Du bist hier: Home > Kit-Ecke > HP-Models > Troßschiff Ermland 1940

Troßschiff Ermland 1940

(HP-Models - Nr. WWII-WL-G-099)

HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

Produktinfo:

Hersteller:HP-Models
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:WWII-WL-G-099 - Troßschiff Ermland 1940
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Preis:ca. 62 €
Inhalt:ca. 113 Resinteile, 4 Seiten Anleitung, ein Flaggensatz.

Besprechung:

Geschichtliches und technische Daten:

Da Deutschland zu Beginn des zweiten Weltkriegs keine Marinebasen außerhalb der eigenen Grnzen hatte, wurden diverse zivile Frachter und Tanker als sogenannte "TRoßschiffe" umgerüstet. Die Ermland, ein Frachtschiff der Ditmarschen Klasse, war zur Unterstützung von Scharnhorst und Gneisenau vorgesehen. 23.09.1943 wurde es bei Nantes von Bombern angegriffen und brach nach Treffern in zwei Teile. Am 11.08.1944 wurde es als HIndernis bei Nantes endgültig versenkt.

  • Länge: 179 m
  • Breite: 22 m
  • Verdrängung: 22850 t
  • Besatzung: 94-208 Mann
  • Geschwindigkeit 20,9 kn
  • Aktionsradius: 12500 sm bei 15 kn
  • Bewaffnung: 3 x 15cm, 2 x 3,7cm, 4 x 2 cm, 8 MGs

    Der Rumpf in der Draufsicht

    Schön strukturiert und gegliedert, Ankerketten sind mit abgegossen.

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Der Rumpf in der Seitenansicht

    Schön gerade und unverbogen! Filigrane Teile am Bug sind mit abgegossen.

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Bugdetail

    Beachte die dünnen, aber trotzdem stabilen Aufkantungen.

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Decks- und Aufbautenteile

    Dünner Trägerfilm = leichte Verarbeitung!

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Weitere Decksteile und Ladebäume

    Die Ladebäume würde ich aus Draht auch schon wegen der Takelage aus Draht selbst herstellen.

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Kleinteile wie Boote, Schonsteine, Bewaffnung, etc.

    Die Ruderboote sind leider nur moderat, die Barkassen sind topp! Bei den Davits ist äußerste Vorsicht angesagt, lassen sich aber leicht aus Draht ersetzen. Für die Bewaffnung würde ich ein Plastikmodell "schlachten" oder auf externe Zurüstsätze zugreifen.

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Die Risszeichnung

    Auch die Verspannung der Ladebäume wird in der Seitenansicht und der Draufsicht deutlich,

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Bauanleitung Teil 1: Montage der Ladebäume

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    ...und Teil2: Die Restmontage

    HP-Models - Troßschiff Ermland 1940

    Stärken: Toller Rumpf, einfach zu bauende Decks und Aufbauten, Boote und Kleinteile deutlich besser als bei Bausätzen der Vergangenheit.
    Schwächen: Keine Bemalungsanleitung, keine Angaben zur Geschichte und zu technischen Daten, einige Teile wären fotogeätzt sinnvoll.

    Fazit:

    Interessantes Schiff der Kriegsmarine. Versorger und zivile Schiffe sind ja sowieso rar. HP-Models versteht es immer wieder Modell auf den Markt zu bringen, die kein anderer Hersteller herausbringen würde. Weiter so! Nur schade, dass Kleinserienmodelle immer so teuer sind. :(

    Diese Besprechung stammt von Martin Kohring - 23. August 2004

  • Du bist hier: Home > Kit-Ecke > HP-Models > Troßschiff Ermland 1940

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog