Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Welsh Models > de Havilland DH 104 Devon

de Havilland DH 104 Devon

(Welsh Models - Nr. PJW 25)

Welsh Models - de Havilland DH 104 Devon

Produktinfo:

Hersteller:Welsh Models
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:PJW 25 - de Havilland DH 104 Devon
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Erschienen:2000
Preis:ca. 16 €
Inhalt:
  • 1 vacuumgeformte Kunststoffplatte weiß
  • 5 Weißmetallteile
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Welsh Models - de Havilland DH 104 Devon

Zum Vorbild

Die "Devon" ist die Militärversion der DH 104 Dove, benannt nach der im Südwesten Englands liegenden Grafschaft Devon, die ähnlich pittoresk wie das benachbarte Cornwall ist. Die Dove war die erste Nachkriegskonstruktion von de Havilland und hatte 1945 ihren Erstflug. Der zweimotorige Tiefdecker konnte bis zu 11 Passagiere transportieren, plus 2 Mann im Cockpit. 17,3 m Spannweite, 12 m lang (etwas mehr wie die Spannweite der Spitfire), ein MTOW von 4.060 kg, Reichweite 1.720 km, Höchstgeschwindigkeit 325 km/h. Die Motorisierung bestand aus 2 turbogeladenen, luftgekühlten 6-Zylinder-Reihenmotoren de Havilland Gipsy Queen, die je nach Variante von 330 bis 400 PS leisteten. Diese Leistungssteigerung ist durch die lange Bauzeit zu erklären, von 1945 bis 1964 wurden 528 Doves und Devons hergestellt.

Der Bausatz

Ich habe meinen Bausatz 2001 bereits preisreduziert (siehe Titelbild) erworben, möglicherweise ist er bereits vor 2000 erschienen. Die Maßhaltigkeit ist akzeptabel: Rumpf des Modells 80 mm (soll 83 mm), Spannweite 12 mm (soll 12 mm). Die Detaillierung macht der Modellbauer: der Bausatz hat keine Fahrwerkschächte, keine Abdeckklappen dazu, keine Auspuffleitungen, keine Antennen. Die 5 Weißmetallteile sind das komplette Bugfahrwerk (Rad mit Gabel und Fahrwerksbein) in Einem, die beiden Räder für das Hauptfahrwerk und die beiden Fahrwerksbeine dazu. Die Länge der Fahrwerksbeine setzt eine Montage an der Außenhaut voraus, d.h. wer sich vertiefte Fahrwerksschächte "antun" will, darf auch die Beine verlängern, weil üblicherweise das Gelenk zum Einklappen innen liegt. Das erwartet den Mutigen, der seine Devon oder Dove unbedingt in 1:144 haben will:

alle Teile auf einem DIN A4-Format
alle Teile auf einem DIN A4-Format

die Hauptfahrwerksbeine sollten verbaut gleich lang sein!
die Hauptfahrwerksbeine sollten verbaut gleich lang sein!

Welsh Models - de Havilland DH 104 Devon

Darstellbare Maschinen:
RAF-Kokarden und zugehörige Leitwerksmarkierungen, das ist jede und keine Maschine.
Stärken:
  • einziger Dove/Devon-Bausatz in 1:144
  • gutes Verhältnis Arbeitszeit/Platzbedarf ;)
Schwächen:
  • Decals unvollständig
  • sehr viel Improvisation notwendig
  • Vacu-Bausatz generell sehr arbeitsintensiv
  • Weißmetallteile sehr grob
Anwendung: Level 4-5, Erfahrung mit Vacu-Bausätzen erforderlich.

Fazit:

Wenn es unbedingt 1:144 sein muss, führt kein Weg an diesem Bausatz vorbei. Wer Details zeigen will, greift besser zum Spritzgußmodell von Amodel oder dem Resin-Kit von Omega, beides in 1:72.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Johannes Wipauer - 29. Januar 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Welsh Models > de Havilland DH 104 Devon

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog