Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Air War on the Edge

Air War on the Edge

The History of the of the Israeli Air Force and its Aircraft since 1947

 - Air War on the Edge

Zusammenfassung:

Autor:Bill Norton
Verlag:Midland
ISBN:9-781857-800883
Erscheinungsjahr:2004
Sprache:Englisch
Inhalt:450 Seiten, ca 500 Abbildungen, davon 62 in Farbe
Preis:50 Pfund / 80-90 Euro

Besprechung:

Das vorliegende Buch ist sicherlich eine der umfangreichsten Publikationen zum Thema israelische Luftwaffe ?berhaupt. Dies ist umso erfreulicher, da bis dato Einzelheiten ?ber Geschwader und Ausr?stung als Geheimsache behandelt wurden. Auf ?ber 430 Seiten - in hervorragender Druckqualit?t - erf?hrt der interessierte Leser nahezu alles ?ber die Geschichte und s?mtliche (!) jemals eingesetzten Flugzeugtypen, selbst wenn es sich um Einzelexemplare zur Erprobung oder "?berl?ufer" handelt.

Das einf?hrende Kapitel widmet sich dem geschichtlichen Teil, hier wird besonders auf die zahlreichen Konflikte eingegangen, in denen sich die israelische Luftwaffe w?hrend der letzten 46 Jahre behaupten musste. Den Abschluss dieses Teils bilden ca. 62 Farbfotos ausgew?hlter Maschinen.

Der Hauptteil des Buches widmet sich den Flugzeugen der israelischen Luftwaffe. In chronologischer Reihenfolge werden alle Typen (mehr als 80) beschrieben. Dieser auf den ersten Blick recht textlastige Teil ist mit mehreren hundert schwarz-weiss Bildern illustriert. Teilweise befinden sich darunter bisher nicht ver?ffentlichte Aufnahmen. Neben einer detaillierten Einsatzgeschichte erf?hrt man auch viel ?ber die politischen Hintergr?nde und die teilweise abenteuerlichen Wege, auf denen manche Flugzeugtypen ihren Weg nach Israel fanden. Den Abschluss jeder Einzelbeschreibung bildet eine Auflistung aller Einheiten welche das jeweilige Muster geflogen haben, zusammen mit bekannten Markierungen / Seriennummern.
Neben den bemannten Flugzeugen verf?gt die israelische Luftwaffe auch ?ber unbemannte Flugzeuge und Drohnen. Diesen wurde ein eigenes Kapitel gewidmet. Besonders interessant sind hier die Eigenentwicklungen, mit den Ersten davon wurde bereits vor fast 30 Jahren begonnen.
Kapitel 4 behandelt die erprobten, jedoch letztlich nicht eingesetzten Typen, der Schwerpunkt liegt hierbei nat?rlich auf dem LAVI, dem Highlight israelischer Ingenieurskunst. Erw?hnenswert ist auch die Tatsache, dass dank eines polnischen Generals 1985 zwei MiG-29 nach Israel gelangten, jedoch nicht dort geflogen werden konnten. Dies war erst nach dem Verfall des Warschauer Paktes m?glich, nicht Zuletzt mit Unterst?tzung von deutscher Seite. Im Anschluss daran erf?hrt man Details zu den im Laufe der Zeit getesteten "?berl?ufern". Dazu z?hlen unter Anderem verschiedene MiG's, haupts?chlich aus Syrien. Das Ende des Haupteils bildet eine ?bersicht ?ber die ballistischen Raketen Israels - teilweise mit nuklearem Sprengkopf. Dies ist besonders bemerkenswert, da bis vor wenigen Jahren praktisch nichts ?ber das israelische (mlit?rische) Atomprogramm bekannt war. Im Anhang finden sich neben einer Auflistung aller Geschwader und deren Einsatzmuster noch s?mtliche bekannten Insignien (mehr als 120) sowie:

  • alle bekannten Zwischenf?lle mit zivilen Flugzeugen, welche in den israelischen Luftraum eingedrungen waren
  • eine Zusammenstellung aller Basen mit zugeh?rigen Codenamen plus ?bersichtskarten
  • detaillierte Auflistung weiterf?hrender / erg?nzender Literatur samt Internetlinks

    Schwächen: Die Bilder des Hauptteils h?tten etwas gr??er sein k?nnen.

    Fazit:

    Absolut empfehlenswertes Buch, trotz des recht hohen Preises.

    Diese Besprechung stammt von Frank Richter - 25. Dezember 2004

  • Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Air War on the Edge

    © 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog