Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Starfix > North American P-51D Mustang

North American P-51D Mustang

(Starfix - Nr. 709/05)

Starfix - North American P-51D Mustang

Produktinfo:

Hersteller:Starfix
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:709/05 - North American P-51D Mustang
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:1991
Preis:antiquarisch
Inhalt:
  • 2 Spritzrahmen mit 26 Bauteilen
  • 1 Klarsichtteil
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Ab Mitte der Sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts beschloss auch die israelische Firma Starplast, an dem seinerzeitigen Boom des Plastikmodellbaus teilzuhaben. Mit orientalischer Geschäftstüchtigkeit gelang ihr gar die internationale Vermarktung von Bausätzen, die überwiegend aus Gussformen stammten, die man bereits von renommierten Herstellern kannte. Diese Plagiate wurden unter den ambitionierten Hobbyisten aber nicht besonders geschätzt, was dazu führte, dass die Firma fürderhin einen schlechten Ruf genoss. 

Starfix - North American P-51D Mustang

Weil der Kaufpreis äußerst niedrig war, erfüllten diese Produkte jedoch trotz allem ihren Zweck, da sie es u.a. Anfängern ermöglichten, bei minimalen Ausgaben (eine Klebstoff- Ampulle wurde nämlich mitgeliefert) erste Schritte im Plastikmodellbau zu wagen. Irgendwann nach der Jahrtausendwende wurden die letzten stets als „Starfix“–Modelle gehandelten Kits allerdings endgültig verramscht, nachdem die Firma Starplast entschied, sich nur noch der Herstellung von Spielzeug zu widmen.

Starfix - North American P-51D Mustang

Das Sortiment der Israelis umfasste hauptsächlich Militärflugzeuge im Boxscale-Maßstab, einige Airliner, sowie auch ein paar bekannte WK II Warbirds. Das Formenmaterial entsprach überwiegend demjenigen von Heller, jedoch bediente man sich auch noch bei Airfix und anderswo. Lediglich bei den paar (fast schon berüchtigten) Modellen im Quarterscale handelte es sich um Eigenentwicklungen, die in Wirklichkeit aber eher nur um den Faktor 50 verkleinert worden sind.

Starfix - North American P-51D Mustang

Die hier vorgestellte Mustang ist jedoch beinahe gänzlich mit dem Matchbox-Modell identisch. Einige Teile wie z.B. die beiden Zusatzstanks wurden weggelassen. Andere wie Spinner und Luftschraube sind hingegen zusammengefasst worden. Ferner wurden noch die Auspuffrohrstutzen in die Rumpfhälften einbezogen, was ebenso für den Umfassungsrahmen der Lufteinlassöffnung zutrifft. Die wenigen versenkt gravierten Oberflächendetails als auch die recht tiefen Fugenlinien des Lesney-Kits wurden hier erhaben, allerdings recht fein nachgebildet. Die Pilotenfigur war indes Eins zu Eins von Fujimi abgekupfert.

Starfix - North American P-51D Mustang

Die Qualität des Gusses geht hier völlig in Ordnung, Ejectorpins gibt es nur innen und auch eventuelle Sinkstellen halten sich sehr in Grenzen. Das Klarsichtteil der Kanzelverglasung ist klar und ohne Schlieren, wenn auch freilich für heutige Standards in punkto Wandstärke überdimensioniert. Die recht brüchigen Decals, die lediglich die Hoheitszeichen und die Kennung beinhalten, lassen aber sehr zu wünschen übrig, da es etwas Versatz gibt.

Starfix - North American P-51D Mustang

Die Bauanleitung besteht aus gerade mal drei Bauschritten, ist also schon fast auf Ü-Ei-Level. Denn einfacher geht´s dann wirklich nicht, um zu einer ordentlichen Mustang D zu gelangen.

Starfix - North American P-51D Mustang

Stärken:
  • Ausgezeichneter Easykit zum Minipreis
Schwächen:
  • indiskutable Decals
  • schwindende Verfügbarkeit

Fazit:

Insgesamt gesehen handelt es sich hierbei aber trotz allem um einen durchaus soliden Anfänger-Kit, der es dazu ohne weiteres mit der aktuellen P-51D Wiederauflage von Revell aufnehmen könnte.

Diese Besprechung stammt von Josef Nevole - 18. Januar 2019

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Starfix > North American P-51D Mustang

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog