Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Automobile - The Self Propelling Cart

Automobile - The Self Propelling Cart

(Italeri - Nr. 3101)

Italeri - Automobile - The Self Propelling Cart

Produktinfo:

Hersteller:Italeri
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:3101 - Automobile - The Self Propelling Cart
Maßstab:Ohne
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Juni 2010
Preis:ca. 18 €
Inhalt:
  • zwei braune Gussäste
  • Metallachse, gekapselter Federantrieb, separate Feder

Besprechung:

Italeri - Automobile - The Self Propelling Cart

Seit einigen Jahren ist der Begriff des "Edutainment", also der Mischung aus Unterhaltung und Bildung, en Vogue. Wirft man einen Blick auf die Bausatzneuheiten 2010 von Italeri und Revell, so drängt sich die Vermutung auf, dass man hier das "Edumodelling" etablieren möchte.

Zwar gab es in der Vergangenheit immer wieder Bausätze, die in erster Linie einen Anschauungswert hatten (z.B. Modelle von Verbrennungsmotoren mit beweglichen Teilen), aber derart massiv wie in diesem Jahr sind sie nicht aufgetreten.

Den Anfang macht Italeri mit seiner Leonardo DaVinci Reihe, ein Thema, das im Laufe des Jahres auch noch bei Revell aufgegriffen wird und zusätzlich durch eine Reihe von Schnittmustern von Lebewesen ergänzt wird.

Bereits beim ersten Blick auf den Karton kann man lesen, dass es sich hierbei um eine Kooperation mit Academy handelt, nach einem Konzept von Leonardo3srl. Die bereits in braunem Kunststoff gehaltenen Teile benötigen also keine weitere, farbliche Behandlung, wenn das Konzept und der Lerneffekt im Vordergrund stehen sollen. Angetrieben wird das Vehikel durch einen bereits vormontierten Federantrieb.

Italeri - Automobile - The Self Propelling Cart

Italeri - Automobile - The Self Propelling Cart

Weitere Bilder

Automobile - The Self Propelling CartAutomobile - The Self Propelling CartAutomobile - The Self Propelling CartAutomobile - The Self Propelling CartAutomobile - The Self Propelling CartAutomobile - The Self Propelling CartAutomobile - The Self Propelling Cart

Automobile - The Self Propelling Cart

 

Stärken:
  • einfache Montage mit klarem Bauplan und hochinteressanter Begleitlektüre

Fazit:

Ideal für das Kinderbasteln! Die Kinder lernen, dass Leonardo nicht nur der Name eines Glasherstellers ist, sondern auch der Vorname eines genialen Künstlers, Wissenschaftlers und Erfinders. Durch den Federantrieb und die beweglichen Teile ist auch der Spielfaktor höher als bei einem statischen Modell und vor allem - Papa "Ostermarschierer" und Mama "Friedenstaube" können sich nicht über ein kriegerisches Thema beschweren (bei den Star Wars Easykits durchaus noch möglich). Daher freue ich mich umsomehr auf die noch kommenden Leonardo DaVinci Bausätze, vor allem den Artikel 3104 - Multi-Canon Gunship/Panzerfahrzeug. Man sieht - auch geniale Erfinder haben eine Affinität zum Militär bzw. viele Erfindungen finden sich auch im Militär wieder.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Beim Betrachten der Teile und der Gesamtidee kommt so ein leichtes "YPS"-Feeling auf. Ich freue mich schon, in vielleicht 6 oder 7 Jahren den Bausatz mit meinem Junior zu bauen.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 09. September 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Italeri > Automobile - The Self Propelling Cart

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.