Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > F8F-1 Bearcat

F8F-1 Bearcat

(Revell - Nr. 04680)

Revell - F8F-1 Bearcat

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:04680 - F8F-1 Bearcat
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Juni 2010
Preis:ca. 7 €
Inhalt:
  • vier blaue, ein klarer Gussast
  • Decals
  • Display Ständer (wird in der Anleitung jedoch nicht erwähnt)

Besprechung:

Revell - F8F-1 Bearcat

Die Bearcat, ein weiteres Jagdflugzeug aus der felinen Reihen des Herstellers Grumman, kam für einen aktiven Kampfeinsatz im zweiten Weltkrieg zu spät, konnte jedoch bei den Blue Angels und später im Dienst der Armée de l’Air sowie der Royal Thai Airforce ihre Krallen zeigen. Auch 60 Jahre danach jagen entsprechend modifizierte Maschinen dieses Typs immer noch um die Pylonen bei Flugrennen.

Nach langer Abwesenheit hat sich die Bearcat wieder unter dem Revell Label mit der Artikelnummer 04680 in die Händlerregale zurückgeschlichen. Wie einige andere Wiederauflagen der vergangenen Jahre sehr zur Freude des Autors, der den Bausatz noch in guter und positiver Erinnerung hat. Aber diese Erinnerung ist inzwischen rund 20 Jahre alt, der Fokus und der Blick auf ein Modell lag damals anders als heute.

Daher zunächst ein Blick auf die primären Merkmales des Bausatzes. Das Copyright der Form nennt das Jahr 1976, was den Bausatz dieses Jahr also 34 Jahre alt macht. Unter den Wiederauflagen von Revell kann der Bausatz daher quasi als Youngtimer bezeichnet werden. Dennoch sind die feinen, erhabenen Strukturlinien keine Überraschung, auch nicht die rudimentäre Cockpitausstattung oder die nicht vorhandenen Fahrwerksschächte. Positiv fällt in diesem Zusammenhang die saubere Gussqualität auf, so manche neuere Bausatzform zeigt mehr Gusshaut.

Revell - F8F-1 Bearcat

Ein interessanter und eher seltener Lösungsansatz ist der durchgehende Flügel, der aufgrund der Auslegung der Bearcat als Mitteldecker entsprechende Öffnungen in den Rumpfhälften bedingt. Eine ähnliche Aufteilung findet sich übrigens bei der Revell-Monogram-Lindberg OSU Kingfisher. Der Vorteil dieser Lösung ist zweifelsohne der korrekte (sofern seitens des Formbauers bedachte) Winkel der Tragflächen. Je nach Passgenauigkeit ergibt sich durch diese Aufteilung jedoch auch einiges Spachtelpotential.

Darstellungspotential bietet hingegen der Standfuß, der zwar am Gussast ist, jedoch in der Bauanleitung als "nicht notwendig" ausgegraut ist. Dies ist umso verwunderlicher, da Revell häufig auch die Möglichkeit eines eingezogenen Fahrwerks bei Bausätzen als Option propagiert, obwohl diese nicht über einen Displayständer verfügen. Irgendwie ist dieser Schritt bei diesem Bausatz nicht nachvollziehbar.

Aufgrund unterschiedlicher Abmessungen zwischen der hier darstellbaren F8F-1 Version und der späteren Version F8F-2 (u.a. am Seitenleitwerk) sollte man vor der Verwendung von Decals aus dem Zubehörsektor die korrekte Version überprüfen. Oder man betreibt etwas Such- und Arbeitsaufwand und verwendet den Bausatz von SWORD, der Rumpfhälften für beide Versionen beinhaltet.

Revell - F8F-1 Bearcat

Revell - F8F-1 Bearcat

Revell - F8F-1 Bearcat

Weitere Bilder

F8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 Bearcat
F8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 BearcatF8F-1 Bearcat

F8F-1 Bearcat

 

Darstellbare Maschinen:
  • Grumman F8F-1 Bearcat of VFM-321, NAS Anacostia, August 1952
  • Grumman F8F-1 Bearcat, Commanders Aircraft of Air Group Nineteen CAG-19; flown by Commander H.E. Cook jr. Summer 1947
Stärken:
  • trotz des Formalters ein sauberer Guss
  • anfängerfreundlich
  • leicht verfügbar
Schwächen:
  • rudimentäre Details
  • erhabene Strukturlinien

Fazit:

Rein subjektiv betrachtet gefällt mir der Bausatz sehr gut, aber hier spielt mal wieder die Sentimentalität eine Rolle. Objektiv gesehen ist der Bausatz leider nicht zeitgemäß, im Maßstab 1:72 jedoch gegenwärtig die einzige Option. Der SWORD Bausatz ist zwischenzeitlich äußerst selten zu finden und aufgrund seiner Short-Run Herkunft mit seinen eigenen Problemem behaftet. Vielleicht erfreut uns Trumpeter einmal mit einer runterskalierten Version des 1:32er Bausatzes oder wenigstens zumindest mit einem Easy Assembly Kit aus dem Hause HobbyBoss.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 09. August 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > F8F-1 Bearcat

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Thorsten Wieking
Land: DE
Beiträge: 54
Dabei seit: 2005
Neuste Artikel:
Ghost Platoon
PMC Südpfalz Jubiläumsausstellung 2014

Alle 54 Beiträge von Thorsten Wieking anschauen.