Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Heller > VBCI Afghanistan

VBCI Afghanistan

(Heller - Nr. 81147)

Heller - VBCI Afghanistan

Produktinfo:

Hersteller:Heller
Sparte:Militärfahrzeuge Modern
Katalog Nummer:81147 - VBCI Afghanistan
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2012
Preis:ca.33-37euro;
Inhalt:
  • 260 Teile
  • 6 Spritzlinge in Beige
  • 2 Spritzlinge in Klar
  • 8 Reifen in Vinyl
  • 1 Gewebenetz
  • 1 Decalbogen
  • 20seitige Bauanleitung mit Korrektur

Besprechung:

Heller - VBCI Afghanistan

Mich rief im Sommer mal ein Modellbaufreund an, ob ich für ihn bei „meinem“ Händler den VBCI organisieren könnte. Der kostete dort eine Zeit lang 23€.  Heller? Willst du dir das an tun, war meine Reaktion. Für das Geld kann man aber nicht viel falsch machen. Es war dann klar, das ich mir den Bausatz vorher auch anschaue. Ich war sehr überrascht, und dachte gleich, so etwas muss man vorstellen! Ich hatte Militärbausätze in 1:35 von Heller eher in schlechter Erinnerung.

In Nürnberg fotografiert, ohne zu ahnen, dass ich es hier mal vorstellen würde.
In Nürnberg fotografiert, ohne zu ahnen, dass ich es hier mal vorstellen würde.

Spritzling ASpritzling BSpritzling B RückseiteSpritzling C/D (2x)Spritzling C/D RückseiteSpritzling ESpritzling E Rückseite
Spritzling F (2x)Spritzling G ReifenGewebenetzDecalKartonrückseiteKartonseiten

Spritzling A

Spritzling A 

Vor uns liegt ein schön gestalteter Klappkarton, der allerdings aus eher dünnem Material ist.  Er ist mit reichlich Spritzlingen gefüllt, obwohl der Bausatz nur aus 260 Teilen besteht. Alle Spritzlinge sind in einer Tüte. Das hat zu Folge, dass die dünnen Rahmen an Spritzling G schon gebrochen sind. Da wäre ein Schutz mit z.B. Schaumstofffolie sinnvoll. Die Reifen sind zusammen mit den Klarteilen eingetütet. Spritzling C/D liegt doppelt vor. Er enthält überwiegend Fahrwerksteile. Ebenfalls doppelt ist Spritzling F mit den Klarteilen. Oh ja, es werden viele Winkelspiegel benötigt. Aber doppelte Beleuchtung und Hecktür? Da hätte der halbe Spritzling auch gereicht. Der Rest kommt ich die Ersatzteilsammlung. Thema Klarteile: Bei Heller ist es Tradition, bei Beleuchtungen nicht nur die Lampengläser, sondern den gesamten Lampenträger in Klar zu gießen. Die Türen sind ebenfalls durchsichtig gegossen, auch wenn sie nur ein kleines Sichtfenster enthalten. Man könnte aber meinen, wenn Heller so schöne Winkelspiegel hinbekommt, dann sollte es auch bei Lampengläsern kein Problem sein.

VBCI AfghanistanBruch Teil G26VBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI Afghanistan
VBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI Afghanistan
VBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI Afghanistan

VBCI Afghanistan

 

Anhand der Teilezahl kann man schon vermuten, das dies Modell nicht überdetailliert ist. Das Fahrwerk ist einfach gehalten und lässt sich nur mit Eigeninitiative gelenkt darstellen. Der Innenraum besteht aus etwa 30 Teilen. Das könnte reichen, um durch Dachluken und Heckrampe etwas zu sehen.  Der Bauplan gibt die Möglichkeit Heckrampe offen oder geschlossen vor. Es dürfte kein Problem sein, nur die separate Hecktür offen einzukleben. Dann aber wohl nur bei fehlendem Schutznetz. Auf Antirutschbelag hat auch Heller verzichtet. Dieser ist im Original fast großflächig auf der Oberseite aufgetragen. Dies ist zwar ärgerlich, aber der wird auch bei fast doppelt so teuren Bausätzen noch vergessen.  Die Reifen haben ein passendes Profil, aber auch keine Beschriftung an der Flanke. Gusshaut, Auswerfermarker oder Sinkstellen sind mir nicht bzw. minimal aufgefallen. Am ehesten an den Winkelspiegeln. Die Detaillierung ist prinzipiell in Ordnung, aber verbesserungswürdig. So gefallen z.B. die Handfeuerwaffen, dagegen sehen Teile C6 wie Boxen aus, obwohl es Taschen sind.

VBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI Afghanistan
VBCI AfghanistanMontage des Seitlichen NetzesVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanVBCI AfghanistanMöglichkeit des eingelenkten RadesVBCI Afghanistan

VBCI Afghanistan

 

Der Schwarz/Weiß Bauplan führt in 53 Schritten zum fertigen Modell. Auf den ersten 2 Seiten wird in 8 Sprachen das Original beschrieben. Die Info´s mit technischen Daten sind ausreichend. Eine bekannte deutsche Firma  würde wohl nur schreiben: „… Modell eines modernen französischen Radpanzers.“ Leider gibt es keine Skizze der Spritzlinge, anhand deren man die Vollständigkeit kontrollieren kann. Während des Baues wird auf Detailbemalung hingewiesen. Das macht beim Innenraum Sinn. Das Tarnschema in 5-Seiten Ansicht ist auch nur in Schwarz/Weiß. Auf der Kartonrückseite ist es auch in Farbe abgebildet. Man kann den VBCI auch ohne die Schutznetze bauen. Zur Darstellung mit den Netzen müssen zu Anfang Löcher in die Wanne gebohrt werden. Die Positionen sind innen gekennzeichnet. Ich persönlich habe Bedenken beim Anbauen der Netze. Einerseits sind die Halter und der Rahmen so instabil, das die leicht abbrechen können. Andererseits soll die Netzgröße auf dem Halterahmen angepasst werden. Da wäre es sinnvoll gewesen, eine 1:1 Skizze im Bauplan zu haben, mit der man die Netze anpassen kann. Dies haben andere Firmen schon seit Jahren. Oder man verwendet gleich in stabiles Ätzteil. Noch etwas hat Heller nicht berücksichtigt: die Unterkante des seitlichen Netzes hat eine Verstärkung. Man erkennt sie auf dem Deckelbild und beim Tarnschema. Heller geht aber nirgends darauf ein, wie man es darstellen könnte.

Für die benötigten Farben sind nur die Nummern und Farbtöne angegeben. Kein Hinweis auf den Hersteller. Aber im Kleingedruckten ist zu lesen „..Klebstoff und Farben HELLER“. Wo bekommt man Farben von Heller? Auch hier sollte Heller mit der Zeit gehen und Alternativen angeben.

Heller - VBCI Afghanistan

Darstellbare Maschinen:

3 Fahrzeuge Französische Armee, Afghanistan 2010-2012

Stärken:
  • Preis-Leistungsverhältnis,
  • Übersichtlicher Bauplan;
  • Keine gravierenden Mängel
  • Info´s über das Fahrzeug
  • Reifen mit schönem Profil, aber keine Beschriftung
Schwächen:
  • Bruch einzelner Teile
  • Farbnummern nur für Heller
  • Fahrwerk nicht lenkbar
  • Detaillierung verbesserungswürdig
  • Fehlende Antirutschbeläge

Fazit:

Ich würde schon sagen, das dies Modell nicht nur für Fortgeschrittene ist. Sollen aber die Schutznetze angebracht werden, bedarf es schon einiger Erfahrung.

Weitere Infos:

Referenzen:

Interessante Bilder gibt es auf Prime Portal:

http://www.primeportal.net/apc/jean_thomas_rembert/vbci/

Diese Besprechung stammt von Diethelm Berlage - 14. Januar 2019

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Heller > VBCI Afghanistan

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog