Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > WWII German Personnel Car L 1500A (Kfz.70)

WWII German Personnel Car L 1500A (Kfz.70)

(ICM - Nr. 35525)

ICM - WWII German Personnel Car L 1500A (Kfz.70)

Produktinfo:

Hersteller:ICM
Sparte:Militärfahrzeuge bis 1945
Katalog Nummer:35525 - WWII German Personnel Car L 1500A (Kfz.70)
Maßstab:1:35
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2012
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge aus sandfarbenem Kunststoff
  • 1 Spritzling aus transparentem Kunststoff
  • 1 Decalbogen 
  • 1 Extrablatt Format A4 mit Bemalungs- und Markierungshinweisen
  • 1 Bauanleitung, 8 Seiten

Besprechung:

Die Spritzgussteile sind sauber in sandfarbenem Kunststoff gespritzt. Wenige leichte Sinkstellen im Material der Bauteile A1 und A2 sollten leicht zu beseitigen sein. Etwas mehr Arbeit erfordert da die Beseitigung der Auswerferstellen im Sichtbereich des Modells. Als da wären u.a. die Trennwand zum Motorraum, die Innenseite der Karosserie und Türen sowie die Vorder- und Hinterachse. Um die Wichtigsten zu nennen. Lässt sich aber alles beseitigen.

Spritzling A mit dem Fahrzeugboden (m.)
Spritzling A mit dem Fahrzeugboden (m.)

Folgt man der acht Seiten umfassenden Bauanleitung erfolgt als erster Schritt der Zusammenbau des Motors, gefolgt vom Rahmen des Fahrzeuges mit allen Teilen, die im weitesten Sinne mit dem Antrieb des Fahrzeuges zu tun haben. Als da wären die Blattfedern und Achsen sowie der Antriebsstrang (Kardanwellen) für die beiden Achsen. Danach folgen noch die Räder nebst Bereifung und der Kühler für den Motor.

Spritzling B mit Karosserie-Teilen und den Rädern für den L1500A
Spritzling B mit Karosserie-Teilen und den Rädern für den L1500A

Anschließend kommt der Fahrzeug-Innenraum dran. Da wird die Karosserie-Unterseite mit der Trennwand zum Motorraum, einschließlich der Windschutzscheibe, versehen. Folgen als nächstes die Fahrzeug-Seitenwände und -Türen. Wobei sich Letztere auch im geöffneten Zustand platzieren lassen sollten. Das Fahrzeugheck besteht aus zwei Teilen, die ebenso am Fahrzeugboden befestigt werden wie die beiden Kotflügel für die Hinterachse. Dann können die Sitzgelegenheiten und die Bedienelemente für den Fahrzeugführer sowie das Ersatzrad eingebaut werden. Als abschließende Arbeit an der Karosserie folgt dann der Anbau des im zusammengeklappten Zustand dargestellten Verdecks.

Spritzling C mit den Kleinteilen für INNEN und AUSSEN
Spritzling C mit den Kleinteilen für INNEN und AUSSEN

Nach der "Hochzeit" des mit dem Motor versehenen Fahrzeug-Chassis und der Fahrzeug-Karosserie kommen noch die Teile der Motorhaube, die Vorderrad-Kotflügel und der Kühlergrill ans Modellfahrzeug. Ganz zum Schluss folgen noch eine ganze Anzahl von Kleinteilen im Außenbereich des L1500A wie z.B. Winker, Bordwerkzeug, Beleuchtungseinrichtung. Nicht zu vergessen die Peilstangen...

Die transparenten Teile des Bausatzes
Die transparenten Teile des Bausatzes

Die vorhandenen Decals lassen wahlweise die Dekoration von vier Fahrzeugen zu. Alle Angaben zur Bemalung/Farbgebung beziehen sich auf Farben der Farbreihe von ModelMaster.

Der Decalbogen
Der Decalbogen

Bemalungs- und Dekorations-Varianten für 4 Fahrzeuge
Bemalungs- und Dekorations-Varianten für 4 Fahrzeuge

Grafik von der HP des Hersteller
Grafik von der HP des Hersteller

Im Detail - Gestänge des KlappverdecksIm Detail - Zwei der AntriebsräderIm Detail - Karosserieseitenteil von innen mit AuswerfermarkierungenIm Detail - Bordwerkzeug, Winker, MotorteileIm Detail - Hier u.a. die Bedienteile für den Fahrer

Im Detail - Gestänge des Klappverdecks

Im Detail - Gestänge des Klappverdecks 

Darstellbare Fahrzeuge:
  • 1 Fahrzeug, Division "Großdeutschland", Ukraine, Sommer 1942
  • 1 Fahrzeug, Division "Großdeutschland", Kharkov, Sommer 1942
  • 1 Fahrzeug, Nord-Afrika, Sommer 1942
  • 1 Fahrzeug, Nord-Afrika, Sommer 1942

Fazit:

Schönes Fahrzeugmodell das, sieht man von einigen im Sichtbereich liegenden Auswerferstellen ab, dem interessierten Modellbauer empfohlen werden kann. 

Diese Besprechung stammt von Thomas Hofmann - 13. Oktober 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > ICM > WWII German Personnel Car L 1500A (Kfz.70)

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog