Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > German Half-Track L 4500R "Maultier"

German Half-Track L 4500R "Maultier"

(Revell - Nr. 03091)

Revell - German Half-Track L 4500R

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:03091 - German Half-Track L 4500R "Maultier"
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2010
Inhalt:
  • 8 Spritzlinge aus sandfarbenem Kunststoff
  • 1 Spritzling aus transparentem Kunststoff
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung, 15 Seiten

Besprechung:

Von ZVEZDA kommt das Modell des German Half-Truck L-4500R "Maultier", den Revell in etwas abgespeckter Form unter seinem Label auf den Markt bringt. Dazu hier gleich die wichtigsten Änderungen/Unterschiede zwischen den beiden Bausätzen. Da hat REVELL:

  1. Neue Decals für 2 verschiedene Fahrzeuge und Einsatzorte
  2. Farbangaben nur für die Farbreihe von REVELL
  3. Keinen Spritzling K (Abdeckplane)
  4. Die Bauanleitung, wenn auch inhaltlich gleich, so doch mit größeren Abbildungen

Letztere zeigt auf 15 Seiten, unterteilt in 89 Abschnitte, alles was den Zusammenbau betrifft. Farbangaben zur Bemalung inbegriffen.

Das Bausatz-Cover von ZVEZDA
Das Bausatz-Cover von ZVEZDA

Im Bausatz acht Spritzlinge, von denen Einiges an Bauteilen in die Grabbelkiste wandern kann. Der Spritzguss aus sandfarbenem Kunststoff weist eine saubere Oberfläche auf und ist frei von Sinkstellen im Material. Deplatzierte Auswerferstellen im Sichtbereich sowie überdurchschnittlicher Grat sind augenscheinlich nicht vorhanden. Die transparenten Teile für die Sichtscheiben der Fahrerkabine, die Gläser für die Scheinwerfer eingeschlossen, sind frei von Schlieren aber nicht ganz ohne kleine Kratzer.

Eine Hälfte von Spritzling C - hier werden nur die Teile des Fahrzeugrahmens benötigt.
Eine Hälfte von Spritzling C - hier werden nur die Teile des Fahrzeugrahmens benötigt.

Spritzling E mit Fahrwerksteilen
Spritzling E mit Fahrwerksteilen

Sauber und randscharf gedruckt sind die zum Bausatz gehörenden Decals, mit denen sich zwei verschiedene Fahrzeuge an unterschiedlichen Einsatzorten darstellen lassen. Die Bauanleitung, unterteilt in 89 Abschnitte, lässt keine Fragen zum Zusammenbau und der Farbgestaltung des Modells offen. Hier findet man dann auch die Hinweise zum Anbringen der Decals.   

Zweite Hälfte von C - hier gibt es Antriebsteile für das MAULTIER.
Zweite Hälfte von C - hier gibt es Antriebsteile für das MAULTIER.

Spritzling G mit weiteren Fahrwerks- und Ausrüstungsteilen
Spritzling G mit weiteren Fahrwerks- und Ausrüstungsteilen

Spritzling F - hier werden nur die Ladefläche und einige Kleinteile gebraucht.
Spritzling F - hier werden nur die Ladefläche und einige Kleinteile gebraucht.

Spritzling D mit den Bauteilen für die Bordwände
Spritzling D mit den Bauteilen für die Bordwände

Spritzling B mit den Lenkrädern, Teilen der Fahrerkabine und den beiden Bausatzfiguren
Spritzling B mit den Lenkrädern, Teilen der Fahrerkabine und den beiden Bausatzfiguren

Spritzling H - zweifach im Bausatz die Teile für das Laufwerk vom Pz. II
Spritzling H - zweifach im Bausatz die Teile für das Laufwerk vom Pz. II

Schlierenfrei - die transparenten Teile für die Fahrerkabine und die Scheinwerfer
Schlierenfrei - die transparenten Teile für die Fahrerkabine und die Scheinwerfer

Decals ohne WENN und ABER
Decals ohne WENN und ABER

Modellfotos von der Verpackung
Modellfotos von der Verpackung

Was mir (positiv) aufgefallen ist...

  • ein schön miniaturisierter Motor
  • ein sehr gut detaillierter Fahrwerksbereich
  • die Möglichkeit, die Lenkräder mit Lenkeinschlag darstellen zu können
  • optisch gefällige Darstellung der Holzstrukturen auf Ladefläche und Bordwänden
  • die Antriebskette (Segmente und Einzelkettenglieder) mit Durchhang im Bereich der Stützräder
  • Darstellbarkeit der Motorhauben-Seitenteile sowohl im geschlossenen als auch im geöffneten Zustand

Darstellbare Fahrzeuge:
  • 1 Fahrzeug, 334. Infanterie-Division, Italien
  • 1 Fahrzeug, 12. Infanterie-Division, Russland 

Fazit:

Interessantes Modell, das ich nur empfehlen kann.

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 13. Dezember 2010

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > German Half-Track L 4500R "Maultier"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog