Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > French Submarine Surcouf

French Submarine Surcouf

(HobbyBoss - Nr. 93522)

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

Produktinfo:

Hersteller:HobbyBoss
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:93522 - French Submarine Surcouf
Maßstab:1:350
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Januar 2012
Preis:ca. 15 €
Inhalt:
  • ein Rumpfspritzling
  • ein Spritzling mit Kleinteilen
  • ein Klarspritzling
  • ein Sockel
  • eine Ätzteileplatine
  • ein Decalbogen
  • eine Bauanleitung
  • eine farbige Bemalungsanweisung

Besprechung:

Historie

Mit der Surcouf hat sich Hobby Boss einem wahren Sonderling unter den U-Booten angenommen. Das Boot war bis zum Bau der Sen-Toku-Klasse der japanischen Marine das größte U-Boot der Welt. Die französische Marine kombinierte 1926 in diesem Entwurf die Schlagkraft und Aufklärungsmöglichkeiten eines Kreuzers mit dem verdeckten Einsatz eines U-Bootes. So wurden zwei 20,3cm Geschütze als auch ein Schwimmflugzeug samt Hangar auf das Boot aufgebracht, was es zum damals schlagkräftigsten U-Boot der Welt machte. Die Surcouf ging 1934 in Dienst und floh 1940 vor den deutschen Truppen nach England. Dort wurde es beim Waffenstillstand zwischen Frankreich und Deutschland von den Briten in einem kurzen Feuergefecht eingenommen und fortan der freifranzösischen Marine zur Verfügung gestellt. Es folgten Einsätze im Atlantik und in Südamerika. 1942 ging das Boot bei einer Kollision mit dem amerikanischen Frachter Thomas Lykes in der Nähe des Panamakanals unter. Mit den bis zu 150 Toten dieses Unglücksfalls gilt der Verlust der Surcouf als das schwerste U-Bootunglück aller Zeiten.

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

Besprechung:

Der Bausatz kommt wie bei Hobby Boss üblich mit grauen Spritzgussteilen, Klarsichtteilen für das Flugzeug, einigen Fotoätzteilen, einer übersichtlichen Anleitung und einer farbig gedruckten Bemalungsanleitung daher. Die Kunststoffteile sind allesamt gratfrei gegossen und zeigen keine Auswerfermarkierungen und Sinkstellen in den sichtbaren Bereichen. Die Oberflächendetaillierung ist sehr gut detailliert. Insgesamt sind nur relativ wenige Teile zum Bau des Modells notwendig, was einen unkomplizierten und schnellen Erfolg verspricht. Schade ist, dass keine Wasserlinienoption beiliegt. So muss dafür der Rumpf bis zur Wasserlinie runter geschliffen werden. Die Teile für das Bordflugzeug werden in Klarsichtmaterial geliefert. Warum dies so gewählt wurde bleibt schleierhaft, da das Flugzeug keine Kanzel besitzt und somit ohnehin komplett lackiert werden muss. Auf dem kleinen Decalbogen finden sich Flaggen, rote und weiße Hullnummern und die Hoheitszeichen des Flugzeuges. Leider fehlt auf den Flaggen das Kreuz der freifranzösischen Truppen. Der Fotoätzteilbogen beinhaltet die Reling und eine Leiter zur Verfeinerung des Modells. Weiterhin wird ein geätztes Namensschild mitgeliefert. Dazu ist ein Sockel für das Vollrumpfmodell beigelegt. Die Anleitung ist übersichtlich und auf das Wesentliche beschränkt. Sie führt in vier Schritten zum fertigen Modell.  

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

HobbyBoss - French Submarine Surcouf

Fazit:

Mit der Surcouf ist Hobby Boss wieder ein sehr schönes Modell gelungen, welches für ca. 15€ schon aus der Schachtel gebaut einen tollen Eindruck macht und dem ambitionierten Modellbauer viel Raum für Ergänzungen und einen interessanten Anstrich lässt. Empfehlenswert für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene.

Diese Besprechung stammt von Torben Keitel - 11. Februar 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > French Submarine Surcouf

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog