Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ferrari 512 TR

Ferrari 512 TR

(Revell - Nr. 07084)

Revell - Ferrari 512 TR

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07084 - Ferrari 512 TR
Maßstab:1:24
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:2012
Preis:ca. 20,00 €
Inhalt:
  • 1 Karosserie
  • 4 rote Spritzlinge
  • 1 Chrom-Spritzling
  • 1 transparenter Spritzling
  • 8 Gummireifen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

Ferrari stellte mit dem im Januar 1992 offiziell präsentierten 512 TR erneut seine Ausnahmestellung in der automobilen Welt unter Beweis. Schließlich galt es, den ohnehin schon legendären Ferrari Testarossa noch zu toppen. Und dies gelang dem Nachfolgemodell, dem 512 TR, mit Bravour. Der neue Supersportwagen wartete nicht nur mit einer neuen Front- und Heckpartie, sondern auch einigen Verbesserung bei dem Getriebe, Motor und Fahrwerk auf. Das Kürzel 512 verwies auf den 5-Liter-Hubraum des 12-Zylindermotors, der nicht nur einen betörenden Sound und 428 PS Leistung bot, sondern auch in Rot gehaltene Zylinderköpfe (=TR) besaß. Von 0 auf 100 beschleunigte das Traumauto in nur 4,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit lag bei bemerkenswerten 314 km/h.

Quelle: Revell

Zum Modell

Revell hat mit dem Modell des Ferrari 512TR eine Wiederauflage eines schon etwas älteren Bausatzes auf den Markt gebracht. Ursprünglich ist der Ferrari 512TR von Monogram erschienen.

Der Bausatz verfügt insgesamt über 106 Teile, die sich auf vier rote Spritzlinge verteilen. Die einzelnen Bauteile wurden im Großen und Ganzen sauber gespritzt. Nur an einigen Teilen sind minimal Gussgrate vorhanden.

Revell - Ferrari 512 TR

Revell - Ferrari 512 TR

Revell - Ferrari 512 TR

Die Karosserie wurde stimmig wiedergegeben. Leichte Formennähte bzw. Grate müssen verschliffen werden. Am Grill und am Heck ist das Ferrarilogo erhaben ausgeführt. Ebenso befindet sich auf den Karosserieseiten ein erhabenes Logo und Schriftzug von Pininfarina.

Die Motorhaube liegt als separates Teil bei und lässt sich später am fertigen Modell öffnen, so dass man einen Blick auf den 12-Zylinder Motor werfen kann.

Revell - Ferrari 512 TR

Revell - Ferrari 512 TR

Die Türverkleidungen wurden recht einfach ausgeführt. Das Armaturenbrett verfügt über Lüftungsschlitze und erhabene Anzeigeninstrumente. Für die Instrumente liegen aber auch Decals bei.

Der Boden der Innenraumschale hat eine raue Oberfläche und der Mitteltunnel verfügt über diverse Schalter und Ablagen.

Revell - Ferrari 512 TR

Der Unterboden des Chassis weist eine detaillierte Oberfläche auf. Die Radaufhängungen wurden mehrteilig ausgeführt. Die Räder lassen sich später am fertigen Modell drehen, allerdings lässt sich die Vorderachse nicht lenkbar bauen.

Revell - Ferrari 512 TR

Revell - Ferrari 512 TR

Der 12-Zylinder Motor wurde sehr detailliert wiedergegeben und setzt sich aus mehreren Teilen zusammen. Auf dem ein oder anderen Teil ist der Ferrari Schriftzug bzw. das Logo erhaben dargestellt.

Die Chromteile sind separat verpackt und wurden sauber gespritzt.
Die Chromteile sind separat verpackt und wurden sauber gespritzt.

Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.
Die Klarsichtteile sind frei von Kratzern und Schlieren.

Revell - Ferrari 512 TR

Die Gummireifen liegen in zwei verschiedenen Stärken bei, wobei für dieses Modell nur die schmaleren benötigt werden. Die breiteren bleiben also für die Restekiste über. Leider haben die Gummireifen eine unschöne Formennaht und Angüsse, die verschliffen werden müssen.

Revell - Ferrari 512 TR

Der Decalbogen wurde wie von Revell gewohnt sauber und versatzfrei gedruckt. Es liegen Kennzeichen für verschiedene Länder bei. Ebenso sind auf dem Decalbogen diverse Ferrari Logos und Schriftzüge zu finden.

Stärken:
  • detaillierter 12-Zylinder Motor
  • Motorhaube zum Öffnen
  • detailliertes Chassis und Radaufhängung
Schwächen:
  • unschöne Angüsse bzw. Formennaht auf den Gummireifen

Fazit:

Mit dem Bausatz des Ferrari 512TR hat Revell einen echten Klassiker der 1980er Jahre wieder auf den Markt gebracht. Für Fans der 1980er Jahre und natürlich für Ferrari Fans eine schöne Bereicherung.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 18. März 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Revell > Ferrari 512 TR

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog