Du bist hier: Home > Kit-Ecke > MACH2 > S.O. 6000 Triton

S.O. 6000 Triton

(MACH2 - Nr. )

MACH2 - S.O. 6000 Triton

Produktinfo:

Hersteller:MACH2
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer: - S.O. 6000 Triton
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Preis:ca. 18€
Inhalt:
  • zwei graue Spritzlinge mit ca. 35 Teilen
  • ein Decalbogen
  • ein Klarsichtteil
  • einseitige DIN A4 Explosionszeichnung
  • Besprechung:

    Zur Geschichte

    Die S.O. 6000 Triton war der erste französische Jet, der vom Boden abhob. Am 11.11.1946 startete die 6000-01 mit einem Jumo 004B-2 aus deutscher Produktion zu ihrem Erstflug. Ihre Entwicklung hatte bereits heimlich trotz deutscher Besatzung 1943 begonnen und sollte dem Test verschiedenster Strahltriebwerke dienen. Insgesamt wurden fünf Exemplare gebaut.
    Die 6000-03 mit dem Kennzeichen F.WFKY steht heute im "Musée de l'Air et de L'Espace" in Paris.

    Der Bausatz

    Mach2, sowohl bekannt für seine exotische Vorbildauswahl als auch für die nicht immer so "ganz perfekte" Ausführung, brachte diesen Bausatz bereits 1992 auf den Markt. Alle Teile weisen mehr oder weniger Fischhaut und Grat auf. Allerdings sind die Blechstöße fein graviert - auch wenn diese an einigen Stellen nachgezogen werden sollten. Die Oberflächen sind rauh und sollten nachgeschliffen werden.

    MACH2 - S.O. 6000 Triton

    Die Kleinteile sind teilweise etwas versetzt gegossen, was wiederum Nacharbeit erfordert. Die Antennen und das Pitotrohr sollten lieber gleich selbst angefertigt werden.

    MACH2 - S.O. 6000 Triton

    Die Decals

    Die matt gedruckten Decals beinhalten Markierungen für die vierte Maschine. Die Druckqualität scheint in Ordnung. Allerdings gelten Mach2-Decals als recht unflexibel und weichmacherresistent.

    MACH2 - S.O. 6000 Triton

    Die Bauanleitung

    Der Bauplan ist nicht mehr als eine DIN A4 große Übersichtszeichnung. Farbangaben sucht man vergebens. Eine Teilenummerierung gibt es nicht, sollte bei der geringen Anzahl aber auch nicht unbedingt notwendig sein.

    MACH2 - S.O. 6000 Triton

    Darstellbare Maschinen:
    • S.O. 6000-04 Triton "F-WFDH"
    Stärken: Die Mach2 Triton ist wohl oder übel der einzige Bausatz dieses für die französische Luftfahrt so wichtigen Flugzeuges - und das in allen Maßstäben! Wie so oft gilt also auch hier: Besser eine mittelmäßige Vorlage als gar nichts.
    Schwächen: Alle Teile benötigen viel Vorarbeit. So muss regelmäßig Grat entfernt und die teilweise rauhe Oberfläche verschliffen werden. Manche Kleinteile sind nicht zu gebrauchen und sollten lieber neu angefertigt werden (Antennen und Pitotrohr).
    Anwendung: Nichts für Anfänger und Wochenendbauer. Die Passungen dürften teilweise recht problematisch ausfallen. Die Bauanleitung zeigt nur das Allernötigste.

    Fazit:

    Ein interessanter Bausatz eines historisch bedeutsamen aber dennoch recht unbekannten Musters. Liebhaber der französischen Luftfahrt "schätzen" Mach2 als Alleinanbieter diverser Exoten. Mit dem verstärkten Engagement anderer Hersteller wie F.M. oder Azur in diesem Bereich könnte es in Zukunft jedoch vermehrt Alternativen geben.
    Das auf der Packung abgebildete Profil soll übrigens metallfarben sein.

    Diese Besprechung stammt von Bernd Korte - 13. Januar 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > MACH2 > S.O. 6000 Triton

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog