Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge Autos > Hummer H2

Hummer H2

(Revell - Nr. 07186)

Revell - Hummer H2

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Autos
Katalog Nummer:07186 - Hummer H2
Maßstab:1:25
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Oktober 2013
Preis:ca. 22,00 €
Inhalt:
  • 1 Karosserie
  • 1 Chassis
  • 1 Bodenplatte
  • 1 weißer Spritzling
  • 6 graue Spritzlinge
  • 4 schwarze Spritzlinge
  • 3 Chrom-Spritzlinge
  • 1 transparenter Spritzlinge
  • 2 transparente Spritzlinge, schwarz getönt
  • 2 Metallachsen
  • 6 Schrauben
  • 4 Gummireifen
  • 1 Decalbogen
  • 1 Bauanleitung

Besprechung:

Zum Original

General Motors verwendete bei der Entwicklung des Hummer H2 weitgehend die Technik hauseigener Modelle, gab dem Fahrzeug aber eine eigenständige Form, die sich natürlich an seinem Vorgänger orientierte. Der Hummer H2 ist somit technisch anders aufgebaut, kann aber optisch seine Wurzeln zum H1 nicht verleugnen. Angetrieben wird der fast fünf Meter lange SUV seit 2007 von einem 398 PS starken V8-Motor mit 6,2-Liter großem Hubraum, der den 2,9 Tonnen schweren, aber keineswegs schwerfälligen Hummer H2 in 11 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Da General Motors den zugkräftigen Wagen elektronisch abgeregelt hat, liegt die Spitzengeschwindigkeit nur bei 160 km/h. Bekannt ist der Wagen auch durch seinen Einsatz in vielen Filmen und Fernsehserien, darunter CSI Miami.

Quelle: Revell

Zum Modell

Aus dem Formenfundus von Revell USA stammt der Hummer H2 im Maßstab 1:25. Erstmalig erschienen ist er 2005 als Hummer H2 California Wheels.

Der Bausatz verfügt insgesamt über ca. 87 Teile. Die einzelnen Teile wurden sauber gespritzt und es sind kaum Gussgrate zu finden.

Im großen und ganzen ist der Bausatz recht einfach aufgebaut. Diverse Teile verfügen über Montagestifte, sodass auch ein Einsteiger mit dem Modell gut zurechtkommen sollte.

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Die Karosserie wurde in weißem Kunststoff gespritzt, was eine spätere Bemalung sehr erleichtert. Die Karosserie wurde stimmig wiedergegeben. Die Heckklappe liegt als separates Teil bei und lässt sich später am fertigen Modell öffnen.

Revell - Hummer H2

Die seitlichen Türverkleidungen wurden detailliert wiedergegeben. So sind die Fensterheber, Sicherheitsgurte, Türöffner und Lautsprecher dargestellt.

Revell - Hummer H2

Die Bremsscheiben sind für die großen Räder ein wenig klein ausgefallen. Der Kofferraum lässt sich mit einer Boxenanlage ausstatten.

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Am Armaturenbrett ist die Pedalerie bereits mit angegossen. Ansonsten sind sehr schön die Lüftungsschlitze, diverse Schalter und das Handschuhfach dargestellt.

Die Sitze weisen eine schöne Oberfläche auf. An den Vordersitzen wurden Gurte mit angegossen.

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

An den vier Spritzlingen sind diverse Anbauteile des Fahrwerks, Scheibenwischer, diverse Kleinteile, sowie die vordere und hintere Stoßstange zu finden.

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Die Scheiben für die hinteren Seitenfenster und für die Heckklappe wurden dunkel eingefärbt. Die Scheiben sind frei von Kratzern und Schlieren.

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Die Chromteile wurden sauber ausgeführt. Felgen und Reifen liegen leider nur für eine Tuning-Version des Hummer bei. Hier wäre es schön gewesen, wenn als Alternative Felgen und Reifen für eine normale Version beigelegen hätten.

Die Reifen weisen ein schönes Profil auf und sind frei von Formennähten.

Revell - Hummer H2

Revell - Hummer H2

Das Chassis wurde von unten schön strukturiert wiedergegeben. Einige Teile wurden leider mit angegossen, was eine Detailbemalung ein wenig erschwert. Ein Motor ist leider auch nur als Relief dargestellt. Ein klein wenig unschön sind die aufgespritzten Copyright Vermerke auf der Unterseite des Chassis, sowie im Radkasten. Die sollte man wegschleifen.

Die Räder werden mittels Metallachsen montiert und lassen sich später am fertigen Modell drehen, jedoch ist die vordere Achse nicht lenkbar ausgeführt.

Das Chassis wird später mit der Karosserie mittels vier Schrauben verbunden.

Revell - Hummer H2

Auf dem Decalbogen sind Decals für verschiedene Kennzeichen, Logos sowie zur Gestaltung des Innenraums zu finden. Die Tuning Decals sind sicher nicht jedermanns Geschmack.

Der Decalbogen wurde sauber und versatzfrei gedruckt.

Stärken:
  • Heckklappe zum Öffnen
  • bewegliche Räder
  • detaillierter Innenraum
  • sauber gedruckter Decalbogen
Schwächen:
  • Vorderräder nicht lenkbar
  • Leider keine Reifen und Felgen für eine normale Version dabei

Fazit:

Der Hummer H2 Bausatz von Revell ist recht einfach aufgebaut, so dass er gut für einen Modellbaueinsteiger geeignet ist. Für den Modellbauprofi bietet er sicher noch genug Potenzial.

Diese Besprechung stammt von Markus Berger - 09. Dezember 2013

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Zivilfahrzeuge Autos > Hummer H2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog