Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ford Escort Rally

Ford Escort Rally

(Revell - Nr. 07374)

Revell - Ford Escort Rally

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07374 - Ford Escort Rally
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:ca. 20 €
Inhalt:
  • - Bauanleitung
  • - 1 Decalbogen
  • - 1 blaue Karosse
  • - 4 Gummi(-walzen) in 2 verschiedenen Größen
  • - 1 transparenter Spritzling
  • - 1 kleiner blauer Spritzling ( Motorhaube und Spoiler )
  • - 1 grauer Spritzling
  • - 1 schwarzer Spritzling

    Besprechung:

    Wie bei mir immer zuerst ein paar Zeilen zum Original. Das markanteste an diesem Rallyeboliden jüngerer Tage ist wohl sein sehr markanter Motor. Jeder kennt den Sender Eurosport. Dieser Sender brachte jüngst noch einen Beitrag zu diesem Ford Escort, in dem noch heute viele Rallyegrößer jener Zeit bei dem SOUND des Cosworth BDA Motors in das totale SCHWÄRMEN geraten. David Richards, 1980 Rallyeweltmeister als Beifahrer bei Ari Vatanen auf diesem Typ und heute eine Größe bei der von ihm mitgegründete Motorsportschmiede Prodrive, ist noch heute der Meinung, dass dieser Escort das beste Rallyeauto aller Zeiten sei. ,,Erst gab es den Motor und dann sei das Auto um den Motor gebaut worden.“

    Tausende von Fans pilgerten in den wilden SIEBZIGERN zu den berühmten Rallyepfaden. Hier nenne ich nur mal die MONTE mit der sagenumwobenen Sonderprüfung ("Nacht der langen Messer") wo die Fiats 131 (gibt es bei Italeri), Lancia Stratos (Revell und Hasegawa), C-Kadett und eben der Escort von ihren Piloten zum Col de Turini hoch GEPRÜGELT wurden. Diese Heckschleudern wurden mit dem Lenkrad und dem Gasfuß gelenkt. Die hochdrehenden Saugmotoren konnte man als Rallyefan schon von weitem hören und viele waren und sind sich noch heute einig, der Escort war der g**lste.

    Revell - Ford Escort Rally

    Für eine Modellbauausstellung konnte ich den Besitzer eines solchen Boliden bewegen, seine 260 PS starke Heckschleuder als Ausstellungsstück unserem Club zur Verfügung zu stellen. Mir läuft es noch heute kalt den Rücken runter, wenn ich an den Sound denke. Leider lebt dieser Wagen nicht mehr, denn er wurde vor 2 Jahren von seinem Besitzer auf einer Rallyeveranstaltung geschrottet. Dank seines Überrollkäfigs konnte er und sein Co mit leichten Verletzungen dem Wrack entsteigen. Heute fährt er einen COSSY. Nun muss ich mich wohl etwas bremsen, denn ich könnte noch Bände füllen. Ich denke mal für das Original soll es das gewesen sein.
    Noch ein paar technische Daten. Ca. 260 PS, 8000 Umdrehungen pro Minute bei 2,0 Liter Hubraum. Geschwindigkeit je nach Übersetzung.

    Revell - Ford Escort Rally

    Schon vor 2 Jahren von Revell angekündigt, da allerdings nicht als Rallye Version sondern als Tourenwagen mit D & W Werbung und doch nicht erschienen. Nun ist er aber da. Ich denke, dass dieser Baussatz auf ein großes Käuferinteresse stoßen wird. Hat der Bausatz dazu auch das Potential??? Als erstes kann ich sagen, dass es ein alter Bekannter aus Italien (ursprünglich ESCI) ist, den ich schon vor über 15 Jahren das erste mal zwischen meinen Fingern hielt. Damals war ich noch neu in der Modellbauszene und war sehr von dem Modell angetan. Ich baute die Rothmans Version, die es bestimmt so nicht mehr im Handel geben wird. Na ja das war damals, aber was hat es nun mit dem heutigen Revellbausatz genau auf sich?

    Revell - Ford Escort Rally

    Die Bauanleitung und der Decalbogen sind neu von Revell mit in die Verpackung gelegt worden. Die Anleitung ist sehr verständlich ausgeführt. Der Decalbogen müsste von der Firma Cartograf gedruckt sein, was für Qualität bürgt. Er macht einen sehr guten Eindruck. Leider ist nur eine Version vorhanden. Die Zubehörindustrie reibt sich bestimmt schon die Hände.

    Revell - Ford Escort Rally

    Die Karosse macht auch heute noch einen sehr guten Eindruck auf mich. Stimmig und nicht verzogen. Die Spurverbreiterung macht Lust auf mehr. Das Einzige, was mich etwas stört, ist der Kofferraumdeckel. Dieser muss wieder etwas plan geschliffen werden, da früher auf dieser Karosse auch die Tourenwagenversion angeboten wurde. Bei dem Tourenwagen musste man die vorgestanzten Löcher für die Tankstutzen in den Kofferraumdeckel bohren, deshalb die Unebenheiten.

    Revell - Ford Escort Rally

    Die Klarsichteile sind schlierenfrei und einzeln verpackt. Da sie nicht zu dick sind, kann man später gut durchschauen und viele Einzelheiten gut erkennen. Das SCHWARZE GOLD ist wie beim Original in 2 verschiedenen Breiten vorhanden. Sie sind als Profillose Slicks beigelegt. Wie damals sind 2 verschiedene Reifenlogos, Good Year und Dunlop, auf den Puschen aufgedruckt.
    Ebenfalls gefällt mir nicht die Motorhaube. Diese bedarf doch einiges an Nacharbeiten. Den Vertiefungen in ihr kann man wohl nur mit Spachtelmasse begegnen. Damals bei Escizeiten war es aber auch nicht anders.

    Revell - Ford Escort Rally

    Der schwarze Spritzling weist doch einiges an Gussgraten auf, gefällt aber trotzdem. Beim Anblick der Blattfedern kam ich dann doch etwas zum grinsen. Nicht, dass sie schlecht ausgeführt sind, aber was war das für ein Fahrwerk im Original. Meines Wissens trifft man diese heute nur noch sehr selten an. Hier denke ich an den neuen Ford Mustang. Falls dieses nicht stimmt lasse ich mich gerne von den Lesern berichtigen. An dem grauen Spritzling kann man den berühmten BDA Motor ausfindig machen. Leider hat Revell das Schönste an ihm vergessen, nämlich seinen SOUND. Sonst macht er einen tadellosen Eindruck. Auch die Gussgrade sind an diesem Spritzling verschwindend gering.

    Revell - Ford Escort Rally

    Fazit:

    Ein ALTER Bekannter der auch heute noch sehr viel Spaß macht. Viel haben sehnsüchtig auf eine Neuauflage gewartet. Ein paar Macken kann er leider nicht leugnen, schwamm drüber. Er wird mit Sicherheit einiges an Arbeit machen. Der Modellbauer kann sich aber sicher sein, dass sich Tamiya diesen Typs nie annehmen wird. Nur noch ein Tipp an die Youngtimer Freunde. Die Firma Scale Production wird noch in diesem Jahr einen passenden Umbausatz auf den Markt bringen. Mit diesem kann man dann einen Tourenwagen mit eckigen Kotflügelverbreiterungen bauen können. Meines Wissens werden es dann die Europamöbel und die Castrol Versionen sein.
    Vielleicht bringt ja Revell noch die transparente Version auf den Markt. Diese durchsichtige Version gab es auch schon mal von Esci. Da ich diese Version noch von früher habe, lichtete ich sie einfach mal noch für diesen Bericht mit ab. Im allgemeinen kann ich Revell nur danken, dass sie sich dieser alten Form angenommen haben. Weiter so!!! Wir Autofreaks sind sehr angetan von solchen alten Heckschleudern.

    Diese Besprechung stammt von Heinz Behler - 12. Juni 2005

    Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ford Escort Rally

    © 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog