Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Messschmitt Bf 110 A bis C

Messschmitt Bf 110 A bis C

Die Geschichte eines vielseiten Flugzeuges

 - Messschmitt Bf 110 A bis C

Zusammenfassung:

Autor:Gerhard Lang
Verlag:UNITEC-Medievertrieb
ISBN:ohne
Erscheinungsjahr:2015
Sprache:Deutsch
Inhalt:
  • 51 Seiten, darin enthalten:
  • 122 Fotos (davon 12 in Farbe)
  • 7 Abbildungen aus Handbüchern 
  • 4 Tafeln mit technischen Angaben zum Flugzeug bzw. Motor 
  • 1 Farbzeichnung 
Preis:UVP 11,80 EUR

Besprechung:

Als Autor des Textes zeichnet Gerhard Lang, aus dessen Feder bis dato schon andere Hefte aus der Profil-Reihe erschienen sind (z.B. Band 1, 3, 4, 12, 17, 52 oder 53), verantwortlich. Die Fotos des Heftes stammen überwiegend aus den Archiven von Rudolf Höfling oder Manfred Franzke.

Das Heft über "Die Geschichte eines vielseitigen Flugzeuges" ist in vier Kapitel eingeteilt:

  • Die Entwicklung der Bf 110 (Seite 1 bis 6)
  • Messerschmitt Bf 110 A (Seite 7 bis 8)
  • Messerschmitt Bf 110 B (Seite 9 bis 17)
  • Messerschmitt Bf 110 C (Seite 18 bis 48)

Im ersten Kapitel werden die Konkurrenten der Bf 110 vorgestellt, die bei der Ausschreibung zu einem "Flugzeugzerstörer" in die engere Auswahl gekommen waren. Zum einen war es die Focke-Wulf Fw 57 und die Henschel Hs 124. Bei Messerschmitt war man davon überzeugt, dass die geforderten Leistungen nicht von einem Flugzeug alleine erbracht werden konnten. So wurden dort mit der Bf 110 (Zerstörer), der Bf 161 (Aufklärer) und der Bf 162 (Kampfflugzeug) drei Prototypen entwickelt. Alle drei auf Basis der gleichen Zelle. Letztendlich gelangte die Bf 110 als einziger Entwurf zur Serienfertigung. 

Die weiteren Kapitel beschreiben die unterschiedlichen Versionen der B- und C-Serie, auch in Bezug auf Ausrüstung, Bewaffnung und Motorisierung und welche Einheiten zum Ausbruch des 2. Weltkrieges mit Bf 110-Maschinen ausgerüstet waren.

Die zweite Hälfte des Heftes enthält Frontberichte von Besatzungen der verschiedenen Geschwader, die mit Bf 110 im Einsatz waren. Ab hier geht ein wenig der rote Faden des Heftes verloren, denn die Einsatzberichte sind zwar interessant, gehen aber, gemessen am Untertitel "Die Geschichte eines vielseitigen Flugzeuges", zu sehr ins Detail.

Die Auswahl der Fotos ist gut. Einige Motive, wie z.B. die Farbaufnahmen, sind bekannt. Aber es gibt auch genug neue Vorlagen für Modellbauer und andere Interessierte. So gibt es Fotos einer in der Schweiz abgeschossenen Bf 110, einer englischen Beute-Maschine, über England abgeschossene Maschinen oder ein Foto von drei Bf 110 beim gefährlichen "Troika-Schlepp" eines Me 321 Lastenseglers.

 - Messschmitt Bf 110 A bis C

 - Messschmitt Bf 110 A bis C

 - Messschmitt Bf 110 A bis C

 - Messschmitt Bf 110 A bis C

Stärken: Kompakte Informationen für Einsteiger in das Thema.

Schwächen: Der Platz für die Einsatz-/Verlustberichte hätte besser genutzt werden können. z.B. für Übersichten der Produktionszahlen der einzelnen Versionen und Varianten.

Fazit:

Wir sind gespannt auf Teil 2 ...

 - Messschmitt Bf 110 A bis C

Diese Besprechung stammt von Bernd Heller - 28. Dezember 2015

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Messschmitt Bf 110 A bis C

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog