Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Naval Monographies No. 2

Naval Monographies No. 2

The Heavy Cruiser Prinz Eugen

 - Naval Monographies No. 2

Zusammenfassung:

Autor:verschiedene
Verlag:LELA Presse
Erscheinungsjahr:2013
Sprache:Englisch/Französisch
Inhalt:Softcover A4, 81 Seiten Texte, Farbabbildungen und schwarz-weiß Fotos
Preis:11€

Besprechung:

Bis mir die Naval Monographies No. 2...

... in die Hände fiel, war mir der Start der Serie verborgen geblieben. Es kommen eine ganze Reihe sehr guter Veröffentlichungen über maritime Themen aus Frankreich. Diese hatten - zumindest für mich - den Nachteil, stets komplett in Französisch verfasst zu sein. Das hat nun ein Ende! Die Naval Momographies sind durchweg zweisprachig und wenden sich mit den englischen Texten einem internationaleren Publikum zu.

Die Ausgabe No. 2 beschäftigt sich mit dem Schweren Kreuzer Prinz Eugen.

Das geklammerte Heft bringt dem Leser auf 81 DIN A4 Seiten das Leben und den Verbleib des Großkampfschiffes nahe.

Hierzu reihen sich 3D Renderings neben Schwarz-Weiß und Farbaufnahmen.

 - Naval Monographies No. 2

 - Naval Monographies No. 2

Zum Teil sind die Aufnahmen schon bekannt, aber auch manch ein seltener gesehenes Foto schmückt die Seiten der ausführlichen Monographie.

Die Bildunterschirften sind klar zugeordnet und informativ.

 - Naval Monographies No. 2

 - Naval Monographies No. 2

Der Bordfliegerei ist ein Extral-Kapitel gewidmet. Dabei beschränkt sich die Publikation nicht nur auf die Bordmaschinen der Prinz Eugen, sondern den Typ Arado AR196 im Allgemeinen.

 - Naval Monographies No. 2

Stärken:

  • umfangreich
  • preiswert
  • hochdetailliert

Schwächen:

  • Papier- und Druckqulität sind nicht 100% überzeugend, aber das ist auf hohem Niveau genörgelt.

Fazit:

Ein umfassendes Werk, das - für kleines Geld - einen hervorragenden Eindruck von der Prinz Eugen verschafft. Sehr empfehlenswert!

 - Naval Monographies No. 2

Diese Besprechung stammt von Guido Hopp - 19. September 2013

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Naval Monographies No. 2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog