Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Camera On 05

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Zusammenfassung:

Autor:Alan Ranger
Verlag:MMP Books
ISBN:978-83652817-46
Erscheinungsjahr:2018
Sprache:Englisch
Inhalt:88 Seiten mit über 150 Abbildungen, durchgehend schwarz-weiß
Preis:18-20 Euro

Besprechung:

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Nach dem Ersten Weltkrieg begann in den industrialisierten Ländern eine umfangreiche Mechanisierung der Streitkräfte. Neben den Fahrzeugen, die für den Kampf benötigt wurden, betraf dies auch schon bald die ganzen Unterstützungs- und Versorgungsfahrzeuge. Die bis dahin bevorzugt eingesetzten Pferde als Zug- und Transportmittel verschwanden nach und nach aus dem Inventar der Truppe. In Deutschland begann dieser Prozess wegen der Auflagen der Siegermächte erst relativ spät. Erst nach der Machtübernahme durch Hitler konnte wieder im großen Stil militärisches Gerät produziert werden. Priorität hatten zunächst die Fahrzeuge, die für den späteren Fronteinsatz herangezogen werden sollten.

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Zur wichtigsten Fahrzeuggattung gehörten zweifelsohne die Halbkettenfahrzeuge, von denen es eine ganze Reihe von Ausführungen gab, je nachdem wie schwer die maximale Zuglast sein durfte. Am oberen Ende dieser Reihe stand das Sd.Kfz.12 18t FAMO, während der hier behandelte Leichte Zugkraftwagen 1t Sd.Kfz.10 das untere Ende darstellte. Nur das Kettenkraftrad war noch kleiner, es gehörte aber nicht zu dieser Fahrzeuggattung. Die Entwicklung des Sd.Kfz.10 begann etwa Mitte der 1930er Jahre - wie könnte es anders gewesen sein - bei Demag. Das Besondere am Sd.Kfz.10 war die geschweißte Wanne, alle anderen Halbketten verfügten bekanntermaßen über einen klassischen Leiterrahmen mit separatem Aufbau.

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Die ersten Serienfahrzeuge wurden 1938 an die Truppe ausgeliefert, die Produktion endete erst 1944 nach knapp 15.000 gebauten Exemplaren (laut britischen Quellen). Wie üblich wurde die Produktion auf verschiedene Fertigungsstätten verteilt. Die Sd.Kfz.10 wurden für die verschiedensten Aufgaben eingesetzt, hauptsächlich jedoch als Zugfahrzeug für diverse Panzerabwehrkanonen oder leichtere Feldhaubitzen und natürlich Munitionsanhänger. Auf den Sitzen fanden bis zu acht voll ausgerüstete Soldaten Platz.

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

In seinem Buch über die verschiedenen Ausführungen des Sd.Kfz.10 hat der Autor Alan Ranger, wie in dieser Reihe üblich, wieder auf zeitgenössische Aufnahmen zurückgegriffen, die ausnahmslos aus privaten Archiven stammen. Auf den 80 Seiten konnte er 130 bisher unveröffentlichte Aufnahmen zusammentragen. Nach einer kurzen Einleitung über vier Buchseiten geht es auch schon los mit den Bildern. Der Aufbau des Buches folgt dem bekannten Muster dieser Reihe, d.h. es folgen einzelne, thematisch in sich geschlossene Kapitel, in denen die einzelnen Bilder präsentiert werden. Das Bildformat ist angenehm groß, es gibt maximal zwei Bilder pro Seite plus eine zum Teil recht umfangreiche Bildunterschrift mit Informationen zum gezeigten Fahrzeug und etwaigen Besonderheiten. 

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Da die Aufnahmen von den Soldaten selbst stammen, wundert es nicht, dass man viele alltägliche Situationen an der Front und im Einsatz zu sehen bekommt. Im Schlamm festgefahrene Fahrzeuge zählen ebenso dazu wie zahlreiche Bilder mit angehängtem Gerät oder ausgerüstet mit allerlei Zubehör verteilt rund ums Fahrzeug. Hier dürfte jeder eine passende Vorlage für seine Modelle finden. Eine thematische Unterteilung, wie in den anderen hier bereits vorgestellten Ausgaben dieser Reihe, gibt es hier nicht. Für die Waffenträger bzw. Selbstfahrlafetten Sd.Kfz. 10/4 und 10/5 ist ein eigener Band erschienen (Camera On 8). Die Qualität der Bilder ist unter Berücksichtigung der Art und Weise, wie sie entstanden sind, überwiegend sehr gut. Der einzige Wermutstropfen für mich ist die Tatsache, dass das Buch durchgehend schwarz-weiß ist. Der Einband ist wie üblich im Taschenbuchformat. 80 Seiten, 130 Bilder.

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Fazit:

Schöne Zusammenstellung von Aufnahmen abseits der offiziellen Werks- und Propagandafotografie.

Weitere Infos:

Anmerkungen:

Das Buch auf der Verlagsseite könnt ihr euch hier noch einmal anschauen, inklusive einem "Durchblättervideo":

 - Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 20. April 2018

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Sd.Kfz. 10 Leichter Zugkraftwagen 1t

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog