Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

(Revell - Nr. 4709)

Revell - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:4709 - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3
Maßstab:1:32
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2007
Preis:ca. 18 Euro
Inhalt:
  • 6 weiße Gußrahmen
  • 1 Klarsicht-Gußrahmen
  • 1 Abziehbilderbogen

Besprechung:

Revell - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

Hier erwartet uns ein alter Bekannter in einem neuen Kleid: Die Sea Venom ist ursprünglich ein Bausatz von Matchbox. Das genaue Erscheinungsjahr kann ich nicht sagen, im Katalog von 1974 ist sie noch nicht drin, 1986 schon. Da Matchbox damals nicht unbedingt für hochdetaillierte Bausätze bekannt war, erwartet einen auch hier eine etwas magere Detaillierung, gerade für ein Modell in einem so großen Maßstab. Immerhin verfügen die Schleudersitze über rudimentär anmodellierte Gurte, und auch die Instrumententafel ist halbwegs akzeptabel detailliert. Letztere wird durch entsprechende Decals noch ein wenig veredelt.

D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

 

Dafür verfügt das Modell über ein komplettes Triebwerk, das über eine abnehmbare Zugangsklappe auch sichtbar bleibt, und die Option, das Flugzeug mit hochgeklappten Tragflächen zu bauen.Auch zwei Piloten liegen bei, die auch noch über verschiedene und nicht gar so statische Körperhaltungen verfügen. Allerdings müssen diese aus jeweils zwei Hälften zusammengebaut werden, was so einiges an Spachtel- und Schleifarbeit nach sich ziehen dürfte. Das Modell berücksichtigt akribisch die Unterschiede zwischen den Navy-Versionen und dem Nachtjäger, worauf auch die Bauanleitung ausführlich eingeht.

Revell - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

Highlight des Bausatzes ist sicherlich der sauber gedruckte Decalbogen, der über teilweise farbenfrohe Markierungen für drei verschiedene Flugzeuge verfügt, eins davon in Kennungen der australischen Marine. Die Klarsichtteile sind zwar schlierenfrei, aber doch relativ dick. Deshalb dürfte es durchaus eine Überlegung wert sein, ob man die Scheiben, speziell wenn man die Haube geschlossen darstellen will, nicht besser durch tiefgezogene Teile ersetzt.

Revell - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

Revell - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

Revell - D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

Darstellbare Maschinen:
  1. D.H. Sea Venom FAW.22, 894 NAS, FAA, HMS Albion 1960
  2. D.H. Sea Venom FAW.53, 724 NAS, HMAS Melbourne, Royal Australian Navy 1962
  3. D.H. Venom NF.3, 89 Squadron, Royal Air Force Stradishall, 1955-58
Stärken:
  • Ein ungewöhnliches und interessantes Modell, dass einen auf Ausstellungen nicht von jedem zweiten Tisch anlächeln dürfte. Dazu ein ausgezeichneter Abziehbilderbogen mit interessanten Varianten der Maschine.
Schwächen:
  • Recht alter Bausatz mit nicht mehr zeitgemäßer Detaillierung. Wer einen echten Hingucker aus dem Modell erstellen will, dürfte um eine erhebliche Zusatzdetaillierung nicht herumkommen.

Fazit:

Ein interessantes Modell mit einem schönen Decalbogen zu einem günstigen Preis. Fans dieses Flugzeuges dürften jubeln, weil der Bausatz von Matchbox schon lange vom Markt verschwunden ist und nicht unbedingt zu erwarten war, dass sich noch mal ein Hersteller dieses Modells annehmen würde.

Diese Besprechung stammt von Thomas Mohr - 09. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär Modern > D.H. Sea Venom FAW.22 / Venom NF.3

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog