Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > Schlachtschiff Nagato von 1931

Schlachtschiff Nagato von 1931

(Hi-Mold - Nr. HM-038)

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Produktinfo:

Hersteller:Hi-Mold
Sparte:Schiffe Militär WK2
Katalog Nummer:HM-038 - Schlachtschiff Nagato von 1931
Maßstab:1:700
Kategorie:Bausätze (Resin, Vacu, ...)
Preis:ca. 120 €
Inhalt:36 Resin-Teile; 1 Spritzling aus W-62 Notoro; 5 Messingstäbe; 68 Weißmetall-Teile; 8 gedrehte Geschützrohre aus Messing; Decal-Bogen; Ätzteile; Anleitung (5 Seiten)

Besprechung:

Das Original:

Die Nagato und ihr Schwesterschiff Mutsu waren die ersten vollständig japanischen Schlachtschiff-Entwürfe. Gleichzeitig waren sie die weltweit ersten mit 40,6 cm als Hauptartillerie. Ähnlich der britischen Queen Elizabeth-Klasse zeichneten sie sich durch eine hohe Geschwindigkeit aus.

Ein erster Umbau erfolgte 1924, bei dem der vordere Schornstein um ca. 8 m S-förmig nach hinten gebogen wurde und das Schiff einen Ladebaum für den Einsatz von Seeflugzeugen erhielt. Zehn Jahre später dann die umfassende Modernisierung:

  • Anbau von Torpedowulsten; gleichzeitig Verlängerung über Heck, um eine ausreichende Schlankheit zu erhalten
  • Verbesserung des Horizontalschutzes
  • Neue Antriebsanlage, nur noch ein Schornstein
  • Erhöhung der Höhenrichtwinkel der Schweren und Mittelartillerie
  • Neue Flak, Ausbau der Torpedorohre
  • Einbau eines Katapults
Während des Krieges wurde das achtere Paar 14 cm Geschütze ausgebaut. Dafür erhielt das Schiff Radar und eine Verstärkung der Flak. Im Oktober 1944 hatte sie 98 Rohre 2,5 cm.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Technische Daten:

 

  • Kiellegung 28. August 1917 auf der Marinewerft Kure
  • Stapellauf 9. November 1919
  • Fertigstellung 25. November 1920

 

Neu:

  • Wasserverdrängung auf CWL 34.341 t
  • Länge ü a 215,8 m;
  • Breite 28,96 m;
  • Tiefgang 9,08 m
  • Antrieb 80.000 WPS auf 4 Wellen für 26,7 kn
  • Bewaffnung: 4x2 40,6 cm; 20x1 14 cm in Kasematten; 4x1 8 cm Flak; 8 TR

 

Nach Umbau 1934 – 1936:

  • Wasserverdrängung Standard 39756 t
  • Länge ü a 224,5 m;
  • Breite 33,83 m;
  • Tiefgang 9,49 m
  • Antrieb 82.000 WPS auf 4 Wellen für 25 kn
  • Bewaffnung: 4x2 40,6 cm; 18x1 14 cm in Kasematten; 4x2 12,7 cm Flak, 10x2 2,5 cm

 

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Werdegang:

Die Nagato bildete mit ihrem Schwesterschiff das 1. Schlachtgeschwader der 1. Flotte. Sie war Teil der japanischen Flotte in der Schlacht um Midway, jedoch nicht aktiv am Geschehen beteiligt. 1943 unternahm sie mehrere Vorstöße von Truk aus. Bei der Schlacht in der Philippinen-See gehörte sie zu den Sicherungsverbänden der Träger. 1944 Teilnahme an der Schlacht von Samar, auf der Hinfahrt hat sie zwei Bombentreffer erhalten. Aufgrund verschobener Prioritäten wurden die Schäden nur teilweise behoben. Treibstoffmangel führte zu weiterer Untätigkeit. Sie wurde am 20. September 1945 von den Amerikanern übernommen. Verwendung fand sie bei den Atombombenversuchen beim Bikini-Atoll. Fünf Tage nach dem zweiten Test „Baker“ ging sie unter.

Heck der Nagato
Heck der Nagato

Der Bausatz:

Die Resinteile sind sehr sauber gegossen, wodurch sehr wenig Nacharbeit notwendig sein wird. Der Rumpf entspricht in Länge und Breite recht genau dem Maßstab. Sehr schön sind meines Erachtens die Aussparungen im Deck für die Aufbauten, was deren Lokalisierung erleichtert. Am Heck muss ein Extrateil eingesetzt werden, in dem die Heckgalerie dargestellt wird.

Vorschiff mit Ankerketten und Winden
Vorschiff mit Ankerketten und Winden

Sehr schön ist die Darstellung der Ankerketten und Winden. Die Planken des Holzdecks sind fein graviert, kommen aber nicht an die von Firmen wie NNT oder WEM heran.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die kleineren Resinteile befinden sich an einem Ast. Nach einem vorsichtigen Abtrennen ist nur wenig Schleifarbeit gefragt. Beachte die phantastisch detaillierten Boote.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Hier die Basis-Aufbauten und Geschütztürme.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die Hauptgeschütztürme sind mit sehr schönen Details versehen.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die Plattformen des Brückenturmes. Auch hier feinste Formen.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die Unterseite der Plattformen. Hier sind die Verstrebungen schön dargestellt. Man kann auch erkennen, dass der Turm der Nagato aus einem Sechsbeinmast besteht.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Von diesem Spritzling aus W-62 „Notoro“ werden die Flugzeuge benötigt.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Dem Bausatz liegt der benötigte Draht mit Durchmesser 0,3 / 0,4 / 0,8 und zweimal 1,2 mm bei. Hier könnte sich mancher Hersteller eine Scheibe abschneiden.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die Weißmetallteile sind fein gegossen, könnten an der Oberfläche etwas glatter sein.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Besonders gelungen sind die Schornsteingrille.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Sauber gedrehte Geschützrohre, an den Spitzen gebohrt.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die beigelegten Abziehbilder für Flaggen und Hoheitszeichen der Flugzeuge.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Von der Ätzteilplatine werden nur zwei Teile (1 und 6) benötigt.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Die Anleitung ist leider komplett in Japanisch. Der Zusammenbau sollte aber durch die klar gegliederte Explosionszeichnung kein größeres Problem darstellen. Es gibt einige Anmerkungen, bei denen nur Raten oder ein Japaner im Bekanntenkreis hilft (oder ein Volkshochschulkurs...). Hilfreich ist auch die Teileliste.

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Hi-Mold - Schlachtschiff Nagato von 1931

Seitenansicht und Draufsicht mit Bemalungshinweisen, die auch die Platzierung der Decals zeigt.

Stärken: Schön detaillierter Bausatz, vollständig, kein Nachkauf erforderlich.
Schwächen: Nicht ganz billig, Anleitung in Japanisch

Fazit:

Es handelt sich hier um einen Bausatz eines Schiffes, dessen Bauzustand es wohl nie in Plastik geben wird. Gleichzeitig zeichnet er sich durch ein interessantes Aussehen aus. Dazu tragen der Sechsbeinmast und vor allem der vordere Schornstein bei. Lediglich Relings könnten noch zu einem optimaleren Finish beitragen.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Den Bausatz gibt es bei: NNT Modell und Buch

Diese Besprechung stammt von Ralf Schuster - 01. Oktober 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär WK2 > Schlachtschiff Nagato von 1931

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog