Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951

Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951

(Trumpeter - Nr. 379)

Trumpeter - Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951

Produktinfo:

Hersteller:Trumpeter
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:379 - Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2007
Inhalt:
  • 4 Spritzlinge aus grauem Kunststoff
  • 1 Fahrzeug-Unterwanne aus grauem Kunststoff, separat
  • 1 Fahrzeug-Oberwanne aus grauem Kunststoff, separat
  • 2 Antriebsketten aus schwarzem Vinyl
  • 2 PE-Platinen
  • 1 Beutel mit Schnur und Kupferdraht
  • 1 Decalbogen
  • 1 Seite A4 mit Farb- und Markierungshinweisen
  • 1 Bauanleitung, 10 Seiten

Besprechung:

Der Bausatz

Der Bausatz

...enthält 176 Einzelteile die sich auf vier Spritzlinge und die beiden separaten Teile der Fahrzeugwanne verteilen. Die Gravur weist schöne Details auf und der Spritzguß ist sauber ausgeführt. Minimaler Grat ist kaum und wenn dann nur an der Trennnaht der Spritzgußform vorhanden. Verzogene Teile oder Sinkstellen im Material waren augenscheinlich nicht festzustellen. Gleiches gilt auch für Auswerferstellen im Sichtbereich. Wer allerdings geöffnete Luken am Modell darstellen will, muss die auf deren Innenseite befindlichen Markierungen verspachteln/verschleifen.

Ansichten der Unterwanne
Ansichten der Unterwanne

Mit im Bausatz befinden sich zwei kleine Platinen mit PE-Teilen die u.a. zur Darstellung von Abdeckgittern genutzt werden können. Die beiliegende Schnur und das Stück Kupferdraht finden als Abschleppseil bzw. als Griffstange am Turm Verwendung.

Fahrwerksteile und die Rohre für den Wasserstrahlantriebes [2fach]
Fahrwerksteile und die Rohre für den Wasserstrahlantriebes [2fach]

Bei den Antriebsketten aus Vinyl überzeugt die Detaillierung und (für mich neu) die augenscheinliche Nachbearbeitung/Entfernung der Angußstellen auf der Innenseite der Ketten. Die auf der Außenseite vorhandenen kleinen Fixierpunkte kann/sollte man, bis auf einen kleinen Rest, mit dem Seitenschneider entfernen und damit der Optik der Kette anpassen.   

Ausschnitte vom vorhergehenden Foto
Ausschnitte vom vorhergehenden Foto

Der konturengenau gedruckte Decalbogen lässt die Markierung von zwei nicht genauer definierten Fahrzeugen zu. Zur Platzierung der Decals und zur Farbgebung des Modells allgemein kann man die im Bausatz vorhandene A4-Seite mit Farb- und Markierungshinweisen zu Rate ziehen. Selbstverständlich gibt es auch für den PT-76 eine übersichtliche 10seitige Bauanleitung, die in 20 Abschnitten den Zusammenbau des Modells zeigt.

Innen- und Außenseite der Antriebsketten aus schwarzem Vinyl
Innen- und Außenseite der Antriebsketten aus schwarzem Vinyl

Oberwanne in der Draufsicht
Oberwanne in der Draufsicht

Trumpeter - Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951

Details vom vorhergehenden Spritzling
Details vom vorhergehenden Spritzling

...auch hier
...auch hier

Trumpeter - Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951

Die PE-Teile des Bausatzes
Die PE-Teile des Bausatzes

Kupferdraht und Schnur
Kupferdraht und Schnur

Der Decalbogen des Bausatzes
Der Decalbogen des Bausatzes

Farb- und Markierungshinweise auf einem separaten A4-Blatt
Farb- und Markierungshinweise auf einem separaten A4-Blatt

Darstellbare Fahrzeuge:
  • Möglichkeiten für zwei nicht näher definierte Fahrzeuge
Stärken:
  • Wenige aber gut detaillierte Teile, dadurch ist der Zeitaufwand für den Zusammenbau überschaubar
Schwächen:
  • Augenscheinlich keine

Fazit:

  • Modell das ohne WENN und ABER auch dem schon etwas geübten Neuling empfohlen werden kann. Dem versierten Modellbauer sollte dieses Modell die Grundlage für Detaillierungen ins² bieten.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 11. Oktober 2009

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Trumpeter > Russian PT-76 Amphibious Tank Mod. 1951

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog