Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge Autos > Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Harrier 350G "Premium L Package" Custom

(Aoshima - Nr. 39540)

Aoshima - Harrier 350G

Produktinfo:

Hersteller:Aoshima
Sparte:Autos
Katalog Nummer:39540 - Harrier 350G "Premium L Package" Custom
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 25,00 Euro
Inhalt:
  • 1 Karosserie
  • 5 schwarze Spritzlinge
  • 2 Chrom Spritzlinge
  • 1 transparenter Spritzling
  • 1 getönter transparenter Spritzling
  • 4 Gummireifen
  • 4 Polycaps
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Der Lexus RX ist ein seit 1997 produziertes 5-türiges Sports Utility Vehicle der Toyota-Edelmarke Lexus. Ursprünglich nicht für europäischen Markt vorgesehen, wurde er 2000 auch hier eingeführt. In Nordamerika, Europa und Asien wird er unter dem Namen Lexus verkauft, in Japan als Toyota Harrier. 1997 wurde das SUV in Japan, 1998 in Nordamerika eingeführt. Der Lexus war eines der ersten SUV auf dem Markt.

Den ersten von 1997-2003 gebauten RX gab es in Europa nur mit dem 3,0 Liter V6 (201 PS). Er spielte auf dem deutschen Markt praktisch keine Rolle. Anders in Amerika und Japan: Da er hier zu den ersten seiner Klasse gehörte, avancierte er schnell zum Marktführer. Die beiden 4-Zylinder wurden ausschließlich ohne Allradantrieb angeboten. Im Jahr 2000 wurde das Design gründlich überarbeitet.

Im Januar 2003 wurde auf der North American International Auto Show der in Design und Abmessungen nicht wesentlich veränderte Nachfolger vorgestellt. Der Motor war derselbe (allerdings 150 kW statt 148 kW). Wichtigste Neuheiten waren ein neues 5-Stufen Automatikgetriebe, bei der man durch Schaltwippen ins Schaltgeschehen eingreifen kann, und eine neue Luftfederung. 2005 wurde der RX gründlich überarbeitet. Er wuchs in Länge, Höhe und Breite. Außerdem kam ein neuer V6 Motor, der RX 350 (in Europa). Ab sofort war eine 210 Watt Mark Levinson Anlage mit 11 Lautsprechern, verbesserte GPS-Navigation, ein Rear Set DVD Entertainment System mit drahtlosen Kopfhörern, ein Panorama Schiebedach und eine elektronisch schließende Heckklappe erhältlich.

Der im Frühjahr 2005 in den Staaten und Japan eingeführte Hybrid wurde 2006 auch in Europa als zweites überhaupt verfügbares Hybridmodell eingeführt. Bei dieser Motorvariante arbeitet ein herkömmlicher V6 mit mehreren Elektromotoren zusammen. Außerdem ist das Design leicht verändert. Es umfasst Metalleinlagen anstatt Holzdekoren, runden Nebelleuchten, einem geänderten Armaturenbrett sowie einen Kühlergrill mit senkrechten statt waagerechten Streben. Die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h.

Quelle: Wikipedia

Zum Modell

Das Modell „Harrier 350G "Premium L Package" Custom” von Aoshima ist als sogenannter “Snap Kit” ausgeführt. Das heißt, das man das Modell ohne Klebstoff zusammen bauen kann.

Aufgrund dessen, das es sich bei dem Modell um einen „Snap Kit“ handelt, sind einige Teile etwas vereinfacht dargestellt. Die einzelnen Bauteile werden einfach zusammen gesteckt.

Die einzelnen Bauteile wurden sauber gegossen. Es sind keine Gußgrate oder Schlieren vorhanden. An den meisten Bauteilen sind die Angüsse an Stellen angebracht, die man später am zusammen gebauten Modell nicht sieht.

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Die Karosserie wurde stimmig dem Original nachempfunden und entspricht dem aktuellen Modell auf dem Markt. Die Karosserie ist frei von Formentrennnähten. Lediglich am Dach sind ein Paar Schlieren im Plastik zu finden.

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Am Chassis wurden diverse Bauteile schon angegossen, wie eine Motornachbildung, Auspuffrohr, Ersatzrad und Achsaufhängungen.

Die Bremsscheiben weisen Rillen auf. Die Vorderräder sind später lenkbar.
Die Bremsscheiben weisen Rillen auf. Die Vorderräder sind später lenkbar.

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Der Fahrer- und Beifahrersitz sind zweiteilig ausgeführt, wobei die Sitzschale bereits an der Innenraumschale mit angegossen ist. Das erschwert ein wenig die Bemalung. Auch die hintere Sitzbank wurde mit angegossen. Das Armaturenbrett wurde sehr detailliert wiedergegeben und liegt als Rechtslenker Version bei. Sämtliche Instrumente wurden dargestellt.

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Die Chrometeile wurden sauber gegossen. Auch hier sind die Angüsse an Stellen, die man später nicht sieht.

Die Gummireifen weisen ein schönes Profil auf und auf den Flanken ist eine Beschriftung vorhanden.
Die Gummireifen weisen ein schönes Profil auf und auf den Flanken ist eine Beschriftung vorhanden.

Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.
Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.

Die hintern Scheiben wurden bereits dunkel getönt.
Die hintern Scheiben wurden bereits dunkel getönt.

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Aoshima - Harrier 350G "Premium L Package" Custom

Die Decals wurden sauber gedruckt und beschränken sich auf die Typen Logos und Schriftzüge. Ein Kennzeichen ist nicht vorhanden.

Die Bauanleitung führt in japanisch und englisch durch den Zusammenbau
Die Bauanleitung führt in japanisch und englisch durch den Zusammenbau

Stärken:
  • sauber gegossene Bauteile
  • sauber gedruckte Decals
  • detailliertes Armaturenbrett
  • einziges Modell eines aktuellen SUV´s
Schwächen:
  • im Großen und Ganzen recht einfach gehalten

Fazit:

Trotzdem das es nur ein „Snap Kit“ ist und das Modell recht einfach gehalten ist, kann man nach dem Zusammenbau später ein schönes Modell in den Händen halten. Das Modell ist im Moment der einzige auf dem Markt erhältliche Bausatz eines aktuellen SUV´s

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 08. März 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge Autos > Harrier 350G "Premium L Package" Custom

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog