Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelsvit > MiG I-3U(I-420)

MiG I-3U(I-420)

(Modelsvit - Nr. 72010)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Produktinfo:

Hersteller:Modelsvit
Sparte:Flugzeuge Militär Modern
Katalog Nummer:72010 - MiG I-3U(I-420)
Maßstab:1:72
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Erschienen:Mai 2014
Preis:ca. 16 €
Inhalt:
  • 6 Spritzrahmen mit 77 Teilen
  • ein transparenter Spritzling mit zwei Teilen
  • Decalbogen
  • farbige Bauanleitung

Besprechung:

Geschichte:

Das Programm I-3 wurde 1953 durch einen Ministerratsbeschluss initiiert und hatte verschieden Bezeichnungen, die aber dem jeweiligen Rüststand entsprachen. Das Hauptproblem bei der Entwicklung und beim Test waren die Triebwerke. Die Zelle war im Januar 1957 fertig, wurde aber nicht abgeschlossen, weil das Treibwerk Klimow VK-3 nicht zur Verfügung stand. Bis zum Jahresende wurden dann aber noch zehn Flüge durchgeführt. Danach musste die Erprobung wieder unterbrochen werden, da es Probleme mit den Verdichterschaufeln des Triebwerkes gab. Das ganze Programm litt ständig unter den Problemen mit den Triebwerken, so dass im Juni 1958 das Programm eingestellt wurde. Ausgerüstet war die I-3U mit einem Uragan-1 Radar, ASP-5M Radaranzeige, AP-36-118 Autopilot und Datenlink. Das Flugzeug war von der Konfiguration der MiG-19 (Serie 1954) sehr ähnlich, hatte aber einen Lufteinlaufkegel und nur ein Triebwerk. Als Jagdflugzeug war die I-3U mit zwei NR-30 Kanonen ausgerüstet und war nach Aussagen der Testpiloten sehr agil. Letztlich gehörte aber die Zukunft bei Mikojan dem Delta-Flügel.

Computergrafik der I-3U
Computergrafik der I-3U

Bausatz:

Dass es einmal einen Hersteller geben wird, der sich solcher russischer „Exoten“ annimmt, damit hat wohl kaum einer gerechnet. Qualitativ und technologisch knüpft dieser Bausatz positiv an die „Fitter-A“ Family an. Sechs graue Spritzrahmen nehmen 77 Bauteile auf. Die Oberfläche der Teile glatt und mit fein versenkten Panellinien versehen. Das Seitenleitwerk ist an der linken Rumpfhälfte angegossen.

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Das Cockpit wird wie ein Kasten zusammengesetzt, mit detaillierten Seitenpaneelen. Der Sitz besteht aus acht Teilen und wird mit dem Steuerknüppel und den Seitenruderpedalen eingeklebt. Das Lufteinlaufteil und der Bugfahrwerksschacht, mit Fahrwerksbein, bilden eine Baugruppe. Die einteilige Kabinenhaube ist gut durchsichtig. Ein 32mm langes Schubrohr bildet den Abschluss nach hinten. Die Tragflügel haben eine angegossene Hinterkante, erscheinen mir aber trotzdem noch zu dick. Die beiden Rohre der NR-30 sollte man wegen der Optik durch eine Kanüle ersetzen.

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Das Modell hat aufgrund seines Vorbildes keine weitere Bewaffnung oder Unterflügelstationen. Auf dem kleinen Decalbogen befinden sich sechs Sterne und Decals für das Cockpit und Gurte für den Schleudersitz. Die Bemalung ist silber und man bezieht sich hier wieder auf Humbrol Farben. Eine achtseitige farbige Bauanleitung erklärt den Zusammenbau. Die Erklärung zur Geschichte ist auf Russisch und Englisch.

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Die letzte Seite der Bauanleitung hat es dann aber in sich. Sie zeigt uns die Pläne von Modelsvit. Und nun sollen sie kommen, die „Heavy MiGs“ der 50er und 1960er Jahre. Typen wie E-150 oder E-152A und M haben damals die Rekordlisten FAI aufgemischt.

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Modelsvit - MiG I-3U(I-420)

Darstellbare Maschinen:
  • nur diese
Stärken:
  • gute Short-run Qualität
  • erstes Modell von diesem Flugzeug
Schwächen:
  • Tragfügelhinterkanten zu dick
  • limitierte Auflage
Anwendung:
  • Einfacher Plastikbausatz mit kaum Schwierigkeiten

Fazit:

Schön, dass sich entlich ein Hersteller solcher Modelle annimmt, die vor Jahren noch undenkbar waren und in einer Qualität, die es jedem ermöglichen, ein schönes Modell auf die Räder zu stellen. Sicher ist so ein Bastelthema nicht jedermanns Sache, aber es gibt viele, die sich darauf freuen.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 04. Juni 2014

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Modelsvit > MiG I-3U(I-420)

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog