Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > de Havilland D.H. 2

de Havilland D.H. 2

(Revell - Nr. 04309)

Revell - de Havilland D.H. 2

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:04309 - de Havilland D.H. 2
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 4 - 4,50 €
Inhalt:
  • 2 hellbraune Gussäste mit 37 Teilen, inkl. Pilotenfigur, sitzend
  • 1 Decalbogen, 18 Elemente
  • 8-seitige Bauanleitung mit Farbangaben für zwei Maschinen

Besprechung:

Der Aufklärer D.H. 2 kam ab Februar 1917 in größeren Stückzahlen zum Fronteinsatz nach Frankreich und zeigte sich bald den deutschen Flugzeugen überlegen. Das Royal Flying Corps setzte diesen ungewöhnlichen Flugzeugtyp bis Ende 1917 erfolgreich ein.

Quelle: Revell Homepage

Vorab, das Modell ist im Maßstab 1:72 anstatt 1:144. Die 144er-Fans haben sich zu früh gefreut. In 1:144, wie wäre es liebe REVELLer? Geschichtlich gesehen kommt diese Wiederauflage gerade rechtzeitig auf den Markt. Ein Modellbaukamerad machte mich darauf aufmerksam, nächstes Jahr 2008, jährt sich zum 90. Male das Ende des ersten Weltkrieges. Zeit genug, dieses von Plastikmodellbauern selten behandelte Thema einmal anzugehen. Wäre die D.H. 2 dafür nicht ein guter Einstieg? Wie schon gesagt, der Spritzling ist eine Wiederauflage, es sind leichte Nacharbeiten wegen der Grate notwendig. Wer aber glaubt ein „Ruck-zuck-bin-fertig“ Modell in der Hand zu haben, der irrt. Der „Rumpf“ verlangt eine vorsichtige Handhabung beim Bau, denn sonst ist bei der Empfindlichkeit schnell Bruch angesagt. Die damals übliche Drahtverspannung fordert den heutigen Modellbauer voll heraus. Das Deckelbild gibt einen Vorgeschmack, erst beim Basteln und später bei der Lagerung der D.H.2. Ein Tipp für die Erstellung der gefürchteten Drahtverspannung: ein Gummifaden, 0,2 mm stark, aus der Abteilung Kurzwaren. Wenn man den spannt wird er noch dünner, fester bleibt dennoch elastisch.

Revell - de Havilland D.H. 2

Revell - de Havilland D.H. 2

Der Decalbogen…

…mit hauchdünnen, seidenmatten Hoheitszeichen für zwei Maschinen.

Revell - de Havilland D.H. 2

Bauplan:

Nach acht Bauschritten ist alles getan, wer danach fertig ist wird sich zeigen. Das Eigengewicht der Teile erfordert beim Kleben Abstützungen, damit die Winkligkeit zu einander eingehalten wird, sich nichts verschiebt oder gar bricht.

Revell - de Havilland D.H. 2

Revell - de Havilland D.H. 2

Revell - de Havilland D.H. 2

Darstellbare Maschinen:
Zwei Maschinen sind aus dem Jahr 1916 zu bauen:
  • D.H.2, “C” Flight, Royal Flying Corps, No. 24 Squadron, Bertangles, Frankreich, Juli 1916
  • D.H.2, “A” Flight, Royal Flying Corps, No. 29 Squadron, St-Omer, Frankreich, März 1916
  • Fazit:

    Wenn man die Kniffe bei der ersten Maschine raus hat, da kommt doch beim zweiten Modell erst so richtig Freude auf. Warten wir’s ab, wer sich in der Modellbauerfamilie dem Thema  „1918 - Ende des Ersten Weltkrieges vor 90 Jahren“ annimmt. Und wer Modellkartons sammelt, sollte diese Mauritius unter den Modellbaukartons gut aufheben.

    Diese Besprechung stammt von Norbert Ruhland - 11. April 2007

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > de Havilland D.H. 2

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog