Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

(Revell - Nr. 4413)

Revell - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Hubschrauber
Katalog Nummer:4413 - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Dezember 2007
Preis:ca. 12 €
Inhalt:
  • 4 schwarze und ein klarer Gußast mit 111 Teilen
  • Decals

Besprechung:

Revell - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Als Mitte der 1980ger Jahre die ersten Gerüchte um einen amerikanischen Stealthbomber aufkamen, dauerte es nicht lange, bis die ersten spekulativen Modelle auf den Markt kamen. Sowohl Monogram als auch Italeri stellten uns ihre eigenen Interpretationen des Themas vor. Italeri ging sogar einen Schritt weiter. Wenn der Westen eine Stealthmaschine hat, warum dann nicht auch die UDSSR? Daraufhin wurde die MiG-37 Ferret-E in 1:72 und 1:48 präsentiert. Obwohl diese von der Form äußerst interessante Maschine nie existiert hat, kann man den Bausatz noch heute auf der Italeri Homepage unter der Artikelnummer 162 finden.

Die F-117 ist inzwischen bekannt, das Thema Stealth ist auch bei anderen Flugzeugen in die Konstruktion eingeflossen. Vor ein paar Jahren brachten die USA dann einen Helikopter in die Luft, der ebenfalls Stealtheigenschaften besaß - die RAH-66 Comanche. Man könne fast den Eindruck gewinnen, dass sich wie fast 20 Jahre zuvor die Geschichte wiederholt, denn vor ein paar Jahren brachte Zvezda das russische Pendant zum RAH-66 in die Läden, genannt KA-58. Revell hat nun im Rahmen seiner Kooperation mit Zvezda diesen Bausatz in sein Sortiment aufgenommen.

So wartet der in schwarzem Kunststoff gegossene Bausatz mit versenkten Nieten und Gravuren sowie einer angerauten Oberfläche auf, die offenbar eine Art Stealthbeschichtung darstellen soll. Im optional mit offenen Seitenscheiben baubaren Cockpit finden sich erhabene Strukturen auf den Seitenpanelen und Instrumentenbrettern, die man mittels Decals weiter hervorheben kann.

Wie auch der Comanche verfügt der KA-58 über zwei interne Waffenschächte, deren Zuladung durch klassische Unterflügelstationen ergänzt werden kann. Auch am Modell ist diese Darstellung machbar, dank entsprechender Innenstrukturen kann ein Blick in die Waffenschächte riskiert werden.

Revell - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Die verfügbare Waffenzuladung entspricht der bei Hubschraubern aus russischer Produktion standardmäßig gezeigten Auswahl aus gelenkten und ungelenkten Raketen.

Die sauber gedruckten Decals ermöglichen den Bau von zwei Versionen, einmal die auf dem Deckelbild gezeigte Version und eine zweite, komplett schwarze Version. Mangels realem Vorbild kann sich der ambitionierte Modellbauer natürlich einiges ausdenken.

Überhaupt bietet sich dieser Bausatz geradezu an, der Phantasie freien Lauf zu lassen. Sei es ein futuristischer Hubschrauber in einem Science-Fiction Umfeld, Tabletop Spiel (à la Warhammer 40.000) oder als extremer Umbau zu einem Raumschiff oder U-Boot - hat da jemand seaQuest gesagt? ;-)

Revell - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Revell - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Revell - Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

Darstellbare Maschinen:
  • grau getarnte Maschine
  • schwarze Maschine

Fazit:

Welcher kreative Gedanke auch immer die Produktentwicklung bei Zvezda und jetzt den Produkteinkauf von Revell zu der KA-58 motiviert hat - vielleicht springt er ja auch auf die Modellbauer über. Andererseits - vielleicht ist dieser Bausatz das ideale Modell für die Nachwuchsförderung. Die Kids haben einen Militärhelikopter und den besorgten Eltern kann man immer erzählen "Ist ja nur Science-Fiction, den gibt es in echt gar nicht".

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 09. September 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Kamov Ka-58 Stealth Helicopter

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog