Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Pegasus Hobbies > Mercury 9 Rocket

Mercury 9 Rocket

(Pegasus Hobbies - Nr. 9103)

Pegasus Hobbies - Mercury 9 Rocket

Produktinfo:

Hersteller:Pegasus Hobbies
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:9103 - Mercury 9 Rocket
Maßstab:1:350
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:März 2011
Preis:ca. 24 US$
Inhalt:
  • 8 Spritzlinge mit 65 Einzel- und 4 Klarteilen aus ABS-Kunststoff
  • 1 Kabel als Treibstoffleitung
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Links: Unter- und Oberstufe der Rakete
Links: Unter- und Oberstufe der Rakete

2011 scheint wohl das Jahr von Pegasus Hobbies zu werden, denn der Ausstoß von Neuheiten ist doch bemerkenswert. Aktuell ist es die Mercury 9-Rakete aus der „The Artist Signature Series“. Damit ist gemeint, dass sich PH namhafte ScFi-Künstler und Designer aus der Luft- und Raumfahrtindustrie mit ins Boot geholt hat und nach deren Entwürfen Bausätze auf den Markt bringen wird. Der vorliegende Bausatz wurde von Scott Willis entwickelt, der sich durch die diversen Raketen aus SciFi-Filmen der 1960er und 1970er inspirieren ließ. Aber auch eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Projekt der deutschen V2 Amerika-Rakete gegen Ende von WK2 ist vorhanden.

Dieser Spritzling ist dreifach vorhanden. Die Treibstoffleitung jedoch nur einfach.
Dieser Spritzling ist dreifach vorhanden. Die Treibstoffleitung jedoch nur einfach.

Alle Einzelteile sind sauber ausgebildet, Formversatz ist keiner festzustellen. Die versenkten Gravuren wirken für den Maßstab 1:350 ein wenig zu übertrieben breit und tief aber ein wirklicher Nachteil ist das nicht. Neben dem coolen Design der Rakete hat der Bausatz noch mehr zu bieten: Eine optisch ebenfalls sehr ansprechende Startplattform sowie ein komplettes Gebäude als Kontrollzentrum nebst Pumpstation mit Treibstoffleitungen zur Rakete. Somit ist schon fast alles vorhanden, um die Rakete in einem Diorama in Szene zu setzen. Durch den Maßstab 1:350 können sogar zusätzliche Details aus dem Schiffsmodellbau verwendet werden.

Links: Gebäudeteile und Pumpstation. Rechts Startplattform.
Links: Gebäudeteile und Pumpstation. Rechts Startplattform.

Der Markierungsbogen ist nur minimal bestück. Wer möchte kann hier noch einen Blick in die Ersatzteilkiste werfen. Der Bauplan ist leicht verständlich aufgebaut. Die Farbangaben beziehen sich auf Modelmaster. Aber dieses Modell ist die ideale Möglichkeit, die verschiedenen Metallfarbtöne aus dem Alclad-Sortiment einmal auszuprobieren. Die komplette Rakete inkl. Startplattform wird ca. 35 cm hoch sein.

Markierungsbogen und Klarteile
Markierungsbogen und Klarteile

Die Oberstufe in Nahaufnahe.Die Unterseite der Rakete mit Aufnahmen für die DüsenDetails an der UnterstufeBauteile für die seitlichen Stabilisatoren und TriebwerkeRechts oben eine Triebwerksdüse. Unten die Innenseite des seitlichen Lufteinlaufes.Und das Ganze hier in der Außenansicht.Triebwerksdüse in Nahaufnahme
Details an der StartplattformNahaufnahme des Kontrollzentrums......und weiterer Bauteile

Die Oberstufe in Nahaufnahe.

Die Oberstufe in Nahaufnahe. 

Stärken:
  • Ungewöhnliches Design
  • Zusätzliche Bauteile für Startrampe, Kontrollzentrum und Treibstoffleitung
Schwächen:
  • Die Angüsse an die Bauteile sind stellenweise recht breit.
  • Der Markierungsbogen ist nur minimal bestückt.

Fazit:

Trotz der Versandkosten war der Bausatz wegen des Vorbestellpreises und des Dollarkurses doch noch vergeichsweise günstig. Dank des Designs, der Größe des Modells und des positiven Gesamteindruckes kann ich den Bausatz nur empfehlen. 

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 04. April 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Pegasus Hobbies > Mercury 9 Rocket

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog