Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Challenger CL601/604

Challenger CL601/604

(Revell - Nr. 04212)

Revell - Challenger CL601/604

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:04212 - Challenger CL601/604
Maßstab:1:144
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 9 €
Inhalt:
  • zwei weiße Gußäste und ein Klarsichtteil
  • Decals

Besprechung:

Revell - Challenger CL601/604

Aus dem Jahr 2004 stammen die Formen der Challenger CL601/604, die Revell vor kurzem wieder in den Handel gebracht hat, diesmal mit drei verschiedenen Decaloptionen aus dem Bereich der Militärluftfahrt.

Neben der auf dem Deckelbild gezeigten Version der Flugbereitschaft der deutschen Luftwaffe sind noch eine Version der australischen und der dänischen Luftwaffen dabei, letztere in einer Sonderlackierung.

Revell - Challenger CL601/604

Auf zwei in weißem Kunststoff gehaltene Gußäste verteilen sich 50 teilweise äußerst filigrane Bauteile. Besonders die Fahrwerksbeine hinterlassen einen maßstäblich stimmigen Eindruck, es wird sich zeigen, wie stabil sie sind, sobald sie das Gewicht des Modells tragen. Montiert werden die Fahrwerksbeine in ansonsten unstrukturierten Fahrwerksschächten. Dass es auch anders geht hat Revell bereits bei der F-14 Tomcat oder der Hawker Hunter bewiesen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Maschine mit eingezogenem Fahrwerk darzustellen. Diese Bauoption wäre sicherlich häufiger anzutreffen, wenn den Bausätzen noch wie früher Displayständer beiliegen würden.

Wie üblich bei den meisten Passagierjetbausätzen in 1:144 ist nur für die Cockpitverglasung ein Klarsichtteil vorhanden, es steht dem Modellbauer frei, die Kabinenfenster offen zu lassen oder mit ensprechenden Mitteln nachträglich zu verglasen. Etwas prominent sind die versenkten Gravuren geraten, sie wirken für den Maßstab etwas zu breit und tief, hiervon können am Ende jedoch die sauber gedruckten Decals ablenken.

Für die australische und dänische Version liegen alternative Rumpfhecks und Seitenleitwerksspitzen bei, dem bei der CL604 verstärkten Fahrwerk mit größeren Reifen wurde leider keine Rechnung getragen. Ob diese Unterschiede in 1:144 auffallen würden ist sowieso fraglich.

Revell - Challenger CL601/604

Revell - Challenger CL601/604

Revell - Challenger CL601/604

Revell - Challenger CL601/604

Darstellbare Maschinen:
  • Canadair CL-601-2A12 Challenger 601, Nörvenich, Germany August 2006 - Flugbereitschaft
  • Canadair CL-600-2B16 Challenger 604 Aalborg, Denmark October 2006
  • Canadair CL-600-2B16 Challenger 604 Launceston, Australia, Dezember 2006
Stärken:
  • filigranes Fahrwerk
  • sauber gedruckter und umfangreicher Decalbogen
Schwächen:
  • undetaillierte Fahrwerksschächte

Fazit:

Ein netter kleiner Bausatz, der bedingt auch für Anfänger geeignet ist.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 01. Mai 2007

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Challenger CL601/604

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.