Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

(Italeri - Nr. 4510)

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:Motorräder
Katalog Nummer:4510 - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi
Maßstab:1:6
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 80 €
Inhalt:
  • 10 Gußäst
  • verschiedene lose Teile
  • Decals
  • Federn, Schrauben und ein Schraubendreher

Besprechung:

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Dass es sich bei der Yamaha YZR M1 um eine populäre Maschine handelt, und dass ihr Fahrer Valentino Rossi ebenfalls kein Unbekannter ist, das konnte ich bei einer kurzen Recherche zu diesem Modell feststellen. Zum einen war mir der Name des Fahrers ein Begriff, obwohl ich die Geschehnisse in der Welt der Motorradrennens eher weniger verfolge, zum anderen konnte ich bereits Kitreviews zu zwei typgleichen Bausätzen finden. In 1:9 von Italeri als sogenanntes Easy Kit Model und als "klassischer" Bausatz von Revell, ebenfalls im Maßstab 1:9.

Aber nun wird es eine Nummer größer, genauer gesagt verkleinert sich das Original "nur" um den Faktor 6. Während der Fotoarbeiten zu diesem Artikel konnte ich die Größe des fertigen Modells spätestens erahnen, als ich die Felgen und Reifen ablichtete. Wer sich diesen Bausatz zulegt, sollte also schonmal nach einem geeigneten Stellplatz suchen.

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Sämtliche vorlackierten Teile aus Zinkdruckguss (Tank, Motorradständer, Vorderradgabel) sowie die Windschutzscheibe sind zum Schutz der anderen Teile auf Blisterkarton verpackt, eine Vorgehensweise, die man spätestens dann versteht, wenn man den Tank erstmals in Händen hält.

Die zur Montage benötigten Schrauben, Metallstifte und Federn für die funktionsfähige Federung werden zusammen mit einem kleinen Schraubendreher eingetütet geliefert.

Die restlichen Teile bestehen aus einem farblich zum Tank abgestimmten Kunststoff. Sicherlich ein anfängerfreundlicher Zug, jedoch leider nicht konsequent zu Ende gedacht. Bei näherem Hinsehen stellt man auf den lose eingetüteten Verkleidungsteilen Sinkstellen und Kratzer fest, die den Einsatz von Spachtelmasse bzw. Schleifpapier notwendig machen. Formtechnisch bedingt befindet sich auf der Hauptverkleidung ein größerer Gußgrat, den man aufgrund der Größe des fertigen Modells unbedingt entfernen sollte.

Auch der Motorblock und die Auspuffanlage sollten farblich behandelt werden, was am Ende die Frage aufwirft, ob man nicht besser zugunsten einer einheitlichen Endlackierung auf den vorlackierten Tank verzichtet hätte.

Die Decalbögen sind hervorragend gedruckt und bestehen aus den diversen Sponsorenaufklebern und einem separaten Bogen mit Decals in Carbonoptik.

Die Reifen sind aus Weichgummi, die Formtrennlinie auf der Lauffläche sollte mittels Schleifpapier entfernt werden, was sicherlich auch dem realistischen Look der Rennpneus zuträglich ist. Fraglich bleiben in diesem Zusammenhang auch die abgebildeten Schweißnähte auf den Rahmenteilen. Mit dem Faktor 6 multipliziert (sprich auf dem Original) dürften diese im Windkanal sicherlich interessante Strömungseffekte produzieren.

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Italeri - Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

Fazit:

Ein großes Modell, das sicherlich ein Blickfang in jeder Vitrine und auf jedem Schreibtisch wird. Jeder, der ein paar Modellbaugrundlagen beherrscht (schleifen, polieren, schrauben) sollte keine Probleme mit diesem Bausatz haben.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 29. Juli 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Yamaha YZR M1 Valentino Rossi

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog