Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Zivil > Seenotkreuzer Hermann Marwede

Seenotkreuzer Hermann Marwede

(Revell - Nr. 05812)

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Schiffe Zivil
Katalog Nummer:05812 - Seenotkreuzer Hermann Marwede
Maßstab:1:200
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Juni 2011
Preis:ca. 10 €
Inhalt:
  • 6 weiße Gussäste
  • Decals

Besprechung:

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Die Schiffe der DGzRS übten schon in Kindertagen einen großen Reiz auf mich aus, natürlich wegen des spannenden Konzepts des Tochterboots in der Heckwanne. Und hier war besonders die Umsetzung im RC Bereich immer ein spannender Hingucker.

Heute fasziniert vor allem der selbstlose Einsatz der freiwilligen Helfer der DGzRS, ihre Bereitschaft, bei jedem Wetter rauszufahren und Menschen zu retten.

Klar, dass im Bausatzinventar eine Arkona und die Hermann Marwede in 1:72 nicht fehlen dürfen, auch wenn der Platz für die gebauten Exemplare noch Jahrzehnte in der Zukunft liegt.

Wem es ähnlich geht, für den hat Revell nun unter der Artikelnummer 05812 die Hermann Marwede im Maßstab 1:200 in den Handel gebracht. Ganz ohne Zweifel möchte Revell diesen Maßstab im Schiffmodellbau etablieren, wie die bereits vor einigen Jahren veröffentlichten Schiffe im gleichen Maßstab zeigen. Einzig die Kombinationsmöglichkeit mit Hubschraubermodellen in 1:144 (z.B. Sweet Seaking) und einigen in der Nordsee operierenden Einheiten der Bundesmarine (z.B. U212) hätte hingegen für den Maßstab 1:144 gesprochen.

Was befindet sich nun in der Schachtel? Verteilt auf sechs weißen Gussästen findet man den Rumpf der Marwede und des Tochterboots, jeweils in Form von Halbschalen. Sämtliche Fensterflächen an den Schiffen sind durchgehend gegossen, die Glaseinsätze müssen also entweder mittels Lackiertechnik oder aufwendigem Ausschneiden und Hinterkleben mit Klarsichtmaterial dargestellt werden.

Der Guß ist sauber ausgeführt, lediglich im Kran findet sich eine größere Sinkstelle. Die Decals erlauben den Bau der Hermann Marwede samt Verena, die Decals hierfür sind sauber gedruckt. Leider gab es in der Schachtel bereits den Bruch von zwei Niedergängen zu verzeichnen.

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Revell - Seenotkreuzer Hermann Marwede

Weitere Bilder

Seenotkreuzer Hermann MarwedeSeenotkreuzer Hermann MarwedeSeenotkreuzer Hermann MarwedeSeenotkreuzer Hermann MarwedeSeenotkreuzer Hermann MarwedeSeenotkreuzer Hermann MarwedeSeenotkreuzer Hermann Marwede

Seenotkreuzer Hermann Marwede

 

Stärken:
  • Modell für die platzbeschränkte Vitrine
Schwächen:
  • Sinkstelle im Kran
  • aufgrund des Maßstabs nicht mit anderen Luftfahrzeuge und nur eingeschränkt mit Überwasserfahrzeugen kombinierbar.
  • abgebrochene Niedergänge

Fazit:

Was hätte es mich gefreut, dieses Modell in 1:144 in Händen halten zu dürfen. Sämtliche Tornado und Seaking Besatzungen hätten sich gefreut, endlich einen maßstäblichen passenden Rettungskreuzer auf dem Absturzdio zu haben. ;-)

Spaß beiseite. Revell hat in den vergangenen Jahren bereits mit dem Hochseeschlepper Smit Houston ein Modell in diesem Maßstab auf den Markt gebracht. So gesehen war man hier nur konsequent. Auf jeden Fall ist der gewählte Maßstab äußerst vitrinenfreundlich.

Weitere Infos:

Anmerkungen: An dieser Stelle eine kleine Bitte an Revell - bringt doch das Tochterboot der Marwede in 1:72 als separaten Bausatz in den Handel. Freunde der 9,5m Klasse würden sich freuen.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 10. September 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Zivil > Seenotkreuzer Hermann Marwede

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog