Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Grumman OV-1A Mohawk

Grumman OV-1A Mohawk

(Roden - Nr. 406)

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Produktinfo:

Hersteller:Roden
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:406 - Grumman OV-1A Mohawk
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 30,00€
Inhalt:5 Spritzgußrahmen in grauem und klarem Plastik.

Besprechung:

Der Fluzeugtyp an sich war einfach zu verlockend als dass ich ihn hätte links liegen lassen könne. Beim Thema Hersteller hatte ich zugegebener Maßen dann doch eher Bauschmerzen, Roden kannte ich bisher nur als Hersteller grob detaillierter Plastikklötze.

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Totale und andächtige Überraschung nach dem Öffnen des Bausatzes, denn das was Roden hier mit der Mohawk abgeliefert hat entspricht dem heutigen Stand der Formentechnik und geht sogar teilweise darüber hinaus.

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Mit fein versenkten Gravuren und absoluter Liebe zum Detail wartet dieser Bausatz auf. Die Teilevielfalt ist sogar in manchen Bereichen erschreckend, denn gerade die Mohawk war in der Lage z.T. beängstigende Außenlasten zu transportieren. Neben Tanks und Granatwerfern liegen dem Bausatz noch weitere Außenlasten bei.

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

DieTeile präsentieren sich allesamt gratfrei und sauber gespritzt mit einer ansprechenden Dicke, was sich gerade im Antennenbereich sehr positiv darstellt. Im Cockpitbereich wird nicht mit den Details gegeizt, hier finden sich fein hergestellte Griffe, Knöpfe und auch Feuerlöscher die manchem Zurüstherteller gut zu Gesicht stehen würden. Allein die Sitze enttäuschen auf den ersten Blick, wobei ich vorausschicken möchte, dass eine Montage der Sitze einem eventuellen Kauf aus der Zurüstindustrie vorzuziehen ist. Nicht alles was im Spritzgußrahmen "schlecht" aussieht ist später auch nicht ansehlich!

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Die Klarsichteile und Decals bedürfen eines seperaten Absatzes. Zwar unken schon die ein oder anderen Stimme ob der Dicke der Decals, man könne sie nur mit einem Hammer auf dem Modell anbringen, ob dem so ist wird sich jedoch noch zeigen müssen. Vom Druck her sind diese Decals über jeden Zweifel erhaben, versatzfrei, mit nahezu nicht überstehendem Rand und klar lesbar gehören sie ganz klar in die Oberliga. Sollten sich jetzt auch noch die ersten Zweifel über die Verarbeitung zertreuen, gehört dieser Bogen m.E. zu den besten die ich je in den Händen gehabt habe. Gleiches kann man auch über die Glasteile sagen. Schlierenfrei und im Bereich der Instrumente den Weg Accurate Miniatures folgend, bietet sich hier eine Fülle an Details dem Modellbauer, das dessen Herz lacht. Lobenswert auch der Entschluß die zu lackierenden Bereiche der Glasteile mattiert darzustellen.

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Roden - Grumman OV-1A Mohawk

Darstellbare Maschinen:
3 Maschinen, allesamt in Zeitraum des Vietnam Krieges angesiedelt.
Stärken: Völlig neuer Bausatz eines interessanten Flugzeuges. Das allein wäre schon Vorteil genug, aber auch die gesamte Ausführung des Bausatzes erweist sich solcher.
Schwächen: Vorerst sind keine Nebenwirkungen und Nachteile bekannt. Das kritische Auge sieht zwar im Bereich der Sitze etwas, dessen Bau aber entscheidet ob dem auch wirklich so ist. Die bereits angesprochenen Decals schlagen da in die selbe Kerbe, auch hier sollte der Selbstversuch vor dem Urteil stehen.
Anwendung: Mittel bis schwer, die Teilevielfalt und vor allem der Bau diese Flugzeuges sollten dem geübten Modellbauer leichter von der Hand gehen als einem Anfänger.

Fazit:

Trotz der oben angesprochenen "Mängel", für mich ist die Mohawk ein klarer Anwärter auf das Modell des Jahres in 1:48!

Weitere Infos:

Referenzen: Als aussagekräftiges Referenzmaterial kann hier das sehr gut gemachte Squadron Signal zum Bau herangezogen werden.

Diese Besprechung stammt von Jörg Bohnstedt - 06. November 2004

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Roden > Grumman OV-1A Mohawk

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog