Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > C-160 Transall

C-160 Transall

(Revell - Nr. 04602)

Revell - C-160 Transall

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:04602 - C-160 Transall
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 19 €
Inhalt:
  • 147 Teile in grauem Plastik auf 7 Spritzlingen
  • 13 Teile aus klarem Plastik
  • Decalbogen für 5 Versionen
  • 20-seitige Bauanleitung

Besprechung:

Endlich ist er da, der lang erwartete zeitgemäße Bausatz des wichtigsten Transportflugzeugs der deutschen und der französischen Luftwaffe. Um es gleich vorweg zu sagen, hier hat Revell wieder einen echten Knaller geliefert! Insgesamt 160 Teile an 8 Spritzlingen präsentieren sich dem Modellbauer in einer Qualität absolut auf der Höhe der Zeit. Die Oberflächendetaillierung entspricht dem inzwischen von Revell bekannten Standard der neueren Bausätze. Die Gravuren sind für meinen Geschmack etwas kräftig ausgefallen für den Maßstab, geht aber noch in Ordnung. Kleiner Wermutstropfen: Im hinteren Bereich des Rumpfs ist innen die Rippenstruktur wiedergegeben, was zu Einsinkstellen auf dem Äußeren des Rumpfs geführt hat. Hier ist wohl etwas Nacharbeit erforderlich.

Revell - C-160 Transall

Revell - C-160 Transall

Revell - C-160 Transall

Besonders gelungen ist die vollständige Inneneinrichtung mit einem tollen Cockpit und einem komplett eingerichteten Frachtraum mit Sitzen, Tragen und zahllosen Details. Innovativ: der Frachtraum wird separat, sozusagen als Modell im Modell fertig gestellt und dann komplett in den Rumpf eingebaut. Ich bin schon gespannt, wie das klappt, scheint mir aber eine gute Idee zu sein. Die Passgenauigkeit ist nach ersten Trockenversuchen als gut zu erwarten.

Revell - C-160 Transall

Revell - C-160 Transall

Revell - C-160 Transall

Revell - C-160 Transall

Der Decalbogen ist mal wieder vom allerfeinsten! Riesengroß und superfein gedruckt, für 5 Versionen.

Revell - C-160 Transall

Die Bauanleitung ist in der von Revell gewohnten Qualität. Bei den Farbangaben ist sich Revell mal wieder treu geblieben und erfreut uns mit einer „Mischorgie“, basierend auf den Revell-Farbtönen.

Revell - C-160 Transall

Revell - C-160 Transall

Darstellbare Maschinen:
  • LTG 61 , Penzig 1987, Jubiläumsversion "30 Jahre LTG 61"
  • LTG 61, Penzig 1980
  • LTG 63, Hohn 1982, Teilnehmer "Volant Rodeo 1982" USA
  • LTG 62, Wunstorf 1981
  • 64eme Escadre de Transp. ET 2/62 « Anjou », Reime, France
Stärken:
  • toller, hochdetaillierter Bausatz eines „Klassikers“ der Bundesluftwaffe
  • super Decalbogen
  • vergleichsweise günstiger Preis

     

Schwächen:
  • Eigentlich keine. Höchstens, dass der Kit aufgrund seines komplexen Aufbaus nicht unbedingt für Anfänger geeignet ist.

Fazit:

Endlich ist sie da! Jetzt gibt es eigentlich nur noch eines: kaufen, bauen, zeigen!

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Bei Fragen oder Anregungen mailt an axelschulzprivat@aol.com.

Diese Besprechung stammt von Axel Schulz - 11. Dezember 2006

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > C-160 Transall

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Axel Schulz
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Lockheed S-3B Viking
Supermarine Spitfire PR. Mk.XI

Alle 31 Beiträge von Axel Schulz anschauen.

Mitglied bei:
VdPM Hannover e.V.