Du bist hier: Home > Presse-Ecke > HALBMOND UND KAISERADLER

HALBMOND UND KAISERADLER

Breslau und Goeben am Bosporus 1914 ? 1918

 - HALBMOND UND KAISERADLER

Zusammenfassung:

Autor:Bernd Langensiepen, Dirk Nottelmann und Jochen Kr?smann
Verlag:Mittler & Sohn Bonn
ISBN:3 8132 0588 6
Erscheinungsjahr:1999
Sprache:Deutsch
Inhalt:271 Seiten
Preis:Antiquarisch ca. 25 ?

Besprechung:

Deutschland und sein guter Freund und Kriegspartner Türkei? Noch heute wird gerne auf das gute Verhältnis Deutschlands zu seinem damaligen Alliierten Türkei - in dieser Zeit noch das Osmanische Reich - hingewiesen. Wie gut war es aber? Dieses Werk blickt an Hand der Geschichte der Kriegsschiffe „Goeben“ und „Breslau“, die seit 1914 in der Osmanischen Marine Dienst taten, hinter die Kulissen dieser Partnerschaft, die durch preußische Borniertheit und Osmanisches Machtverhalten, gepaart mit kulturellen Mißverständnissen, oft stark belastet war. Ausführliche Listen zeigen außerdem die Verluste aller im Mamara- bzw. Schwarzen Meer eingesetzten Handelsschiffe. Ergänzt durch viele Fotos der beteiligten Schiffe zeigt dieser 271seitige Band viele neue Einsichten in das damalige Geschehen.

 - HALBMOND UND KAISERADLER

 - HALBMOND UND KAISERADLER

 - HALBMOND UND KAISERADLER

 - HALBMOND UND KAISERADLER

Stärken: Es sind zahlreiche Bilder der teilnehmenden Schiffe abgebildet und im Verbund mit "The Ottoman Steam Navy" und "Auf den Spuren der Goeben" zeigt es in reichem Maße und detailliert die Schiffe an diesem Kriegsschauplatz.

Fazit:

Dieses Buch räumt recht deutlich mit der Legende der problemlosen Waffenbrüderschaft auf. So toll war das wirklich nicht. Sie war demnach nur ein Zweckbündniss mit beiderseitigem Misstrauen und deutscher Überheblichkeit. Außerdem interessieren sich die meisten Modellbauer auch für den geschichtlichen Hintergrund und da ist dieses Buch hervorragend.

Diese Besprechung stammt von Alexander Schuch - 07. Juni 2006

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > HALBMOND UND KAISERADLER

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog