Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Fokker Dr.I Weekend Edition

Fokker Dr.I Weekend Edition

(Eduard - Nr. 8491)

Eduard - Fokker Dr.I Weekend Edition

Produktinfo:

Hersteller:Eduard
Sparte:Flugzeuge Militär bis 1939
Katalog Nummer:8491 - Fokker Dr.I Weekend Edition
Maßstab:1:48
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:August 2012
Preis:14,95 € UVP
Inhalt:
  • 3 Spritzlinge mit total 79 Einzelteilen
  • 1 Markierungsbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Eduard - Fokker Dr.I Weekend Edition

Von guten Dingen kann man nie genug bekommen. Das hat sich wohl auch Eduard gedacht und legt hier eine weitere Version der Fokker Dr. I in 1:48 mit auffälliger Lackierung vor. Die Weekend Edition enthält den bekannten Bausatz in der Grundausstattung ohne Extrateile und nur mit einer Markierungsmöglichkeit.

Die Einzelteile an den drei Spritzlingen sind ohne erkennbare Unsauberkeiten hergestellt und lassen ein umwegefreies Basteln erwarten. Nicht benötigte Bauteile für eine andere Version sind gekennzeichnet. Die Bereiche Motor und Cockpit weisen einige schöne Details auf, lassen aber auch noch Spielraum für eigene Verbesserungen frei. Wie eine Recherche im Netz zeigt, ist der Bausatz auch nicht frei von Fehlern. Aber man muss sich schon gut auf diesem Gebiet auskennen, um diese zu sehen und auch zu korrigieren. Offensichtlich sind wohl die etwas zu hochbeinig geratenen Fahrwerkstreben.

Eduard - Fokker Dr.I Weekend Edition

Eine akkurate Lackierung innen und außen am Modell hilft noch mehr Details zu betonen, ebenso der Markierungsbogen. Mit ihm kann die Maschine, Werknummer 564/17, von Leutnant Werner Steinhäuser dargestellt werden. Er flog bei der Jasta 11 (Jagdstaffel 11) und erreichte 10 Abschüsse, bis er am 26.06.1918 über Neuilly selbst abgeschossen und getötet wurde.

Für das auffällig gelb/rot lackierte Höhenruder enthält der Bogen schon die roten Streifen, so dass ein mühsames Abkleben nicht nötig ist. Wenn auch nicht in dem ansonsten übersichtlichen, s/w gedruckten, Bauplan genannt, so enthält der Markierungsbogen auch Teile für die Instrumente im Cockpit. Das markante gelbe X auf dem roten Rumpfband verdeckt einen Großteil des Schriftzuges „Fok.DR I 564/17". Das ist nicht weiter schlimm denn auf dem Decal sind die Buchstaben bzw. Zahlen in teilweise falscher Größe wiedergegeben. Insgesamt gesehen ist das Modell eine sehr gute Miniatur des berühmten Dreideckers aus dem ersten Weltkrieg. Und mit den Farben Grün, Weiß, Gelb und Rot noch ein auffälliges Modell dazu.

Eduard - Fokker Dr.I Weekend Edition

Fokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend Edition
Fokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend EditionFokker Dr.I Weekend Edition

Fokker Dr.I Weekend Edition

 

Darstellbare Maschinen:
Fokker Dr.I, Werknummer 564/17, geflogen von Lt. Werner Steinhäuser, Jasta 11.
Stärken:
  • günstiger Preis
  • auffällige Lackierung
Schwächen:
  • kleine Fehler im Detail
Anwendung: Leicht (auch für Einsteiger geeignet)

Fazit:

Wenn man über die kleinen Fehler im Detail hinweg sieht - die auch kaum augenscheinlich sind - so hat man mit der Weekend Edition 8491 einen Bausatz in der Hand, der wirklich ein Wochenende Bastelspaß bedeutet. Dazu kommt dann noch der faire Preis. Was will der Modellbauer noch mehr?

Weitere Infos:

Referenzen:
Anmerkungen:

Den Bausatz auf der Homepage von Eduard sowie die zugehörige Anleitung erreicht ihr über folgende Links:

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 25. Oktober 2012

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Eduard > Fokker Dr.I Weekend Edition

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Bernd Heller
Land: DE
Beiträge: 31
Dabei seit: 2004
Neuste Artikel:
Klingon Battle Cruiser
Messerschmitt Bf 109 T-0

Alle 31 Beiträge von Bernd Heller anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellbauclub Koblenz