Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > H.M.S. Ark Royal (1991)

H.M.S. Ark Royal (1991)

(Dragon - Nr. 7030)

Dragon - H.M.S. Ark Royal (1991)

Produktinfo:

Hersteller:Dragon
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:7030 - H.M.S. Ark Royal (1991)
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 25 €
Inhalt:214 Bauteile, ein Decalbogen, 8 seitige Bauanleitung.

Besprechung:

Zur Geschichte

Die Ark-Royal ist der dritte und letzte Träger der Invincible-Klasse und ist das fünfte Schiff der Royal Navy, das diesen Namen in Ehren des damaligen Flaggschiffes trägt, welches die englische Flotte gegen die spanische Armada 1588 zum Sieg führte. Das zweite Schiff mit dem Namen Ark Royal wurde 300 Jahre später als Handelsschiff entwickelt und wurde zum ersten Flugzeugträger für Wasserflugzeuge umgebaut. Die dritte Ark Royal, auch ein Träger, wurde im 2.Weltkrieg Opfer von U81, so dass 1943 ein weiterer Träger mit diesem Namen auf Kiel gelegt wurde. Dieser Träger nahm an keinen kriegerischen Handlungen mehr teil, da er erst 1950 vom Stapel lief und erst 1955 endgültig fertiggestellt wurde. Dieses Schiff spielte die Hauptrolle in der BBC-Serie "Sailor".

Die moderne Ark Royal wurde am 7. Dezember 1978 auf Kiel gelegt, lief am 20. Juni 1981 vom Stapel und wurde am 1. November 1985 in Dienst gestellt.

Sie nahm am Golf Krieg, sowie an der amerikanisch-englischen Irak-Invasion 2003 teil.

Das Modell

Ein wenig entsetzt war ich, als eingefleischter Fan von Wasserlinienmodellen, ein für diesen Maßstab unübliches Vollrumpfmodell in den Händen zu halten. Hier muss man den Rumpf aufschneiden, auf eine Bodenplatte kleben und sauber spachteln und verschleifen, um es auf Wasserlinie zu bekommen. Da sind Firmen wie zum Beispiel Trumpeter schon etwas weiter. Die lassen die Option zu, das Modell entweder als Vollrumpf- oder als Wasserlinienmodell zu bauen. Hier ist es so, dass man auch nicht so genau weiß, wo man den Rumpf auftrennen muss, eine Art Sollbruchstelle auf den Innenseiten der beiden Rumpfschalen fehlt leider.

Allerdings bekam ich mich wieder unter Kontrolle, nachdem ich die Teile dieses Bausatzes genauer unter die Lupe genommen hatte. Die Packung ist voll von sehr schön detaillierten grauen Kunststoffteilen auf 6 Gussrahmen. Auch die mitgelieferten Waffensätze erinnern an die Zurüstteile der Firma Skywave. Jedoch fragt man sich immer wieder bei Bausätzen von Flugzeugträgern, warum die Hersteller nicht einfach mehr Flugzeuge beilegen . Diesem Bausatz liegen genau 4 Jets und 3 Hubschrauber bei. Schade. Also sollte man einmal bei Skywave oder Dragon schauen, ob es nicht möglich ist, weitere Flugzeug- und Hubschraubermodelle zu bekommen.

Erstes Anprobieren der Teile zueinander, lässt eine sehr gute Passgenauigkeit erahnen, zumindest der Rumpf und das Deck lassen sich so zusammensetzen, dass quasi überhaupt keine Nacharbeit anfällt. Großes Lob hier an die Konstrukteure. Der Rumpf und die Schornsteinbereiche haben schöne versenkte Gravuren. Die Aufbauten zeigen sogar Türen und Leitern, die aufgebracht sind. Das einzige, was nicht so perfekt gelungen ist, ist das Flugdeck. Hier sind dicke, segmentweise verlegte Deckmarkierungen und Liftpositionen aufgedruckt und stehen so aus dem Flugdeck heraus. Besser wäre hier sicherlich gewesen, die Aufzüge als gesonderte Bauteile vorzusehen, sowie die Markierungen oder Plattenstöße, falls in dem Maßstab überhaupt nötig, in das Deck zu versenken. So ist man genötigt das Flugdeck, nachdem man es fotokopiert hat, abzuschleifen und anhand der Kopie nachträglich zu gravieren.

Dragon - H.M.S. Ark Royal (1991)

Dragon - H.M.S. Ark Royal (1991)

Dragon - H.M.S. Ark Royal (1991)

Dragon - H.M.S. Ark Royal (1991)

Dragon - H.M.S. Ark Royal (1991)

Diese Besprechung stammt von Martin Kohring - 28. Oktober 2002

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > H.M.S. Ark Royal (1991)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog