Du bist hier: Home > Presse-Ecke > OKB Tupolev

OKB Tupolev

A History of the Design Bureau and its Aircraft

 - OKB Tupolev

Zusammenfassung:

Autor:Yefim Gordon und Vladimir Rigmant
Verlag:Midland Publishing
ISBN:1 85780 214 4
Erscheinungsjahr:2005
Sprache:Englisch
Inhalt:Hardcover, 29x22 cm, 368 Seiten, 80 Farbbilder,  573 s/w Bilder, 219
Preis:59,95 EUR

Besprechung:

Nach den Bänden zum OKB Iljuschin und Jakowlew ist nun das ultimative Nachschlagewerk zum OKB Tupolew erschienen.

A.N. Tupolew, einer der Gründungsväter des Zentralen Aero- und Hydrodynamischen Instituts, kurz ZAGI, begann seine Laufbahn unter Prof. Schukowski. 1925 nahm er seine Arbeit im eigenen Konstruktionsbüro auf. Mit seinen Konstruktionen trug er maßgeblich zum Nimbus des russischen Flugzeugbaus bei und hat einen nicht unbedeutenden Anteil an der Entwicklung und dem Fortschritt des Luftverkehrs allgemein.

A.N. Tupolew starb 1972, das OKB besteht bis heute. Aus diesem OKB gingen nicht weniger als 240 Flugzeugtypen, Flugzeugprojekte und Flugkörper hervor. Alleine in der „Wellblechära“, bis 1940, entstanden 58 Flugzeuge. Vom Anfang an ging Tupolew den Weg zum großen Transportflugzeug recht zielstrebig. 1934 flog schon das achtmotorige Großflugzeug ANT-20 mit einer Spannweite von 63 Metern.

Alle diese Flugzeuge sind chronologisch in gewohnter Weise abgehandelt. Mit ausgesuchtem Bildmaterial, zum großen Teil s/w, und sauberen Dreiseitenrisszeichnungen werden die Texte unterlegt. Eine Tabelle mit den bekannten und wichtigsten technischen Daten vervollständigt jede Typenbeschreibung. Projekte, die nicht geflogen sind, werden auch aufgeführt und kurz erklärt. Zu vielen bekannten Konstruktionen gibt es neben einem umfangreicheren Textteil auch Projektskizzen, Fotos von Hand- und Windkanalmodellen sowie aufschlussreiche Röntgenzeichnungen. Zusätzliche Risszeichnungen zeigen die Unterschiede der einzelnen Varianten eines Typs auf.

Der Band wurde in acht Kapitel unterteilt. Dabei wurden die entsprechenden Entwicklungsetappen berücksichtigt. Selbst die zivile Transportflugzeugreihe und, was weniger bekannt ist, die Raketen und Flugkörper bekamen ihren eigenen Buchteil.Auch aktuelle und zukünftige Projekte werden aufgezeigt und kommen nicht zu kurz. Den Abschluss bildet eine 38seitige Farbbildsammlung von ausgesuchten, qualitativ guten Fotos von bekannten Konstruktionen aus dem Hause Tupolew.   

 - OKB Tupolev

Diese Besprechung stammt von Bernhard Pethe - 02. Juni 2006

Du bist hier: Home > Presse-Ecke > OKB Tupolev

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog