Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Scania R380 "Heisterkamp"

Scania R380 "Heisterkamp"

(Italeri - Nr. 3851)

Italeri - Scania R380

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:LKWs
Katalog Nummer:3851 - Scania R380 "Heisterkamp"
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2008
Preis:ca. 35,00 Euro
Inhalt:
  • 3 schwarze Spritzlinge
  • 1 roter Spritzling
  • 1 hellgrauer Spritzling
  • 2 dunkelgraue Spritzlinge
  • 1 transparenter Spritzling
  • 7 Gummireifen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

1925: Da fing alles an. Der Vater von Bennie Heisterkamp, dem Gründer der Heisterkamp Gruppe, wagte es, eine – für die damalige Zeit – gewaltige Summe von 300 Gulden in den allerersten LKW des Getränkehandels Heisterkamp in Ootmarsum / Niederlande zu investieren. Der LKW war hauptsächlich für den Transport von Bier gedacht; Heisterkamp war damals nämlich als Vertreter der Bierbrauerei Grolsch tätig.

Jahrelang fuhr der Getränkehändler mit seinem T-Ford von Kunde zu Kunde. Sein Sohn Bennie war schon damals ganz verrückt nach LKW´s, aber vorerst führte das zu keinem anderen Betriebskonzept. Das sollte sich 1965 ändern: Bennie absolvierte die technische Hochschule für Mechaniker in Apeldoorn und legte damit den Grundstein für den heutigen Betrieb Heisterkamp. Er war damals Fahrer, Mechaniker, Buchhalter, Kundenwerber und Disponent in einer Person. Der große Durchbruch kam 1974, als Bennie eine Genehmigung für Auslandsfahrten erwarb. Eine große Investition, kostete die Genehmigung doch genau soviel wie ein kompletter LKW.

1985 zog der Betrieb von Ootmarsum nach Oldenzaal um. Mitte der 90er Jahre eröffnete man die Niederlassung im deutschen Travemünde, bald darauf eine weitere im belgischen Gent. Weitere Niederlassungen in Trier/Deutschland, Trelleborg/Schweden und Stettin/Polen folgten.

Heute ist Heisterkamp europäischer Marktführer im Bereich Trailertrucking. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen ein beträchtliches Wachstum erlebt. 850 LKW fahren heute im typischen rot-weiß-blau auf Europas Straßen. 1400 Angestellte sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Neben dem Trucking Geschäft ist Heisterkamp heute auch in den Sparten Truck- and Trailer-Rental, Truck- and Trailer-Repairs, Truck- and Trailer-Washing und Used-Trucks tätig.

Quelle: Italeri

Zum Modell

Italeri hat noch ein weiteres Scania Modell auf den Markt gebracht, den Scania R380 „Heisterkamp“. Der Bausatz ist vom Design her der realen Spedition Heisterkamp nachempfunden.

Von den Bauteilen her ist der Bausatz identisch mit den bereits von Italeri erschienenen Scania Modellen, wie z.b. den Scania R620 Atelier, den wir euch bereits auf Modellversium gezeigt haben.

Deswegen beschränkt sich diese Vorstellung auch nur auf den Decalbogen.

Italeri - Scania R380 "Heisterkamp"

Stärken:
  • Decals entsprechen einer realen Spedition
  • detaillierter Motor
  • Fahrerhaus kippbar
  • detailliertes Chassis
Schwächen:
  • Keine ersichtlichen

Fazit:

Lange Zeit sind von Italeri Bausätze mit Fantasie Design rausgekommen. Nun scheint sich Italeri besonnen zu haben und bringt mal LKW Modelle mit einem realen Vorbild einer existierenden Spedition auf den Markt. Weiter so.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 16. November 2009

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge LKWs > Scania R380 "Heisterkamp"

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog