Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Modeller's Datafile No. 8 - The Gloster & AW Meteor

Modeller's Datafile No. 8 - The Gloster & AW Meteor

A comprehensive guide for the modeller

 - Modeller's Datafile No. 8 - The Gloster & AW Meteor

Zusammenfassung:

Autor:Richard J. Caruana & Richard A. Franks
Verlag:SAM Publications
ISBN:0-9533465-8-7
Erscheinungsjahr:2004
Sprache:Englisch
Preis:zwischen 24 ? - 28 ?

Besprechung:

Mittlerweile hat SAM Publications in seiner ?Modeller's Datafile?-Reihe acht extra auf den Modellbauer zugeschnittene Referenzb?cher ?ber bekannte englische Flugzeugtypen herausgebracht. Nach so beliebten Objekten wie z.B. der Supermarine Spitfire, der Bristol Beaufighter oder der English Electric Lightning hat man sich nun der Gloster Meteor zugewandt. Auf 128 Seiten wird jede Abart der Meteor inklusive der verschiedenen Zweisitzer und Testflugzeuge behandelt. Daf?r stehen neun Kapitel zur Verf?gung, die in einen Vorbild- und einen Modellbauteil gegliedert sind.

The Gloster Meteor ? a Concise History

 

  • Birth of a New Era: Im ersten Kapitel wird Englands Einstieg ins Jet-Zeitalter von den ersten Strahltriebwerken ?ber die Gloster E.28/39 bis hin zur Meteor F Mk 1 nachgezeichnet.

     

  • Meteor F Mk 1 to T Mk 7: Hier wird die Entwicklung und Einsatzgeschichte der fr?hen Meteors beschrieben.

     

  • Meteor F Mk 8, FR Mk 9 & PR Mk 10: Die sp?ten Meteor-Einsitzer sind Thema dieses Kapitels.

     

  • Long-Nosed Meteors, Target Tugs & Drones: Nat?rlich d?rfen in einem Buch ?ber die Gloster Meteor auch nicht die Nachtj?ger, Zielschleppflugzeuge und Drohnen vergessen werden.

     

  • The Meteor in Belgium: Das letzte Kapitel des Vorbildteils w?rdigt Belgien als Hauptexportland des englischen Jets. Inkl. Aufstellung der gelieferten Flugzeuge und deren Einheiten.

    Wenn man sich durch diesen ersten Teil des Buchs mit 32 Seiten und vielen s/w-Abbildungen durchgearbeitet hat, folgt ein achtseitiger Farbprofile-Teil, eine perfekte Einstimmung auf den nun folgenden Modellteil.

    Modelling the Meteor

     

  • The Basics: Das sechste Kapitel des Buchs pr?sentiert alle Modellbaus?tze, die jemals von der Meteor erh?ltlich waren. Dabei reicht die Spannweite von den fr?hen Versuchen von AMT, Arfix und Frog ?ber Kleinserienkits von Aeroclub, Czech Master Resin und PJ-Production bis zu den aktuellen 48ern von Tamiya und Classic Airframes. Jeder Bausatz wird kurz auf Ursprung, St?rken und Schw?chen analysiert.

     

  • Understanding the Subject: Dieser Abschnitt d?rfte f?r den Modellbauer einer der interessantesten des ganzen Buches sein: Auf 14 Seiten werden insg. 80 (!) Meteor-Typen und Untertypen unterschieden. Zu jedem Typ gibt es eine Zeichnung, die alle Besonderheiten und Unterscheidungsmerkmale klar herausstellt. Dazu wird noch der jeweils beste Basisbausatz und die zu ?ndernden Details genannt.

     

  • Detailing/ Cockpit Interior Views: Das achte Kapitel teilt sich in zwei Einheiten auf. Die erste Einheit beinhaltet seitenweise Cockpitzeichnungen sowie Zeichnungen von Struktur und wichtigen Komponenten (Fahrwerke, Bewaffnung, Radarausr?stung der Nachtj?ger, Schleppwinde TT Mk 20...). Der zweite Teil h?lt weitere sehr detaillierte und farbige Cockpitzeichnungen sowie farbige Walkaround-Bilder der unterschiedlichen Typen bereit, darunter z.B. auch Exoten wie die Prone-Meteor.

     

  • Camouflage & Markings: Im letzten Kapitel besch?ftigt man sich mit Tarnung und Kennzeichen. Auf einer Farbdoppelseite werden alle relevanten Squadron-Markings vorgestellt.

     

  • Aber das ist bei weitem noch nicht alles. Der Anhang h?lt noch Produktionslisten sowie Staffelaufstellungen bereit. Ein ?Meteor-Stammbaum? erkl?rt graphisch die Entwicklung des J?gers vom ersten Prototyp bis zu den sp?ten Testflugzeugen und eine vierseitige Aufstellung gibt noch einmal Auskunft ?ber alle je erschienenen Baus?tze und Zur?stsets (Decals, Detailsets etc.). Der kr?nende Abschluss befindet sich ganz am Ende des Buchs in Form eines achtseitigen ausfaltbaren Plans mit 1:72 Risszeichnungen.

    Stärken: Umfangreicher als z.B. die allseits bekannten Detail & Scale Hefte und auf die Seitenanzahl bezogen trotzdem g?nstiger. Wenn es je ein aus Modellbauersicht perfektes Buch ?ber die Gloster Meteor gegeben hat, dann ist es dieses. ?hnliches d?rfte auch auf die anderen in dieser Reihe erschienenen Titel zutreffen.

    Schwächen: Keine. Bis jetzt ist mir nicht eine (realistische) Sache eingefallen, die mir in diesem Buch wirklich fehlen w?rde. Detailbilder, Ma?stabszeichnungen, Versionsunterscheidungen...alles da!

    Fazit:

    Jeder, der mit dem Gedanken spielt, je eine Meteor bauen zu wollen, und der aus dem Stadium des ?nur nach Anleitung?-Bauens herausgewachsen ist, sollte diese Publikation als Pflichtanschaffung betrachten!

     - Modeller's Datafile No. 8 - The Gloster & AW Meteor

    Diese Besprechung stammt von Bernd Korte - 10. Oktober 2004

    Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Modeller's Datafile No. 8 - The Gloster & AW Meteor

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog