Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Volkswagen T3 "Camper"

Volkswagen T3 "Camper"

(Revell - Nr. 07344)

Revell - Volkswagen T3

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07344 - Volkswagen T3 "Camper"
Maßstab:1:25
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:April 2010
Preis:ca. 20,00 €
Inhalt:
  • 1 Karosserie
  • 5 weiße Spritzlinge
  • 1 transparenter Spritzling
  • 4 Gummireifen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Der sparsame, zuverlässige Kleintransporter T3 wurde ab 1979 hergestellt. Der völlig neu entwickelte Wagen mit seiner modernen, zweckmäßigen Formgebung war sichtlich geräumiger als sein Vorgänger. Als letzter von VW hergestellter Typ mit einem Heckmotor wurde er als der letzte "echte" Bulli angesehen. Je nach Ausführung bot sein Vierzylinder 50 bis 112 PS Leistung. Wie üblich erschien der Transporter in verschiedenen Nutzfahrzeug-Versionen, aber auch in Form des Campingbusses für private Zwecke. Insbesondere die erfolgreiche Ausführung des "Joker" der in Gütersloh ansässigen Firma Westfalia, mit der VW schon seit den 50er Jahren erfolgreich kooperierte, erfreute sich großer Beliebtheit. Der Westfalia Joker eignete sich hervorragend als Multifunktionsfahrzeug für den Weg zur Arbeit, für den täglichen Gebrauch, aber auch für längere Urlaubsfahrten. Über 70.000 verkaufte Exemplare dieses "Heims auf Rädern" belegen seine große Beliebtheit im In- und Ausland. Sein bequemer Wohnraum mit integriertem Fahrerhaus verfügte über eine komplette Kücheneinheit, Sitz- und Liegeflächen, Stauschränken und ein praktisches Aufstelldach.

Quelle: Revell

Zum Modell

Nachdem der Volkswagen T3 „Camper“ lange Zeit vom Markt verschwunden war und teilweise auch schon recht hohe Preise dafür gezahlt wurden, hat jetzt Revell eine Wiederauflage auf den Markt gebracht. Die Erstauflage stammt aus dem Jahr 1982.

Der Bausatz verfügt insgesamt über 80 Bauteile. Am Modell lässt sich die Heckklappe und die seitliche Schiebetür öffnen. Auch hat man beim Bau die Wahl, ob man das Dach aufgeklappt oder geschlossen bauen möchte. Ebenso lässt sich das Dach wahlweise auch später am Modell abnehmen, damit man einen Blick in den Innenraum werfen kann.

Aufgrund des Alters des Bausatzes sind einige Gussgrate oder auch Auswerfermarken vorhanden, die ein wenig Nacharbeit erfordern.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Die Karosserieform wurde stimmig wiedergegeben. Die Heckklappe und die seitliche Tür liegen als separate Bauteile bei.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Der Motorblock wurde sehr detailliert wiedergegeben und besteht aus mehreren Bauteilen. Durch eine offene Klappe im Heckbereich kann man später auch einen Blick auf den eingebauten Motor werfen. Die Auswerfermarken im Innenraum werden zum größten Teil durch Einbauten verdeckt. Auf dem Lenkrad findet sich das VW Markenlogo wieder.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Die Einbauschränke weisen eine schöne Holzstruktur auf. Weiterhin sind auf dem Spritzling noch das geschlossene Dach und das aufgefaltete Dach zu finden.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Auf der Heckklappe sind die Schriftzüge „Volkswagen“ und „Vanagon“ erhaben dargestellt. Auf den Felgen ist das VW Symbol zu finden.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Auf dem Armaturenbrett sind diverse Anzeigen, Radio, Belüftungsschlitze und Bedienelemente erhaben dargestellt.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Auf der Unterseite des Chassis ist noch die Jahreszahl 1982 zu finden, die man entfernen sollte. Die Vorderräder lassen sich leider nicht lenkbar bauen.

Die Klarsichteile sind frei von Kratzern und Schlieren.
Die Klarsichteile sind frei von Kratzern und Schlieren.

Die Reifen haben ein schönes Profil und sind frei von Formennähten.
Die Reifen haben ein schönes Profil und sind frei von Formennähten.

Revell - Volkswagen T3 "Camper"

Der Decalbogen wurde sauber gedruckt. Es liegen aktuelle Kennzeichen aus verschiedenen Ländern bei. Leider sind keine alten Kennzeichen dabei, um ein Fahrzeug der damaligen Zeit entsprechend bauen zu können.

Stärken:
  • Detaillierter Motor
  • Heckklappe und seitliche Schiebetür zum Öffnen
  • Wahlweise Dach eingeklappt oder ausgeklappt baubar
  • Sauber gedruckte Decals
Schwächen:
  • Einige Gussgrate, die ein wenig Nacharbeit erfordern

Fazit:

Mit der Wiederauflage des Volkswagen T3 „Camper“ bringt Revell einen alten Klassiker wieder als Modell auf den Markt. Man hat bei dem Modell vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Auch bietet es sich an, den Camper in einer kleinen Szene als Diorama darzustellen.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 21. Mai 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Volkswagen T3 "Camper"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog