Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Ju 188 Collection

Ju 188 Collection

(AIMS Models - Nr. 72D018)

AIMS Models - Ju 188 Collection

Produktinfo:

Hersteller:AIMS Models
Sparte:Flugzeuge Militär WK2
Katalog Nummer:72D018 - Ju 188 Collection
Maßstab:1:72
Kategorie:Decalbogen
Preis:ca. 9,50 €
Inhalt:
  • Decalbogen
  • 3 Seiten farbige Bemalungsanleitungen

Besprechung:

AIMS Models - Ju 188 Collection

Bei der Vorstellung des Hasegawa-Bausatzes der Junkers Ju188 erwähnte ich die Decals von AIMS Decals für diese Maschine. Daher sollte dieser Decalbogen nun auch vorgestellt werden.

Der Decalbogen bietet Kennungen für insgesamt acht verschiedene Ju188. Dabei hat AIMS offensichtlich großen Wert darauf gelegt, möglichst unterschiedliche Bemalungsvarianten ins Programm zu nehmen. Einige sind auch recht ausgefallen und jenseits der vorgeschriebenen Segmenttarnung. Sieben Maschinen sind (wie im Allgemeinen üblich) nur von einer Seite dargestellt. Für die andere Rumpfseite muss man nach Referenzen suchen oder seine Fantasie spielen lassen. Nur bei einem Flugzeug macht AIMS eine Ausnahme: Bei der Ju188 A-2 mit der Kennung 3E+HK mit einer ungewöhnlichen und offenbar unvollendeten Streifentarnung sind beide Rumpfseiten und die vollständige Oberseite abgebildet. Ein Foto dieser Maschine ist auch auf dem Titelbild des Decalbogens zu finden.

AIMS Models - Ju 188 Collection

Die Decals sind sauber, ohne Versatz und sehr platzsparend auf hellblaues Trägerpapier gedruckt. Neben den acht Kennungen findet man auf dem Bogen einen Satz normale sowie einen Satz weiße Balkenkreuze. Weiterhin sind Wappen der Wekusta1/Ob.d.L., Spinnerspiralen, einige Wartungshinweise und einmal Tankverschlüsse für den Rumpfrücken vorhanden. Leider reichen all diese Decals nur für jeweils ein Flugzeug.

Die Anleitungen sind farbig gedruckt und die Farben kommen den RLM-Farbtönen schon recht nah. Ob alle Bemalungen exakt sind, vermag ich im Moment nicht zu sagen. Wer sicher gehen will, kommt um eigene Recherchen nicht herum. Schön ist, dass die Quellen der einzelnen Bemalung von AIMS angegeben werden. So hat man bereits einen Anhaltspunkt für die Nachforschungen.

Darstellbare Maschinen:
  • Ju188 A-2 3E+HK, II/KG6, Melsbroek in Belgien
  • Ju188 D-2 8H+OH, 1.(F.)/Aufkl.Gr.33, Frankreich 1944
  • Ju188 A-2/A-3?, 1H+GT, III/KG26, Bardufoss, Norwegen 1945
  • Ju188 D-2 F2+SM, 4./Erg.FAGr., ?
  • Ju188 E-1 U5+BM, II/KG2, Frankreich Ende 1943
  • Ju188 E-1 Z6+DM, II/KG66, Anfang 1944
  • Ju188 F-1 4N+FL, 3.(F.)/Aufkl.Gr.22, Russland 1944
  • Ju188 F-1 D7+GH, Wekusta1/Ob.d.L., Februar 1945
Stärken:
  • Sauber gedruckte Decals
  • Unterschiedliche und außergewöhnliche Tarnungen
Schwächen:
  • Wartungshinweise und Tankverschlüsse nur für ein Modell

Fazit:

Der Decalsbogen bietet acht interessante Bemalungsvarianten der Ju188. Wer seine Hasegawa oder auch Italeri Ju188 nicht unbedingt in Segmenttarnung bauen möchte, sollte zugreifen.

Diese Besprechung stammt von Enrico Friedel-Treptow - 27. September 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Flugzeuge Militär WK2 > Ju 188 Collection

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Enrico Friedel-Treptow
Land: DE
Beiträge: 85
Dabei seit: 2009
Neuste Artikel:
Junkers F13 Werknummer 2016
Junkers F13 Werknummer 577

Alle 85 Beiträge von Enrico Friedel-Treptow anschauen.