Du bist hier: Home > Presse-Ecke > MiG-21 F-13/ U

MiG-21 F-13/ U

DHS - Die Flugzeuge der Nationalen Volksarmee Band 8

 - MiG-21 F-13/ U

Zusammenfassung:

Autor:J?rgen Willisch
Verlag:Bmvd
ISBN:3-935761-88-0
Erscheinungsjahr:2004
Sprache:Deutsch
Inhalt:Paperback, 170x240mm , 192 Seiten, 214 s/w und 44 Farbfotos, 36 Abbildungen und Zeichnungen
Preis:14,50?

Besprechung:

Nachdem die Einf?hrung der vergriffenen DHS Erstauflage der MiG-21F13 schon einige Jahre zur?ck liegt, hat man mit dieser Neuausgabe, das Format an den jetzigen Standard angepasst. Gleichzeitig wurde der ebenfalls vergriffene Band der MiG-21U in diesen Band integriert.
Folglich hat der Umfang dieses Bandes entsprechen zugelegt und neues Material wurde eingearbeitet. Dass die ersten Auflagen so schnell vergriffen waren, zeigt die Richtigkeit des Konzeptes zur technischen und geschichtlichen Aufarbeitung der ?anderen? deutschen Luftwaffe. So ist auch dieser Band wieder voll von technischen Einzelheiten ?ber den Flugzeugtyp, ?ber deren Bewaffnung, ?ber taktische Einsatzverfahren bei den Luftstreitkr?ften und pers?nlichen Erlebnissen Beteiligter. Kein anderes Jagdflugzeug als die MiG-21 hat eine solche Verbreitung gefunden und hat die Entwicklung dieser Flugzeug- Kategorie weltweit ma?geblich beeinflu?t. Aufgrund der ?ber Jahre produzierten St?ckzahlen und Varianten spricht man von unterschiedlichen MiG-21 Generationen.
Zur ersten Generation dieser Familie geh?rt die hier vorgestellte MiG-21F13. ?ber mehrere Seiten Entwicklungsgeschichte geht es z?gig bis zur Einf?hrung in die LSK/LV. Die F13 war wenige Jahre der einzige Mach 2 Standardj?ger bis zu Einf?hrung der MiG-21PF. Dies wird in dem umfangreichen Bildmaterial mehr als ausreichend dokumentiert. Interessant zu lesen; der Weg zum Jagdpiloten (Flugzeugf?hrer) in der DDR und der Ausbildungsweg bis hin zum Dienst in den Jagdgeschwadern f?llen weitere Kapitel in diesem Band. Was eine MiG-21 mit einem gut ausgebildeten Piloten konnte und was sie nicht konnte, wird unter den Einsatzcharakteristiken erkl?rt. Dass auch, wie bei jeder anderen Luftwaffe, einiges schief l?uft und die Anzahl der Starts mit denen der Landungen nicht ?bereinstimmt, zeigen eindrucksvolle Bilder von havarierten Flugzeugen. Nat?rlich kommen wie eingangs erw?hnt auch die technischen Parameter und Daten der MiG-21F13 und MiG-21U nicht zu kurz. Nicht zu kurz kommt auch der Modellfreund mit den sch?nen Risszeichnungen beider Flugzeugtypen im Ma?stab 1/72. Eine Auflistung aller Flugzeuge ?ber deren Einsatz und deren Verbleib rundet diesen DHS Band ab.

Stärken: Im wahrsten Sinne des Wortes ?g?nstige? Gelegenheit, sich diese schon lange nicht mehr erh?ltlichen DHS-Titel in einem ?berarbeiteten Band zu sichern. Viele, teils unver?ffentlichte, Bilder aus dem t?glichen Einsatz.

Schwächen: Keine

Fazit:

Dieser Band ist quasi direkt auf die Neuerscheinung von Revell zugeschnitten; und nicht nur die, die mit dem Gedanken spielen, ihre F-13 als J?ger der Nationalen Volksarmee zu bauen, sollten sich einmal n?her mit diesem Werk auseinandersetzen.

Weitere Infos:

Anmerkungen: Weiterf?hrende Infos zum Thema findet ihr im Netz auf mig-21.de. Dort gibt es auch noch ein weiterf?hrendes Literaturverzeichnis mit kurzen Besprechungen.

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 18. Januar 2005

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > MiG-21 F-13/ U

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog