Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Die britischen Schlachtschiffe des zweiten Weltkrieges

Die britischen Schlachtschiffe des zweiten Weltkrieges

 - Die britischen Schlachtschiffe des zweiten Weltkrieges

Zusammenfassung:

Autor:Alan Raven/John Roberts, deutsch von Gerhard Koop
Verlag:Bernard & Graefe Verlag
ISBN:ISBN 3-7637-6229-9
Erscheinungsjahr:2002
Sprache:deutsch
Inhalt:500 S. Zahlreiche s/w ? Abbildungen, Pl?ne und Skizzen, 14 Farbzeichnungen
Preis:49 ?

Besprechung:

Dieses Buch ist ein Schn?ppchen. Allein schon deshalb, weil die deutsche Ausgabe (in einem Band) erheblich preiswerter als die dreib?ndige englische Originalausgabe ist und zudem kenntnisreich von einem ausgewiesenen Fachmann ?bersetzt wurde. F?r den Modellbauer und den technisch Interessierten bietet es einen aufwendig recherchierten und sehr detailliert dargestellten ?berblick ?ber die im 2. Weltkrieg auf britischer Seite eingesetzten Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer.

Von daher beginnt das Werk in seinem ersten Band mit der Konstruktion der Queen-Elizabeth-Klasse und endet im dritten Band mit dem letzten britischen Schlachtschiff, HMS Vanguard. Der erste Band umfa?t fernerhin die Royal-Sovereign-Klasse, die Schlachtkreuzer Renown, Repulse und Hood sowie die weiteren Entwicklungen der 20er Jahre. Es informiert ?ber die Konstruktion der einzelnen Klassen von den Entwicklungsarbeiten ?ber den Bau bis zu den Modernisierungen und Umr?stungen der einzelnen Einheiten. Die politischen Rahmenbedingungen, die die Planungen bestimmten, werden ebenso dargestellt wie Vergleiche mit den konkurrierenden Seem?chten.

Der zweite Band umfa?t die Entwicklungen der 30er Jahre, also die Modernisierungen der vorhandenen Schiffe und die Entstehung und Entwicklung der King George V ? Klasse.

Im dritten Band werden die weiteren Entw?rfe und das einzige schlie?lich gebaute Schiff Vanguard beschrieben sowie der Kriegseinsatz und das weitere Schicksal der Schiffe. Es werden grunds?tzliche Betrachtungen ?ber den Wert und die Stellung der britischen Schiffe angestellt.

Zahlreiche Tabellen informieren ausf?hrlich ?ber Einzelheiten der Schiffe und ihrer Leistung. So werden Ergebnisse von Kr?ngungsversuchen ebenso wiedergegeben wie Vergleiche der Fahrleistungen in unterschiedlichen Umst?nden, man wird ?ber die komplexen Gewichts?berlegungen in Konstruktion und Umbau ebenso aufgekl?rt wie ?ber Einzelheiten der Panzerung, Bewaffnung, Feuerleitung, Maschinerie und elektronischer Ausr?stung.

Auch die nie realisierten Entw?rfe werden vorgestellt und erlauben einen Einblick in die ?berlegungen der Admiralit?tsplaner.

N?tzlich sind die zahlreichen Schiffsrisse, die im Zusammenhang mit den tabellarischen Aufstellungen Informationen ?ber ?nderungen der Flakbewaffnung, Raumaufteilung usw. geben. Einige der Pl?ne sind auf Klappseiten gedruckt, so da? sie gro? genug f?r eine ?bersicht sind.

K?rzer kommen Tarnmuster, obwohl auch sie vom Prinzip her angesprochen werden, und der riesige Umfang an Schwarzwei?fotos liefert ohnehin wertvolle Einblicke f?r die Detaillierung.

Die tats?chliche Verwendung der Schiffe wird k?rzer abgehandelt, ist aber auch nicht Inhalt bzw. Ziel dieses Buches. Die wichtigsten Gefechte werden ausf?hrlich beschrieben, und interessant sind auch die detaillierten Darstellungen der von den Schiffen erlittenen Sch?den. So werden alle Bomben- oder Torpedotreffer nach ihrer Wirkung, teilweise mit schematischen Zeichnungen dargestellt. Das Buch enth?lt aber auch ebenso ausf?hrliche Beschreibungen z.B. der Umbauten, wie sie f?r eine k?nigliche Weltreise an Bord eines Schlachtschiffes get?tigt wurden, also welche Offiziere ihre Kammern f?r welche Hofbeamte zu r?umen hatten, wo und wie zus?tzliches Frischwasser mitgef?hrt wurde und wo das Gep?ck der Reisegesellschaft untergebracht wurde.

Zum Ende des dritten Bandes wird auch ?ber das Schicksal aller Einheiten berichtet, und es enth?lt auch Fotos aus der Zeit des Abwrackens.

Fazit:

F?r den technisch interessierten Modellbauer, der ein m?glichst genaues Modell eines britischen Dickschiffs in einem bestimmten Bauzustand herstellen will, und f?r den generell an der Schiffskonstruktion ?berdurchschnittlich Interessierten ein absolut empfehlenswertes und wertvolles Buch.

 - Die britischen Schlachtschiffe des zweiten Weltkrieges

Diese Besprechung stammt von Frank Spahr - 13. Oktober 2005

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > Die britischen Schlachtschiffe des zweiten Weltkrieges

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog