Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Clearprop Models > Seasprite UH-2 A/B

Seasprite UH-2 A/B

(Clearprop Models - Nr. CP72002)

Clearprop Models - Seasprite UH-2 A/B

Produktinfo:

Hersteller:Clearprop Models
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:CP72002 - Seasprite UH-2 A/B
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2020
Preis:ca. 25 €
Inhalt:
  • 5 Spritzlinge
  • 2 Markierungsbögen
  • 2 Ätzteilplatinen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

ClearProp! ist ein relativ neuer Hersteller aus der Ukraine. 2019 kündigte er zum ersten Mal einen Hubschrauberbausatz aus seinem Hause an. Vor knapp einer Woche war es dann so weit und der Bausatz, Artikelnummer CP72002, war lieferbar. Selbstverständlich schauen wir mal in den Kartoninhalt. Schön ist hier der Klappkarton und keine Faltschachtel. Die Bauteile liegen in wiederverschließbaren Beuteln sicher verpackt bereit.

Spritzling A

Hier fällt schon auf, dass der Rumpf aus vier Teilen zusammengesetzt werden muss. Bei den Details fallen die sehr feinen und sauberen Nietreihen und Stöße auf. Besonders schön ist die Struktur im Innenraum dargestellt. Bei Spritzling B schauen wir natürlich auch genauer hin.

Spritzling B

Hier sind die Klarsichtteile enthalten. Schön ist, dass die Türen in einem Teil gespritzt sind, somit muss man dort zumindest schon mal keine Fenster einsetzen. Auch die Spanten auf der Schiebetürinnenseite sind lobenswert zu erwähnen.

Spritzling C

Hier finden sich die Hauptrotorblätter. Diese benötigen ein wenig Nacharbeit im Bereich Steuerflächen. Hier sollte der Spalt durch eine Säge geöffnet werden, damit es passt. Auch hier überzeugen die Details. Schön ist, dass das Instrumentenbrett doppelt beiliegt, einmal ohne Struktur und einmal mit, somit entfällt das Abschleifen, falls ein Hersteller mal einen Ätzteilsatz für das Cockpit herausbringen sollte.

Spritzling D

Bei den Reifen fällt auf, dass hier ein Formenversatz zu verzeichnen ist. Jedoch ist mir dieser nur bei den Rädern aufgefallen, bei keinen anderen Teilen. Nichts desto trotz sind die Räder hervorragend detailliert, mit Bremssattel. Der Heckrotor ist leider etwas durchgebogen, wahrscheinlich ist hier zu viel Spannung auf dem Rahmen. Wieso der Hauptrotorkopf nicht in Einem gespritzt wurde, weiß ich leider auch nicht, aber hier ist sicherlich etwas Nacharbeit nach dem Verkleben von Nöten.

Seasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/B
Seasprite UH-2 A/B

Seasprite UH-2 A/B

 

Die Ätzteile sind messingfarben gehalten und ausreichend detailliert. Sie sind für den Bau des Modells unabdingbar und keine Austauschteile. Die Decals stammen aus dem Hause Cartograf. Jedoch gibt es leider einen kleinen Versatz im Bereich des Instrumentenbrettes, positiv fällt die hervorragende Qualität und Lesbarkeit der einzelnen Beschriftungen auf.

Die Bauanleitung ist sauber strukturiert und übersichtlich gestaltet. Fragen kommen keine auf, außer beim Biegen der Ätzteile. Hier ist das eine oder andere unklar und sollte genauestens studiert oder anhand von Vorbildfotos abgeklärt werden.

Seasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/B
Seasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/B

Seasprite UH-2 A/B

 

Seasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/BSeasprite UH-2 A/B

Seasprite UH-2 A/B

 

Mal wieder ein willkommener Exot im Bereich der Drehflügler. ClearProp! liefert hier ein sehr detailliertes Modell zu einem relativ günstigen Preis, bedenkt man, was man dafür alles bekommt: zum Beispiel vier Farbvarianten, hervorragende Details und Ätzteile. Einen Maskensatz gibt es für das Modell auch schon, direkt von ClearProp!

Wie sich das Zusammensetzen der Rumpfteile gestalten wird, muss sich zeigen, auch wie die Hauptrotorblätter halten werden (siehe Auszug aus der Bauanleitung) und die Sitze zur Wand des Rumpfes sich ausrichten lassen. Auswurfmarken, Fischhäute und sonstiges sind nicht zu finden, lediglich die "verzogenen" Räder sind ärgerlich, lassen sich aber korrigieren.

Darstellbare Maschinen:
  • UH-2 A Seasprite, 9744, USS Oriskany, US Navy, 1968
  • UH-2 A Seasprite, 9764, NAS Atsugi, US Navy, 1967
  • UH-2 B Seasprite, 0146, USS Catskil, US Navy, 1968
  • UH-2 B Seasprite, 0154, NAS Atsugi, US Navy, 1965
Stärken:

Erster und aktuell einziger Bausatz der frühen Version der Seasprite in 1:72.

Schwächen:

Augenscheinlich die instabile Befestigung der Rotorblätter.

Anwendung:

Für Einsteiger wenig geeignet.

Fazit:

Meiner Meinung nach ein Top Preis-Leistungsverhältnis!

Weitere Infos:

Referenzen: Weitere Information zum Hersteller gibt es hier.

Diese Besprechung stammt von Florian Hölzel - 04. August 2020

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Clearprop Models > Seasprite UH-2 A/B

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog