Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Land Rover Series III LWB Station Wagon

Land Rover Series III LWB Station Wagon

(Revell - Nr. 07047)

Revell - Land Rover Series III LWB Station Wagon

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07047 - Land Rover Series III LWB Station Wagon
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Dezember 2019
Preis:ca. 30 €
Inhalt:
  • Karosserie
  • 13 graue Spritzrahmen
  • 2 klare Spritzrahmen
  • 5 Reifen
  • 1 Decalbogen
  • Bauanleitung

Besprechung:

Das Vorbild:

Der Land Rover Series I wurde von 1948 bis 1958 hergestellt, es folgte die Series II von 1958 bis 1971. Die Series III folgte bis 1984. Der Radstand des langen 109" betrug 2769 mm, die Länge betrug 4,44 m, Breite 1,67 m, die Höhe betrug 2,06 m. Es standen vier Motoren zur Wahl, darunter ein Dieselmotor mit 63 PS. Das im Bausatz enthaltene Aggregat ist ein 2,6 l OHV Benziner mit 6 Zylindern und 86 PS.

Gegenüber der Series II hatte die Series III ein Kunststoff-Armaturenbrett, die Spiegel waren auch an den Türen befestigt zu bekommen. Es gab ein vollsynchronisiertes Getriebe, einen Kühlergrill aus Kunststoff, die Scheinwerfer waren jetzt in den Kotflügeln verbaut und es gab beim 109" er Radstand eine verstärkte Hinterachse.

Die Kartonrückseite zeigt Detailbilder des Modells, benötigte Basisfarben und ein Foto der Bauteile
Die Kartonrückseite zeigt Detailbilder des Modells, benötigte Basisfarben und ein Foto der Bauteile

Die Bauteile sind gut verpackt im Faltkarton
Die Bauteile sind gut verpackt im Faltkarton

Zum Jahresende 2019 hat es Revell noch geschafft, den aus neuen Formen hergestellten Bausatz des Land Rover Series III in den Handel zu bringen. Der Bausatz besteht aus 184 Teilen, das fertige Modell hat eine Länge von 19,4 cm.

Es lassen sich verschiedene Varianten bauen, so hat der Modellbauer die Wahl zwischen Rechts- oder Linkslenkung, es kann zwischen zwei Sitzvarianten gewählt werden und auch die Rückspiegel können an den Türen oder auf den vorderen Kotflügeln verbaut werden.

Die Bauteile sind in fünf Kunststofftüten verpackt, die Reifen und Klarteile sind in Extratüten verpackt. Der Decalbogen ist in die Bauanleitung eingelegt, so sollte alles gut beim Bastler ankommen.

Revell - Land Rover Series III LWB Station Wagon

Die Karosserie weist nur auf dem Dach Sinkstellen auf, sie werden später fast alle durch das zusätzliche Sonnendach verdeckt. Einige feine Formentrennlinien sind leicht zu entfernen. Gut gemacht sind die kleinen Nietenköpfe auf der Karosserie.

Alle weiteren grauen Teile sind sehr gut ausgeformt, es sind nur sehr geringe Formennähte zu erkennen. Nur am Verteilergetriebe sind größere Fischhäute zu entfernen. Auswerfermarken sind nur an später nicht mehr sichtbaren Stellen. Dem rustikalen Vorbild folgend sind auch die Bauteile in der Detaillierung einfach, aber korrekt gehalten.

Land Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station Wagon

Land Rover Series III LWB Station Wagon

 

Land Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station Wagon

Land Rover Series III LWB Station Wagon

 

Die Glasteile sind schlierenfrei, leider sind beide Rahmen ohne zusätzliche Trennung durch Seidenpapier oder Folie übereinander in einer Tüte. Bei meinem Bausatz sind keine Kratzer an den Glasteilen vorhanden, aber ein Teil hatte sich vom Rahmen gelöst und hätte andere Teile beschädigen können.

Die Reifen haben wie mittlerweile viele andere keine Beschriftung auf den Flanken, das Profil ist gut wiedergegeben, aber für mein Empfinden hätte das Profil tiefer sein können. Gut finde ich, dass sie aus Vollmaterial gefertigt sind.

Der Decalbogen ist sauber und versatzfrei gedruckt, er enthält alle Decals, die für das Modell benötigt werden. Es sind 12 Kennzeichenvarianten vorhanden, so sollte jeder etwas passendes finden.

Die Bauanleitung führt in 85 kleinteiligen Schritten zum fertigen Modell, es sind Bemalungsanweisungen und Hinweise auf Alternativteile vorhanden.

Die Klarteile sind ohne Schlieren, ein Teil hat sich vom Rahmen gelöstDie Reifen sind aus Vollmaterial, das Profil könnte tiefer seinDer Decalbogen ist sauber gedruckt, es sind 12 verschiedene Kennzeichen vorhandenLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station Wagon
Land Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station WagonLand Rover Series III LWB Station Wagon

Die Klarteile sind ohne Schlieren, ein Teil hat sich vom Rahmen gelöst

Die Klarteile sind ohne Schlieren, ein Teil hat sich vom Rahmen gelöst 

Darstellbare Fahrzeuge:
1971 bis 1984 Land Rover Series III, langer Radstand 109" mit 6 Zyl., 2,6 l OHV Benziner mit 86 PS
Stärken:
  • Detailreiches Modell aus neuen Formen
  • Alternativteile für die Innenausstattung
  • Tolle Decals
  • Sehr gute Bauanleitung
Schwächen:
  • Einige Sinkstellen im Dach
  • Profiltiefe der Reifen
  • Verpackung der Klarteile
Anwendung: Es sollte schon Erfahrung im Modellbau vorhanden sein, Revell sagt Level 3

Fazit:

Eine zeitgemäße Ablösung für den alten ESCI/ Italeri-Kit. Die Detaillierung ist sehr gut und der Kit verspricht entspannten Modellbau. Empfehlenswert!

Weitere Infos:

Referenzen: Angaben zum Vorbild: Wikipedia

Diese Besprechung stammt von Jens Lohse - 20. Januar 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Land Rover Series III LWB Station Wagon

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Jens Lohse
Land: DE
Beiträge: 147
Dabei seit: 2008
Neuste Artikel:
1948 Ford Coupe
Citroen Fourgon Type H Mobile Kitchen

Alle 147 Beiträge von Jens Lohse anschauen.