Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Boeing B-47

Boeing B-47

(Revell - Nr. H-206)

Revell - Boeing B-47

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:H-206 - Boeing B-47
Maßstab:1:113
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 10 €
Inhalt:26 silbergraue Spritzgußteile, 3 transparente Kabinenteile, Decalbogen, Verbraucherinfo

Besprechung:

Am 17. Dezember 1947 hatte die Boeing XB-47 „Stratojet“ ihren Erstflug. Boeing bediente sich bei der Entwicklung der B-47 großzügig deutscher Forschungsergebnisse und konnte ein Flugzeug auf die Räder stellen, das in den 50er Jahren einzigartige Leistungen erbrachte. Als sie 1951 ihren Einsatz bei der US Air Force aufnahm, schien sie die Schrecken der atomaren Bedrohung zu verkörpern und selbst heute, mehr als 50 Jahre später, ist ihr der Ruf als „Klassiker“ unter den Flugzeugen noch immer sicher. Als die Formen zu dem Bausatz entstanden, lief in Seattle der 1000 Stratojet vom Band.

Revell - Boeing B-47

Zum 50. Geburtstag beschert uns Revell neben einer Anzahl anderer historischer Modelle auch das der B-47. Es ist alles wie vor fünfzig Jahren. Die Verpackung, die Bauanleitung und die Teile. Erst beim Betrachten der Rumpfinnenseite wird das wahre Alter der Form ersichtlich. 1954 kann man dort lesen, und wenn man sich diese Zahl vergegenwärtigt, so wird die Mehrheit der heutigen Modellbaugeneration zur Kenntnis nehmen müssen, es haben sich schon die Väter und Opas in ihrer Freizeit mit dem Zusammensetzen von Plastikmodellen beschäftigt. Ein damals neuer, moderner Werkstoff, der völlig neue Dimensionen im Modellbau und eine neue Qualität in der Detailgenauigkeit aufzeigte. Es war die Zeit, als es noch keine einheitlichen Maßstäbe gab, nur so muss man den Maßstab von 1:113 verstehen. Aber gerade diese Urgeneration von Plastikmodellern wird es freuen, die alten Modelle aus den Babyjahren der Spritzgussmodelle als Neuauflage wieder zu finden. Nostalgiemodellbau, vielleicht eine neue Sparte? Nicht die Detailgenauigkeit der heutigen Modelle, zurück zum Ursprung, wo Basteln noch die Bedeutung des Wortes hatte.

Revell - Boeing B-47

Mehr kann man mit diesen sehr einfach gehaltenen Modellen von damals auch nicht machen. Die 26 Teile aus silbergrauem Kunststoff haben noch keine versenkten Gravuren. Im Gegenteil. Hoheitszeichen und Kennungen sind erhaben dargestellt und können mit verdünnter Farbe ausgefüllt werden. Aber auch die modernere Variante mit Decals wird angeboten. Dazu empfiehlt sich das Abschleifen der erhabenen Markierungen. Auf Fahrwerke hat man völlig verzichtet und dafür dem Modell einen Ständer beigelegt.

Revell - Boeing B-47

Revell - Boeing B-47

Die drei transparenten Kabinenteile passen sich dem vorhandenen Standard an und erfüllen ihren Zweck. Die zweiköpfige Besatzung besteht, ganz simpel, aus zwei Köpfen, gleich am Rumpf mit angespritzt, aber bei richtiger Bemalung akzeptabel.

Revell - Boeing B-47

Revell - Boeing B-47

Die original englischsprachige Bauanleitung zeigt in einer einzigen Explosionszeichnung, wo welche Teile hingehören. Für die farbliche Gestaltung benötigt man nur drei Farben. Schwarz, Hellbraun und Weiß. Welch Farben damals Verwendung fanden, lässt die Bauanleitung offen. Eine zusätzliche Verbraucherinformation weist auf das Zustandekommen dieser streng limitierten Auflage hin und entschuldigt sich für eventuelle Paßungenauigkeiten.

Revell - Boeing B-47

Fazit:

Dieses Relikt aus den Anfangsjahren des Kunstoffmodellbaus ist durchaus dazu geeignet, auch heute noch dem Junior, genau wie damals, den Einstieg in ein faszinierendes Hobby zu erleichtern. Einfach hinsetzen und bauen.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 09. September 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Boeing B-47

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog