Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > X-Wing Fighter

X-Wing Fighter

(Fine Molds - Nr. SW-9)

Fine Molds - X-Wing Fighter

Produktinfo:

Hersteller:Fine Molds
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:SW-9 - X-Wing Fighter
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2007
Preis:ausverkauft
Inhalt:

- 7 Spritzlinge mit 130 Teilen (inkl. Displayständer und Metallschrauben)

- 2 Markierungsbögen für 2 Versionen

- 1 farbige Lackiervorlage

- 1 Bauanleitung

Besprechung:

Wie sein kleiner Bruder in 1:72 präsentiert sich der 48'er X-Wing Fighter sehr detailliert und in einem bis zum Rand gefüllten Karton. Formversatz o.ä. sucht man hier vergeblich. Lediglich an der Pilotenfigur muss etwas nachgearbeitet werden. Ein Beiblatt zeigt an wo einige wenige Auswerfermarken zu entfernen sind. Offensichtlich ein Fehler der noch rechtzeitig beim Hersteller erkannt wurde.

Die Hauptbaugruppen werden mittels Metallschrauben fixiert. Kleber ist also hier nicht unbedingt nötig. Bei den Kleinteilen aber schon. Die Kabinenabdeckung ist einteilig. Mit etwas Geschick lässt sie sich aber geöffnet darstellen (was aber weitere Detaillierungen im Cockpit erfordert). Das Modell kann mit ein- oder ausgefahrenen Fahrwerk gebaut werden. Einige Klebenähte sind durch andere Teile verdeckt. Der Rest ist so konstruiert das sie später quasi unsichtbar werden.

Sehr durchdacht ist auch der mitgelieferte Displayständer. Mit ihm kann das Modell in drei verschiedenen Winkeln präsentiert werden. Ein Verrutschen wird durch zwei Halteklammern verhindert. Die Bauanleitung ist leicht verständlich aufgebaut. Die beiden Markiegungsbogen sind matt gedruckt und enthalten ebenfalls eine Vielzahl von Details. Die Farbangaben sind nach "Mr. Color", aber stellenweise auch nach Federal Standard angegeben.

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Fine Molds - X-Wing Fighter

Stärken:

- Erstmals ein X-Wing Fighter als Spritzgussbausatz in 1:48.

- Überdurchschnittlich hohe Detaillierung.

Schwächen:

- Derzeit leider ausverkauft.

- Als Direktimport aus Japan wgen Porto- und ggfls. Zollkosten nicht ganz preiswert.

Anwendung: Komplexer Bausatz. Nicht unbedingt für Anfänger zu empfehlen.

Fazit:

Man kann mit Fug-und-Recht sagen das der X-Wing von Fine Molds in 1:48 der wohl beste (und bezahlbarste) X-Wing auf dem Markt ist. Was aus dem Star Wars-Universum wird noch in 1:48 auf den Markt kommen? Vielleicht der "Millenium Falcon"? ...

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 03. Juni 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Weitere Science-Fiction > X-Wing Fighter

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 30
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Messerschmitt Bf 109 T-0
North American T-6G Texan

Alle 30 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz