Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ferrari 612 Scaglietti

Ferrari 612 Scaglietti

(Revell - Nr. 07198)

Revell - Ferrari 612 Scaglietti

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07198 - Ferrari 612 Scaglietti
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:April 2009
Preis:ca. 19,00 Euro
Inhalt:
  • ·  1 Karosserie
  • ·  5 rote Spritzlinge
  • ·  4 graue Spritzlinge
  • ·  1 Chrom Spritzling
  • ·  2 transparente Spritzlinge
  • ·  4 Gummireifen
  • ·  1 Decalbogen
  • ·  1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Der neue 2 + 2 Sitzer des Hauses Ferrari wurde auf der Detroit Motor Show im Januar 2004 weltweit erstmalig öffentlich präsentiert. Der Name des Luxus-Sportcoupés mit ungewohnt geräumigem Innenraum ehrt Sergio Scaglietti, den langjährigen Karosseriebauer Ferraris. Wie üblich, stammt das Design von Pininfarina. Dabei erinnert die Formgebung, vor allem aber die Einzüge an den Seiten und der große Frontgrill an den Ferrari 375 Mille Miglia aus dem Jahre 1954, den sein Vater im Auftrage Roberto Rossellini für Ingrid Bergmann gestaltete. Unter der Motorhaube des frontgetriebenen, 540 PS starken 612 Scaglietti befindet sich ein 6-Liter-12-Zylindermotor (=612), der den Ferrari in gerade mal 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Der Sprint von 0 auf 200 km/h ist in nur 15,5 Sekunden bewältigt, die Höchstgeschwindigkeit des 612 Scaglietti liegt bei 321 Stundenkilometern. Geschaltet wird über Wippen am Lenkrad, per Knopfdruck kann aber auch in einen vollautomatischen Modus gewechselt werden.

Quelle: Revell

Zum Modell

Mit dem Bausatz des Ferrari 612 Scaglietti bringt Revell eine Wiederauflage auf den Markt. Erstmals war der Bausatz 2005 erhältlich, da allerdings waren alle Spritzlinge, die in der jetzigen Version rot  und grau sind, in weiß gespritzt.

An den einzelnen Bauteilen sind nur sehr wenige Gußgrate zu finden. Auch sind in den sichtbaren Bereichen keine Sinkstellen oder Auswerfermarken zu finden.

Das Modell verfügt über einen mehrteiligen detaillierten V12 Motor. Die Motorhaube lässt sich geöffnet darstellen und gibt einen Blick auf den Motor frei. Auch das Chassis und die Radaufhängungen wurden sehr gut wiedergegeben. Die Vorderachse lässt sich am fertigen Modell lenken. Die Bremsscheiben sind gelocht dargestellt.

Die Sitze im Innenraum weisen eine gute Struktur auf. Auch das Armaturenbrett wurde dem Original entsprechend gut wiedergegeben.

Ein kleiner Nachteil in meinen Augen ist gegenüber der Erstauflage, das einige Spritzlinge in rot gespritzt worden sind. Je nach späterer Farbwahl muss man dann auf jeden Fall vorher eine Grundierung aufbringen, damit das rot später nicht durchscheint.

Revell - Ferrari 612 Scaglietti

Revell - Ferrari 612 Scaglietti

Die Karosserie weißt kaum Schlieren auf. Lediglich zwei Formentrennnähte müssen verschliffen werden.

Weitere Bilder

Ferrari 612 ScagliettiFerrari 612 ScagliettiFerrari 612 ScagliettiFerrari 612 ScagliettiFerrari 612 ScagliettiFerrari 612 ScagliettiFerrari 612 Scaglietti
Die Chromteile wurden sauber gespritzt. Die Gummireifen haben ein schönes Profil und sind frei von Trennnähten. Ferrari 612 ScagliettiDie Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren. Der Decalbogen wurde wie gewohnt sauber gedruckt und man hat die Wahl zwischen verschiedenen Kennzeichen.

Ferrari 612 Scaglietti

 

Stärken:
  • detaillierter V12 Motor
  • Motorhaube zum öffnen
  • detailliertes Chassis und Radaufhängungen
  • sauber gedruckter Decalbogen
Schwächen:
  • Die roten Spritzlinge könnten je nach Farbwahl die Lackierung erschweren und man kommt um eine Grundierung nicht drum rum.

Fazit:

Alles in allem ein sehr schöner Bausatz. Mit seinen über 100 Bauteilen auch recht detailliert ausgefallen. Für Ferrari Fans eine klare Kaufempfehlung.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 06. April 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ferrari 612 Scaglietti

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Markus Berger
Land: DE
Beiträge: 27
Dabei seit: 2007
Neuste Artikel:
16. Internationale Militär-Modellbauausstellung in Munster
KMK Scale World 2011

Alle 27 Beiträge von Markus Berger anschauen.

Mitglied bei:
Replica Ostfalia