Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Larson Design's > Space: 1999 - SS Emporium

Space: 1999 - SS Emporium

(Larson Design's - Nr. ohne)

Larson Design's - Space: 1999 - SS Emporium

Produktinfo:

Hersteller:Larson Design's
Sparte:Science-Fiction
Katalog Nummer:ohne - Space: 1999 - SS Emporium
Maßstab:Ohne
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Preis:ca. 23,- US$
Inhalt:11 Bauteile

Besprechung:

Die beiden größten Bauteile im Größenvergleich
Die beiden größten Bauteile im Größenvergleich

Das Raumschiff „SS Emporium“ des Händlers Taybor kommt in der 6. Folge der 2. Staffel vor. Die Folge hat den Namen „The Taybor“. Die Erstausstrahlung in Großbritannien fand am 04.11.1976 statt. Wie einige weitere Folgen der 2. Staffel, so wurde auch diese nie synchronisiert und in Deutschland gezeigt. So entgingen dem deutschen Publikum einige beeindruckende Raumschiffmodelle und Miniaturen. Aber in Zeiten der DVD oder anderer Medien kommt man heute relativ leicht in den Genuss dieser Folgen.

Das Design des Modells geht zurück auf einen NASA-Entwurf zu einer Mars-Landefähre, dem „Mars Excursion Module“ (MEM) aus dem Jahr 1967. Für die Serie „Space: 1999“ war die kegelförmige Konstruktion des Raumschiffs eher ungewöhnlich. Hinzu kommt noch die ebenfalls ungewöhnliche Lackierung mit knalligen Farben und Flammen-Dekor.

Die restlichen Teile des Bausatzes
Die restlichen Teile des Bausatzes

Die Resinteile (5 Stück) sind blasenfrei gegossen. Augenscheinlich sind noch ein paar Ausbesserungsarbeiten nötig. Die Streben der Landestützen bestehen jeweils aus einem Stück Rundhohl-Profil und einem Stück Draht. Da kein Bauplan vorhanden ist, wird man im Unklaren gelassen wie diese zu montieren sind. Hier hilft nur eine eigene Recherche. Das sollte aber nicht weiter schwer sein. Gleiche Hürde gilt es bei der Lackierung zu überwinden. Da die beiden großen Resinbauteile über ein ordentliches Gewicht verfügen, sollte auf eine stabile Montage der Stützstreben Augenmerk gelegt werden. Das fertige Modell hat eine Höhe von etwa 9 cm und einen größten Durchmesser von etwa 7,5 cm.

Nahaufnahme des oberen Bauteils. Das stark verkleinerte Modell kommt dem Original schon recht nahe.
Nahaufnahme des oberen Bauteils. Das stark verkleinerte Modell kommt dem Original schon recht nahe.

Die Unterseite. Die kreisförmig angeordneten Raketentriebwerke sollten restauriert/überarbeitet werden. Die runden Löcher dienen als Aufnehmer für die Stützbeine.
Die Unterseite. Die kreisförmig angeordneten Raketentriebwerke sollten restauriert/überarbeitet werden. Die runden Löcher dienen als Aufnehmer für die Stützbeine.

Stärken: Einziger Bausatz der "SS Emporium"
Schwächen: Einige Details bedürfen der Überarbeitung/Korrektur
Anwendung: Für Modellbauer zu empfehlen, die sich um Umgang mit Resinbausätzen auskennen.

Fazit:

Wer schon lange nach einem ungewöhnlichen SciFi-Modell abseits der bekannten Star Trek/Star Wars/Gundam-Bausätze gesucht hat, wird mit diesem handflächengroßen Modell bestens bedient werden.

Als Bezugsquelle kann das amerikanische Internetauktionshaus mit den vier bunten Buchstaben empfohlen werden.

Weitere Infos:

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 29. Oktober 2011

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Larson Design's > Space: 1999 - SS Emporium

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog