Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

(Dragon - Nr. 3301)

Dragon - LSSC

Produktinfo:

Hersteller:Dragon
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:3301 - LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Inhalt:
  • 5 Spritzlinge aus hellgrauem Kunststoff
  • 1 Bauanleitung, 6 Seiten

Besprechung:

Das Modell

Die Teile des Bausatzes präsentieren sich sauber gespritzt, ohne Sinkstellen und deplazierte Auswerfermarkierungen. Grat ist, wenn vorhanden, kaum sichtbar. Dies gilt allerdings nicht für die Spritzlinge mit den Figuren und dem Zubehör (Bild 4, 5, 6). Hier machen sich die Verschleißerscheinungen der Spritzgussform als Grat an den Bauteilen unangenehm bemerkbar. Mit der relativ geringen Anzahl der Bauteile lässt sich aber trotzdem, m.E. nach, ein optisch ansprechendes Modell bauen. Von den 6 zum Kit gehörenden Figuren gibt es 4 auch als separaten Bausatz (Dragon 3302). Zusammenbau und Farbgebung werden von einer übersichtlichen Bauanleitung in 7 Abschnitten unterstützt.

Dragon - LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

Dragon - LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

Dragon - LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

Dragon - LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

Dragon - LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

Das Original

Die SEALSs der US-Marine wurden 1962 als Kampfeinheit installiert. Sie sind aus den Unterwasser-Sprengkommandos der Marine hervorgegangen. Im Vietnamkrieg waren die SEALs die Eliteeinheit der US-Marine. Sie drangen während ihrer Einsätze weit in das Territorium Nordvietnams vor und führten Sprengungen sowie Sabotage-, Aufklärungs- und andere Spezialoperationen durch. Das bevorzugte Transportmittel der SEALs in Vietnam war das LSSC. Die von Grafton Boats gebauten Schiffe waren schwer bewaffnet und besaßen eine Keramik-Panzerung. Die Standardbewaffnung bestand aus drehbar montierten M60-Maschinengewehren und Granatwerfern. Alternativ waren sie auch mit 0.50cal Maschinengewehren und 7,62mm Miniguns (Gatling) ausgerüstet. Das 7,30m lange LSSC war schnell, leise und sehr wendig. Es hatte einen V-förmigen Rumpf aus Aluminium und ein Paar FORD Interpector-Motoren für den Strahlantrieb. Diese Art des Antriebes eignet sich besonders für flache Gewässer. Voll beladen erreichte das LSSC eine Spitzengeschwindigkeit von 26 Knoten. Die LSSCs kamen erstmals 1969 zum Einsatz. Insgesamt wurden 16 Einheiten gebaut (Nummer 24UB681 – 6816, LSSC 1 – 16). Durch den geringen Tiefgang des Bootes von nur 73cm war es für den Einsatz auf den seichten Flüssen und Seen bestens geeignet. Wegen seines geringen Gewichtes konnte es leicht von Transporthubschraubern auch auf schwer zugänglichen Wasserabschnitten abgesetzt und zum Einsatz gebracht werden. Standardmäßig war eine Besatzung von 3 Mann vorgesehen. Meist aber waren mehr Einsatzkräfte an Bord, was die Feuerkraft erheblich erhöhte.

Detail des Originals
Detail des Originals

Stärken: Wenig Teile, dadurch relativ einfach zu bauen.
Schwächen: Etwas mehr Grat als üblich an den Figuren und Zubehörteilen.

Fazit:

Bausatz der sowohl dem Anfänger als auch dem fortgeschrittenen Modellbauer empfohlen werden kann.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 20. Mai 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Dragon > LSSC "LIGHT SEAL SUPPORT CRAFT"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog