Du bist hier: Home > Presse-Ecke > North American A-5A / RA-5C Vigilante

North American A-5A / RA-5C Vigilante

Naval Fighters Number Sixty-Four

 - North American A-5A / RA-5C Vigilante

Zusammenfassung:

Autor:Steve Ginter
Verlag:Steve Ginter, 1454 Warfield Cir. Simi Valley, California 93063
ISBN:0-942612-64-7
Erscheinungsjahr:2005
Preis:ca. ? 28

Besprechung:

Die Nachricht, dass sich Trumpeter der RA-5 Vigilante in 1:48 und 1:72 angenommen hat, sorgte in den Modellbaukreisen f?r gro?es Freude, war und ist die Vigilante doch das schwerste Tr?gerflugzeug, das im aktiven Dienst stand (Einen kurzen Ausflug einer C-130 auf die USS Forrestal vergessen wir an dieser Stelle).

Da bei den meisten Modellneuheiten eine der ersten Fragen lautet "Und wie akkurat ist das Modell geworden?", konnte damit gerechnet werden, dass die ?blichen Verd?chtigen der Literaturszene auch innerhalb k?rzester Zeit ein entsprechendes Buch auf den Markt bringen werden...

Zeitgleich mit der RA-5 Vigilante von Trumpeter erschien daher von Steve Ginter die Ausgabe 64 seiner Reihe Naval Fighters, die sich schwerpunktm??ig mit amerikanischen Tr?gerflugzeugen der fr?hen 50ger und 60ger Jahre befa?t.

In der vorliegenden Ausgabe spannt Steve Ginter den Bogen vom dem ersten Vigilante Prototypen, der als Nuklearbomber konzipiert war, bis zu der tats?chlichen Einsatzversion RA-5, einem prim?ren Aufkl?rungsflugzeug.

Das Buch beinhaltet sehr viele Illustrationen, die allem Anschein nach direkt aus den Handb?chern des Originals stammen. So kann man auf mehreren Seiten die verschiedenen Cockpitpanels der unterschiedlichen Versionen betrachten, inklusive einer Erkl?rung, welcher Schalter f?r welche Funktion ist. Schematische Darstellungen, unterst?tzt durch Detailbilder, bringen uns verschiedene Stellen der Maschine n?her. Nach Cockpit und Triebwerk folgt die Aufkl?rungsausstattung, die ebenfalls in schematischen Skizzen (keine 3 Seitenzeichnungen !!!) und kleineren Detailbildern dargestellt wird.

Obwohl die Vigilante als Aufkl?rer bekannt wurde, widmet sich Steve Ginter auch kurz den Waffenoptionen, bevor er kurz die Einheiten vorstellt, die mit der RA-5 flogen. Zu guter letzt gibt er noch einen kurzen Abriss ?ber die verf?gbaren Baus?tze nat?rlich exklusive der beiden Trumpetermodelle.

Stärken: Von allem wird etwas gezeigt, Entstehung, technische Details, Einsatz. Das Werk vermittelt einen ersten ?berblick.

Schwächen: Trotz einiger Detailbilder und Skizzen entspricht der Informationswert nicht einem Squadron Detail & Scale oder Walkround Heft, auch nicht einem Verlinden Lock-On oder Warbird Tech.

Fazit:

F?r einen groben ?berblick bzw. als Erg?nzung zum Squadron Mini in action ganz nett, auch wenn der Preis etwas hoch ist. Wenn es nur ein Heft sein sollte, dann w?rde ich zum Squadrin Mini in action tendieren, da hier auch die unterschiedlichen Rumpfformen aufgezeigt werden.

Diese Besprechung stammt von Thorsten Wieking - 05. Mai 2005

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > North American A-5A / RA-5C Vigilante

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog