Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär Modern > OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

(Revell - Nr. 05022)

Revell - OSCAR-II class submarine K-141

Produktinfo:

Hersteller:Revell
Sparte:Schiffe Militär Modern
Katalog Nummer:05022 - OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"
Maßstab:1:350
Kategorie:Bausätze (Plastik)
Preis:14,99 €
Inhalt:44 Teile, detailliertes Decal, Bauanleitung

Besprechung:

Geschichte

Die schweren, schnellen und stark bewaffneten U-Boote des Projektes 949A ANTEY (NATO: SSGN der OSCAR-II-Klasse) dienten in der sowjetischen Seekriegsflotte und nun in der russischen Marine zum Angriff auf Überwasserschiffe. Sie sind speziell zum Kampf gegen die Flugzeugträgerverbände der US-Navy konzipiert worden. Durch ihre hohe Unterwassergeschwindigkeit konnten sie die schellen Trägerverbände verfolgen und mit ihren 24 unterwasserstartbaren Flügelraketen P-700 GRANIT (NATO: SS-N-19 SHIPWRECK) diese mit Salvenstarts bekämpfen. Der NATO ist die hohe Gefährlichkeit dieser U-Bootsklasse bewusst. Die KURSK war seit 1994 im Flottenbestand und versah ihren Dienst in der Nordflotte. Während ihrer Dienstzeit war sie auf zwei Gefechtspatrouillen im Atlantik und im Mittelmeer. Nach der Detonation von Torpedogefechtsköpfen am 12.08.2000 sank das U-Boot mit der gesamten Mannschaft. Der Rumpf wurde 2001 gehoben und verschrottet. Wasserverdrängung, getaucht: 23.860 t; Grenztauchtiefe: 600 m; Geschwindigkeit, max., getaucht: 33 kn; Besatzung: 107 Mann; Einsatzdauer: 120 Tage.

Revell - OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

Das Modell

U-Boote sind gerade "in". Deshalb hat sich Revell entschieden. Der Rumpf liegt in zwei Halbschalen vor. Eine Wasserlinienoption steht nicht zur Verfügung. Der Modellbauer sollte daher an Hand von Fotos selbst entscheiden, wo er die Säge ansetzt, denn nach in Augenscheinnahme der oberen Rumpfhälfte, sieht es so aus, als ob die Schnittlinie 4 mm oberhalb der Unterkante dieser Schale zu setzen wäre. Ansonsten gibt es erhabene und versenkte Gravuren, sowie mit abmodellierte Poller. Eine schöne Idee ist, dass die Klappen des Silobereichs offen dargestellt werden können. Die einzelnen Siloöffnungen sind allerdings geschlossen ausgeführt. Beim Rumpf sind die Auswurfmarken innen, so dass man hier keine Nacharbeit hat.

Hier schön zu sehen die gravierten Strukturen
Hier schön zu sehen die gravierten Strukturen

Der aus 13 Teilen und einem Klarsichtteil bestehende Turm steht der Rumpfstruktur in Sachen Qualität nicht nach. Hier hat der Modellbauer zwei Optionen: Einmal mit ausgefahrenen Periskopen und einmal die getauchte Variante, komplett versenkt.

Revell - OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

Die Siloklappen bestehen aus jeweils zwei Teilen. Sehr schön sind auch die Schrauben ausgefallen. Tolle dynamische Form und korrekt eine linksdrehend und eine rechtsläufig. Als Option hat der Modellbauer auch die Darstellung der Tiefenruder.

Revell - OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

Das komplett überarbeitete Decalblatt ist sauber gedruckt und weist gegenüber dem von Zvezda wesentlich mehr Markierungen auf. Schön recherchiert. Danke! Der Trägerfilm bei diesem Decal ist matt. Mein Favorit: Die unterschiedlichen Wappen der beiden möglichen Boote.

Revell - OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

Die Bauanleitung weist den Modellbauer in 14 Schritten zum Ziel und ist deutlich besser als die ursprüngliche von Zvezda. Auch die Bemalungsanleitung in 3 Rissen mit der Positionierungsangabe für die Decal lässt keine Fragen offen. Die Farbgebung richtet sich nach Revelltönen.....und man benötigt insgesamt 10 Farben, von den 3 durch Mischen zustande kommen.

Revell - OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

Darstellbare Maschinen:
  • K-141 "Kursk"
  • K-526 "Omsk"
Stärken: Übersichtlicher Bausatz, tolle Bauanleitung, schöner und umfangreicher Decalbogen.
Schwächen: Keine Sollbruchstelle für eine Wasserlinienoption.

Fazit:

Sehr vernünftiger Preis für ein schönes Modell dieses legendären U-Bootes. Die optionale Darstellung einiger Baugruppen macht das Modell interessant. Für Anfänger, mal von den dünnen Linen des Decals abgesehen, sehr empfehlenswert!

Diese Besprechung stammt von Martin Kohring - 04. November 2005

Du bist hier: Home > Kit-Ecke > Schiffe Militär Modern > OSCAR-II class submarine K-141 "Kursk"

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog

Modellbauer-Profil
Martin Kohring
Land: DE
Beiträge: 36
Dabei seit: 2003
Neuste Artikel:
Schleswig-Holstein D182
Torpedoboote der Schütze-Klasse

Alle 36 Beiträge von Martin Kohring anschauen.

Mitglied bei:
Deutscher Plastik-Modellbau-Verband
Modellmarine / IG Waterline