Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

(Revell - Nr. 07524)

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Nutzfahrzeuge
Katalog Nummer:07524 - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 79 €
Inhalt:Truck:
  • 4 blaue Spritzlinge (Kabinen und Rahmenteile)
  • 1 hellgrauer Spritzling (Innenraumteile)
  • 1 schwarzer Spritzling (Motor und Nebenaggregatteile)
  • 1 silberner Spritzling (Felgenteile)
  • 1 transparenter Spritzling (Scheibenteile)
  • 7 Weichgummireifen
Trailer:
  • 8 blaue Spritlinge (Rahmen Fahrwerk und Aufbautenteile)
  • 1 verchromter Spritzling (Felgenteile)
  • 8 Weichgummi-Trailer-Breitreifen
  • 2 Decalbogen (Nass-Schiebebilder)
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Happy Birthday! Revell wird 50 Jahre

In diesem Jahr, 2006, feiert Revell sein 50 jähriges Bestehen. In den 40iger Jahren wurde in Amerika der Grundstein zu einer großen Leidenschaft, dem Plastikmodellbau, gelegt. 1956 schwappte dann auch diese Leidenschaft nach Europa und zog unzählige begeisterte in ihren Bann. Seit der Zeit bescherte man uns hier unzählige maßstabgetreue Modelle und Modelbausätze, die wir in unserer Freizeit akribisch zusammenbauen dürfen und uns dran erfreuen.

Anlässlich dieses Jubiläums hat es sich Revell auch nicht nehmen lassen, einige Jubiläumsbausätze auf den Markt zu bringen. Einer, aus einer ganzen Reihe von Jubiläumsbausätzen, ist die Scania Show Truck & Trailer Kombination mit Decals des 50jährigen Jubiläums, die einen repräsentativen Querschnitt der Produktpalette aus den zurückliegenden Jahren wiedergeben.

Bei der Zugmaschine handelt es sich um den Scania T 143, der bereits 1998 bei Italeri unter der Nr. 736 und unter der Bezeichnung „Streamline Conv.“ erschienen ist. Dieser ist hier unverändert übernommen worden und lediglich in einem blauen Kunststoff gefertigt. Bedenkt man, dass dieser bzw. die Formen auch schon gut 8 Jahre alt sind, sieht man das Alter den Bauteilen auch heute nicht an. Diese sind alle sauber ausgearbeitet. Lobenswert ist, dass die Klarsichtteile in einen Polybeutel verschweißt wurden, damit diese nicht verkratzen.

Der Trailer ist dann wieder jüngeren Datums und stellt einen Kühlkofferauflieger dar, der ebenfalls bei Italeri unter der Nr. 3813 und auch bei Revell als eigenständiger Bausatz unter gleicher Bezeichnung („Reefer Trailer“] mit der Nr. 07544 erschienen ist.

Die gleichen Rahmenteile findet man auch in den verschiedenen Trailerbausätzen im Programm von Revell und Italeri. Der Kühlkoffer mit dem Kühlaggregat ist schon moderner und passt nicht wirklich zu der schon in die Jahre gekommenen Scania-Zugmaschine. Warum man hier allerdings eine europäische Zugmaschine genommen hat kann ich nicht verstehen. Da der Ursprung des Unternehmens Revell ja in Amerika liegt, hätte hier bestimmt ein amerikanischer Truck thematisch besser zu gepasst, ähnlich wie bei der Sinalco Showtruck & Trailer Kombination. An der Qualität der Teile lässt sich allerdings kein Mangel erkennen. Alle Teile sind sauber ausgearbeitet, so dass die Passgenauigkeit nicht darunter leiden sollte.

Bei den Decals hat man sich offensichtlich mehr Arbeit gemacht. Die großen Flächen hat man gemäß dem Motto "zu Wasser, zu Lande und in der Luft" je mit einem Schiff, Auto und einem Helikopter bzw. Linienflugzeug gestaltet. Auf den Decals der Palettenkiste sind hier dann noch je ein auftauchendes U Boot abgebildet, die ebenfalls aus dem Modellprogramm von Revell stammen. Das Heck, also die Türen des Kühlkofferaufliegers, hat man mit der Science-Fiction-Produktlinie gestaltet und geben hier die Raumschiffe aus den Star Wars Filmen wieder. Der Druck dieser Decals ist sehr sauber ausgeführt. Hier hat man diesmal auch bei die Gestaltung der Sitzbezüge im Truck nachgedacht und diesem auch Stoffapplikationen beigefügt. Selbst die Nummernschilder für diesen Truck sind diesmal hervorzuheben. Einmal hat man die Möglichkeit, den Truck mit Lippstädter Euro Kennzeichen zu versehen oder aber mit den altgewohnten Kennzeichen Herforder Herkunft. Auch die Abgas- und TÜV-Plaketten sind hier im Detail farbig wiedergegeben. Die Decals an den Türen des Kühlkofferaufliegers hat man geteilt ausgeführt, so dass das Aufbringen um einiges einfacher sein dürfte als ein einteiliges Decal, wobei der Blasenwurf des Decals auf den Schließstangen der Türen das Problem gewesen wäre.

Hier sollte auch dem nicht so versierten Modellbauer nicht der Spaß am Bauen des Modells genommen werden, um sich dann an seinem Gesamtwerk nach Fertigstellung erfreuen zu können. Die Seitenverkleidung des Trucks wird hier ebenfalls mit einem Decal belegt, das den Schriftzug „50 Years of Revell - The world in your Hands“ trägt. Weitere Decals für die Türen liegen als Revell Logo ebenfalls bei.

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Revell - Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

Stärken:
  • sauber gefertigte Bauteile
  • qualitativ sauber gedruckte Decals
Schwächen:
  • Modellauswahl nicht ganz so stimmig
  • Keine Formenneuheit. Sattelzugmaschine und Trailer sind bereits seit Jahren auch als eigenständige Bausätze mit anderen Decalvarianten im Handel erhältlich.

Fazit:

Wenn auch hier wieder auf bereits bestehende Formen zurückgegriffen wurde, ist die Qualität der Teile sehr gut und dürfte dem Fan von Show Trucks einen weiteren schönen Bausatz bzw. Modell in seiner Vitrine bescheren. Mich persönlich stört ein wenig die Modellauswahl, wobei ich denke, dass hier eine amerikanische Sattelzugmaschigen besser gepasst hätte, bedenkt man das Revell seine Wurzel in Amerika hat. Aber auch hier dürfte es dem ambitionierten Modellbauer sicher nicht schwer fallen, an Stelle des Scanias dann eben eine andere Zugmaschine vor den Trailer zu stellen. Die Verarbeitung der Decals sollte jedem halbwegs handwerklich begabten Modellbauer keine Probleme bereiten. Hier sorgt auch die Bauanleitung dafür, dass man am Ende wieder einen König der Landstraßen in seine Vitrine stellen kann. Diesmal zum 50jährigen Bestehen von Revell.

Danke Revell und beschert uns auch weiterhin viele neue und interessante Modellbausätze!

Diese Besprechung stammt von Guido Kehder - 23. August 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Showtruck & Trailer „50 Years of Revell“

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog